Frage von D3rFr3aky, 70

Guter kurzwellenempfänger?

Moin leute,

Wollte mal fragen ob einer von euch einen guten kurzwellen- bzw. Weltempfänger empfehlen kann. Möchte gern mal ein paar Zahlensender abhören.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yascoma, 51

Ob das Gerät zum Hören der Zahlensender ausreicht kann ich nicht beurteilen, da ich das Gerät nicht kenne. Ich würde mir für das Geld zB. einen gebrauchten Kenwood R 2000 KW-Empfänger kaufen, aber man müsste dafür eine Außenantenne haben. Ob du dafür die Möglichkeit hast weiß ich natürlich nicht.

Kommentar von D3rFr3aky ,

ja genau du sagst es. Ich habe einfach kein platz für eine außenantenne, da ich in einer Wohnung wohne. Außer es gibt ihrgendwelche Fensterantennen. Aber ob die dann was taugen weiß ich nicht. Gibt es nicht eine gute antenne die man sich so ans Fenster bauen kann. Z.b mit einem Saugnapf?

Kommentar von Yascoma ,

Nein, eigentlich nicht, musst dir versuchsweise einen langen Draht irgendwo im Zimmer legen, eine so genannte "Wurfantenne". Als ich damals(!) mit der Rundfunk Bastelei ( Detektor-Empfänger und so) angefangen habe, sind so einige Drähte im Zimmer unter der Fußleiste oder unter der damals so beliebten Tapetenleiste, zum Leidwesen meiner Eltern,verschwunden. Aber damit hatte ich auch einigen Erfolg entfernte Stationen zuhören und aus der damaligen Bastelei ist mein Hobby geworden.

Kommentar von D3rFr3aky ,

Ok, cool hätte ich jetzt nicht geadacht dass es sowas gibt :D. Wie lang muss bzw. sind denn Wurfantennen? Und kannst du mir welche empfehlen oder kann man beim kauf nichts falsch machen?

Kommentar von Yascoma ,

So eine Antenne, auch Dipol genannt, ist natürlich optimal. Aber man kann so etwas auch leicht bauen. Eine "Wurfantenne" ist einfach nur ein Draht, von einer bestimmten länge, den man in die Antennenbuchse steckt. Aber zum experimentieren würde ich als  "Wurfantenne" so um die ca.4-5m nehmen. Für stark einfallende Stationen reicht das , wie stark nun deine Zahlensender ankommen - keine Ahnung nie Gehört und ich wüsste auch nicht was ich damit anfangen sollte ;).

Google doch mal nach Dipol Antennen selbsbau oder so, da kannst du dich mal so informieren.

Und vielleicht hörst du dann mal keine Zahlensender mehr sondern mal auf den Amateurfunk Frequenzen und bekommst mal Lust auch eine Funklizenz zu machen um sich dann Weltweit mit anderen Funkamateuren zu Unterhalten.

Interessehalber: DARC.de

Viele Grüße

 

 

Kommentar von D3rFr3aky ,

Jo vielen Dank für deine Antworten. Eine Frage habe ich noch. Wie wird die Dipol Antenne im Raum plaziert? ist das egal ob die Antenne dem Boden liegt hat oder an die decke klebt?

Kommentar von Yascoma ,

Am besten geht`s auf dem Dachboden oder auf dem Balkon :-)), das war Spaß !

Du musst halt experimentieren, in der Wohnung muss man ja auch auf das aussehen achten ;-), wie man den besten Empfang hat. Umsonst sagt man nicht der beste Hochfrequenz Verstärker ist die Antenne. Am optimalsten ist natürlich wenn die Antenne frei aufgehängt ist, aber das ist in der Wohnung natürlich nicht möglich. 

 

 

Kommentar von D3rFr3aky ,

xD Haha sry ich meinte ist das egal ob die Antenne auf dem Boden liegt oder man sie an die decke klebt

Kommentar von D3rFr3aky ,

Alles klar! Vielen Dank! Kennst du vielleicht noch eine gute Alternative zum kenwood R2000? Der vielleicht nicht ganz so teuer ist?

Kommentar von D3rFr3aky ,

Wie schaut's mit dem Sony icf 2001d aus? Aber das haut dann wahrscheinlich mit der Antenne nicht hin oder?

Kommentar von Yascoma ,

Gib doch mal bei Ebay ein: Yaesu KW Empfänger, da werden sicher einige Angeboten die dich in Frage kommen. Es gibt auch noch einige Marken die schon lange vom Markt verschwunden sind und ich bin der Meinung das solche Geräte für den Anfang ausreichen um nur mal reinzuhören.

Kommentar von Yascoma ,

Zu deinem Sony Gerät kann ich keine Auskunft geben da ich mich mit solchen Geräten nicht befasst habe. Meiner Meinung nach sind solche Geräte auch nicht so für den KW Empfang geeignet wenn man sich etwas mehr mit der Kurzwelle beschäftigen möchte.
Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg bei deiner Suche.

Kommentar von D3rFr3aky ,

Jo Vielen Dank nochmal, dann weiß ich jetzt erstmal Bescheid

Antwort
von Gluglu, 18

Das ist genauso wie mit dem Hören: Wenn Du kleinere Ohrmuscheln hast, hörst Du auch schlechter! Deswegen hält man ja auch manchmal die Hand hin, um besser "lauschen" zu können.

Will heißen: Den Empfang Deines Receivers bestimmt die Antenne in Kombination mit der Eingangsempfindlichkeit. Wenn Du keinen Platz für eine vernünftige Antenne hast, dann solltest Du wenigstens drauf achten, daß Dein Empfänger einen empfindlicheren Eingang hast. Sonst kommt wenig raus!

Die Eingangsempfindlichkeit ist die Angabe in µV. Je kleiner die ist, desto mehr ist der Empfänger in der Lage, kleine Signale zu verarbeiten => er ist empfindlicher!

Mfg

Antwort
von Cliff73, 8

Hi,

eine gute Alternative und völlig kostenlos ist eine Web-SDR (Software defined Radio) Seite

http://websdr.org/

Hier kannst Du Dir Empfänger aus aller Welt aussuchen und Dir das Kurzwellenspektrum anzeigen lassen und mithören.

Brauchst nur noch eine Frequenz einzugeben und los gehts...

Und das alles ohne fummeligen Antennenaufbau zu Hause..

Viel Spaß :-)

Antwort
von Phoenix6478, 5

Alinco DX-R8E und Sangean ATS 909X besitze ich selber und die Funktionieren einwandfrei für Zahlensender. Aber du benötigst eine sehr gute Kurzwellenantenne.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community