Frage von Anonymus19593, 31

Gibt es eine Fremdsprachen schwäche/krankheit bei der einem schwer fällt die sprache lernen?

z.B. Latein englisch oder spanisch

Antwort
von Spielwiesen, 12

Sprachen lernen fällt oft Mädchen leichter als Jungs - das hängt mit der Kommunikationsfähigkeit zusammen. Die steigt und fällt mit einer ausreichenden Versorgung an Vitamin B6 (Forschung von Prof. Bodo Kuklinski) - im schlimmsten Fall ist jemand mit hohem Vit. B6-Mangel Autist (ohne dass ärztlicherseits dieser Mangel dahinter vermutet wird).

Eine ausreichende Magnesium-Versorgung ist ebenfalls gut für die reibungslose 'Datenverarbeitung' im Kopf beim Sprachenlernen und -sprechen. Ich nehme meist Magnesiumhydrogencitrat (schmeckt etwas säuerlich), das ich lose in der Apotheke kaufe - davon kann man 1-2 Teel. pro Tag in Wasser trinken.  Ebenso Lecithin (Kapseln oder Pulver, Reformhaus) steigert die Merkfähigkeit. Und viel gutes Wasser trinken sowie ausreichend Schlaf, damit das Gelernte verarbeitet werden kann.
Wenn die Hirnhälften gut miteinander kommunizieren, fallen das Lernen und das Behalten der Vokabeln leicht.

Deine Frage habe ich jetzt im positiven Sinne beantwortet, obwohl du eine Antwort erwartet hast, wieso das Sprachenlernen NICHT möglich sei. Da ich Sprache(n) liebe, konnte ich dir nur so antworten.

Alles Gute!

Kommentar von Anonymus19593 ,

Ok vielen dank für deine ausführliche antwort ersteinmal. In einem gewissen sinne ist so etwas als antwort völlig okay. Ich tuhe mich in den gennanten sprachen nur sehr schwer. Werde deine Tipps wahrscheinlich dann mal ausprobieren :)

Kommentar von Spielwiesen ,

Ja bitte gern - sie stammen halt auch aus meiner Erfahrung und erleichtern einem das Lernen wirklich sehr. 

Es gibt inzwischen ganz tolle Sprachlernmethoden, wo du Sprachen quasi spielerisch unter Einsatz der jeweils für die Kreativität und Intuition zuständigen Hirnhälfte lernen kannst, z.B. indem Gefühle aktiviert werden, die einen neue Worte und Strukturen nicht so leicht vergessen lassen. Es ist nachhaltiger. 

Dann gibt es Geräte mit Sprachsoftware, die mit einem Schwingungsgeber arbeiten, der das Programm direkt auf die Haut überträgt (Cosys), wodurch der Körper, ohne dass du es bewußt merkst, entsprechend eingestimmt wirst. Erkundige dich doch mal. Je nach Budget ist das eine Methode, die Freunde von mir anwenden (ich selbst brauche es nicht mehr - ich kann schon meine vier Sprachen). 

Heutzutage muss man sich nicht mehr mit Unlust an so eine Aufgabe machen ! 

Und wie wäre es mit Gleichgesinnten? Früher nannte man das Brieffreunde - da geht gleich die Post ab und zusammen macht es mehr Spaß. Dann: Sprachurlaub kann ich auch empfehlen. Zur Einstimmung kannst du Fernseh- bzw. Radioprogramme in der entsprechenden Sprache öfter anschauen, denn Vokabeln lernen und Sätze bauen sind eine Sache, aber alles dann wieder verstehen (Hörverständnis)  eine andere.

Antwort
von Unkraut1401, 22

Das ist halt wie mit allem Anderen, manche tun sich leichter und andere schwerer. Eine Krankheit ist das eher nicht. Dafür tust du dich sicher in nem anderen Fach leichter als andere.

Antwort
von Dahika, 8

Nein. Warum ist das wichtig? Hoffst du auf ein Attest?

Kommentar von Anonymus19593 ,

Nein hoffe ich nicht. In den genannten sprachen tuhe ich mich extrem schwer etwas zu lernen. In mathe oder so hingegen ist alles bestens. Von daher wollte ich wissen ob es so etwas gibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten