Frage von KingaPL, 410

Geben Lehrer schönen Schülerinnen bessere Noten?

Ich habe mal gelesen das Lehrer gut aussehenden schülerinnen immer eine note besser geben und dass ich als schülerin durch meine kleidung positiv darauf einfluss nehmen kann.

Und es ist schon so von meinen gefühl, denn meine klassenleherin hasst mich wegen meiner Kleidung.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GGninetynn, 167

Jap, wenn du so gepflegt, lieb und sogar deine Eltern immer da sind sei es Elternabende oder so (also bei unseren Elternabenden war meine Mama mit 1-2 anderen Eltern die einzigsten die da waren, ich meine damit halt wenn der Lehrer sieht das deine Eltern sich um dich kümmern und sowas) dann bist du somit sogar eine der Lieblingsschülerin von den Lehrern und sie mögen dich und drücken dir dann sogar immer wieder mal ein Auge zu beim Noten geben

Antwort
von Ifosil, 200

Schönheit bringt dir in allen Lebenslagen einen erheblichen Vorteil. Aber ich würde nicht sagen, dass alle Lehrer so sind. Einige Lehrer sind sich dessen sicher auch bewusst und achten besonders darauf, dass diese Vorteile keine Rolle spielen. 

Antwort
von Zumverzweifeln, 153

Mit deiner Kleidung setzt du ein Statement - nicht nur in der Schule, im Beruf auch. 

Du erweckst den berühmten ersten Eindruck, der das weitere bestimmt.

Das kann man nutzen!

Antwort
von implying, 218

es ist definitiv so. natürlich nicht jeder lehrer ist so leicht zu beeindrucken... aber hab das selbst schon erlebt. denke das trifft immer auf die sorte von lehrern zu, die sich das auch anmerken lassen, dass sie gerne komplimente machen oder die mädchen öfter mündlich dran nehmen.

wir hatten jedenfalls mal einen biolehrer... und der gab uns die aufgabe blatt-querschnitte unter dem mikroskop einzufangen. er schaute sich das an und gab noten. die schönste der klasse bekam für ihren querschnitt eine 2. dann, während er jemand anderes beurteilte, gab sie ihre arbeit einem anderen schüler weiter hinten... der lehrer schaute sich also genau den selben querschnitt nochmal an und gab diesem anderen schüler dafür aber eine 4. eindeutiger geht es nicht :D

Kommentar von KingaPL ,

Ich überlege halt ob es eine möglichkeit gibt dass besser zu nutzen wenn ich mal  nicht zu den hausaufgaben komme oder so.

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Nicht nur dann!

Kommentar von meberh30 ,

Es kann durchaus sein dass du einen falschen Rückschluss daraus ziehst. Ich glaube nämlich eher dass dein Bio-Lehrer dem Mädchen deshalb eine bessere Note gegeben hat, weil sie eine gute Schülerin ist und nicht weil sie schön ist.

Bei einer so gleichgültigen Aufgabe wie den Querschnitt eines Blattes zu zeigen, wird dem Lehrer ziemlich egal sein was im präsentiert wird. Wahrscheinlicher ist, dass er jedem Schüler eine Note geben wird die seinen/ihren Leistungen entspricht. Das machen viele Lehrer so um sich massig Zeit zu sparen. 

Überlege einmal: Euer Lehrer wird nicht nur eure Klasse unterrichten, die vielleicht aus 20 Schülern besteht. Er hat wahrscheinlich noch 2-3 andere Klassen, auch wieder mit jeweils um die 20 Schüler. Wenn jetzt ein Lehrer (muss nicht unbedingt der Bio-Lehrer sein) jeder seiner Klassen benotete Aufgaben geben würde, dann hätte er um die 60-80 Arbeiten täglich zu korrigieren und zu benoten.

Das wird kein normaler Lehrer machen, deshalb geben sie Schülern oft Noten die sie üblicherweise bekommen.

Das Mädchen ist halt eine gute Schülerin und der Junge ist halt ein nicht so aufmerksamer Schüler, so sehe ich das.

Kommentar von KingaPL ,

Kann sein, wäre aber unfair. ich würde eine begründung verlangen.

Antwort
von kami1a, 99

Hallo! Lehrer sind Menschen und da gibt es immer auch subjektive Faktoren.

Aber : 

  • Das kann man nicht nur an der Kleidung /an Schönheit festmachen.
  • Das wird im Schnitt keine ganze Note ausmachen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 82

Hallo!

Beweisbar ist das zwar kaum bis garnicht, aber möglich ist es. Manche Lehrer haben sicherlich einen Hang dazu -----------> auch auf anderer Ebene, denn unsere Chemie-Lehrerin bewertete z.B. laute, pöbelnde & primitive Jungs, die den ganzen Tag über Sex erzählten & andere gemobbt haben am besten.. 

Im Gegenzug wurde eine selbsternannte "Klassenschönheit" von den männlichen Lehrern entweder kaum beachtet oder aber gerne mal etwas "vorgeführt"^^ es gibt also immer auch Ausnahmen.

Kommentar von KingaPL ,

Ja, stimmt auch wieder.

