Frage von looolig1013, 38

Gegeben ist die Funktion f(x)=3x^2+4x-2. Zeichnen Sie den Graphen im Intervall I=[-2,1]?

Ich verstehe nicht wirklich was mit dem Intervall gemeint ist und den eckigen Klammern. Außerdem verstehe ich nicht, wie man aus der Funktion den Graphen zeichnen kann.

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 21

Mit dem Intervall [-2; 1] ist einfach der Bereich auf der x-Achse gemeint, der zwischen -2 und 1 liegt (einschließlich -2 und 1).

Du sollst also den Teil des Graphens zeichnen, der zwischen -2 und 1 auf der x-Achse liegt.

Dazu kannst du dir einfach eine Wertetabelle anlegen, die die Wert von -2 bis 1 im Abstand von 0,5 berechnet.

Dann zeichnest du die Punkte ein und verbindest sie zu einem Kurvenstück.

Fertig. ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Kommentar von looolig1013 ,

Ich habe das jetzt gemacht, aber irgendwie finde ich den Graph im Koordinatensystem sieht komisch aus.... Kann mir jemand vielleicht ein Bild davon schicken

Kommentar von Willibergi ,

Der Graph sieht im Intervall [-2; 1] wie folgt aus:

http://www.directupload.net/file/d/4444/ndlvd2wj_jpg.htm

LG Willibergi 

Antwort
von SoVain123, 15

Mit dem Intervall sind die Zahlen -2 -1 0 1 gemeint, aber um den Graphen genauer zu Zeichnen, kannst du es in 0,5 Schritten machen.
Also -2, -1,5 , -1, -0,5 etc...
Dann setzt du für x die Zahl ein und das was rauskommt ist dein y Wert und das was du eingesetzt hast ist dein x wert.
Dann machst du für jeden dieser Intervalle einen Punkt in das KoordiantenSystem. 

Antwort
von PhotonX, 14

Das Intervall ist die Menge aller x-Werte, die man in die Funktion einsetzen soll. [-2,1] heißt, es sind alle Werte zwischen -2 und 1 (-2 und 1 mit eingeschlossen). 

Das Zeichnen kann man auf mehrere Arten machen, am einfachsten aber wahrscheinlich mithilfe einer Wertetabelle. Sagt dir das Stichwort Wertetabelle etwas?

Antwort
von m43hBL, 24

Mit dem Intervall ist der Bereich auf der X-Achse gemeint zwischen den Werten X=-2 und X=1. Die entsprechde Kurve bekommst du raus, wenn du einige Werte wie z.B. -2, -1, 0, +1 in die Funktion einsetzt.

f(x) = 3x² + 4x - 2 --> f(0) = 3*0² + 4*0 - 2 = -2

Bedeutet, dass für X=0 der Y-Wert -2 ist. So machst du das für einige Zahlen und zeichnest dann deine Kurve in den Graphen ein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community