Frage von gutiguti123, 40

Gesamtwiederstand bei Parallelschaltung berechnen?

Die Aufgabe lautet bei einer Parallelschaltung Rg auszurechnen aus R1 und R2 ich weiß dass ich 1/R1 +1/R2 rechnen muss aber wenn ich die Werte für die Widerstände einsetze ( jeweils 155Ohm) und das in den Taschenrechner eintippe kommt irgendwas mit 0,0 was ein unrealistische Ergebnis ist...was rechne ich falsch ?

Antwort
von Kregary42, 13

Bei nur 2 Widerständen parallel, kannst du auf diese Formel zurück greifen R1 * R2 / R1 + R2, wenn es mehr als 2 Widerstände sind halt 1/R1 + 1/R2 + 1/R3.... Und das Ergebnis ist dann Rg ist dann 1/(den Wert der so klein ist :D )

Die 2. Rechnung extra "ausfühlich" damit du siehst wo deine kleine Zahl hin müsste.
Kannst auch gleich die "kleine Zahl" hoch -1 nehmen, ist besser da du keine rundungsfehler hast.

Grüße Kregary

Kommentar von Kregary42 ,

Irgendwie sind die angehängten Bilder abgeschnitten... Sorry aber ich denke deine Frage ist trotzdem beantwortet :D

Antwort
von bautzener, 18

Berechnung Gesamtwiderstand Parallelschaltung:

1/Rg = 1/R1 + 1/R2

um Rg zu erhalten muss von den Ergebnis (1/RG) der Kehrwert gebildet werden.

Als 1/155 + 1/155 = 2/155 = 0,0129

1/0,0129 = 77,5

Kommentar von gutiguti123 ,

danke für die schnelle Antwort

Kommentar von bautzener ,

Gern geschehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community