Antwort
von JesterFun, 235

Auch wenn viele sagen, dass die Gesellschaft tollerant wäre... So kann ich aus Erfahrung sagen: Sie ist es nicht! Die Wissenschaft hat durch mehere Studien bewiesen, dass schöne Menschen mehr bekommen. Und gut gekleidete Leute auch. Und meine persönliche Erfahrung bestätigt zumeist die "Oberflächlichkeit".

Aber schau, auch du kannst - wenn du willst - ein Hemd tragen ;)

Antwort
von meberh30, 103

Bin maennlich, 15, und das ist meine Ansicht der Dinge:

  • In meiner Klasse ist mir aufgefallen dass schoenere Maedchen mehr Aufmerksamkeit von den Lehrern bekommen. Diese Maedchen machen sich aber auch ausserhalb des Unterrichts bekannt, auch bei den Lehrern. Dazu kommt vielleicht noch hinzu dass die Lehrer die Eltern oder den Verwandtschaftskreis der SchuelerInnen kennen.
  • Aber: Schoene Menschen haben oft ein gesteigertes Selbstwertgefuehl und arbeiten nicht zuletzt auch deshalb auch oefters im Unterricht mit. Die Aufmerksamkeit der Lehrer gilt meistens den SchuelerInnen die sich am aktivsten im Unterricht einsetzen.
  • Die schoeneren Maedchen in meiner Klasse bekommen meistens mehr Aufmerksamkeit als passive Maedchen, jedoch machen sie sich auch auf sich aufmerksam und arbeiten auch so aktiver mit.
  • Ich wuerde nicht sagen dass du direkt bessere Noten bekommst wenn du schoener bist, aber schoenere Menschen engagieren sich  oefters im Unterricht als der Durchschnitt.
  • Direkt bekommt kein Maedchen bessere Noten nur weil es schoener ist als andere Maedchen. Indirekt schon, da sie ja mehr Selbstwertgefuehl haben und deshalb mehr Arbeitsmoral haben (zumindest im Schnitt).   Die Notenverteilung hat aber auch was mit der Erwartungshaltung des Lehrers zu tun. Selbst wenn ein guter Schueler mal etwas faul oder hinten nach sind, so druecken die Lehrer doch einmal ein Auge zu. Das ist aber nicht weil der/die betroffene Schueler/in schoen ist, sondern normalerweise aufpasst und gut ist. Vor allem Lehrer wissen dass  niemand perfekt ist und staendig auf Hochleistungsniveau arbeitet. Das ist nur allzu menschlich, deshalb rechnen sie kleine Hinker auch nicht zu gross an.
  • Dass deine Klassenlehrerin dich wegen deiner Kleidung hasst kann ich bei bestem Willen nicht glauben. Schau einmal wie sie sich zu Schuelern verhaelt die schlechter gekleidet sind als du. Ausserdem, sogut wie niemand hasst jemanden nur weil er schlechte Kleidung traegt, erst recht nicht ein Lehrer der an seinem Arbeitsplatz professionell bleiben muss.

Kurzes Fazit: Schoene Menschen bekommen zwar nicht direkt bessere Noten, indirekt aber schon (weil sie im Schnitt bessere Schueler sind aufgrund gesteigerter Arbeitsmoral durch erhoehtes Selbstwertgefuehl).

Antwort
von huppelduppel, 30

mädchen bekommen generell bessere noten und besonders welche die gut aussehen.. das geht sogar noch weiter.. zum beispiel ist es in den usa nachgewiesen, dass gutaussehende frauen wesentlich leichter bestraft werden -wenn überhaupt- als männer. auch bei schweren fällen wie zum beispiel mord(versuch) oder pädophilie! schau dir mal das video an, wo eine frau versucht einen officer von hinten die kehle durchzuschneiden. die kam quasi ohne strafe davon! Genauso wie eine ältere frau, die männlichen schülern immer wieder unten rumgespielt hat. die hat auch fast keine strafe bekommen..

Gewöhn dich dran.. diese sonderbehandlung ist weder rational noch nachvollziehbar, aber solange es deppen gibt und die breite masse das nicht checkt, wirst du das zu jedem altersabschnitt beobachten..

Antwort
von zahlenguide, 135

dazu müssen die Schülerinnen nicht unbedingt schön sein. bei mündlichen noten bekommen weibliche schüler eindeutig viel bessere noten. während sich die jungs wie blöde gemeldet haben und dafür am ende des schuljahres eine 3 mündlich bekamen, haben die mädchen sich mehrheitlich nicht gemeldet und eine 2 kassiert - und das war Standard an meinem gymnasium - aber da noten längst nicht die rolle spielen wie die meisten denken (außer man will arzt werden), ist das auch egal.

Antwort
von elha98, 87

Ja, mündlich kommt das definitiv mal vor. Schriftlich vielleicht unbewusst. Allerdings kommt da auch noch Sympathie und allgemeine Erfahrung mit der Person hinzu. Die Antworten eines 1er-Kandidaten werden oft nicht so tiefgreifend hinterfragt, weil die Lehrer bereits einen guten Eindruck haben. 

Antwort
von Hofnarrenhumor, 42

Im Sportunterricht durchaus. Doch Attraktivität verschafft dir allgemein einen besseren Eindruck.

Kommentar von KingaPL ,

Ich bin eh sehr sportlich, daher ist es da nicht so wichtig, habe immer eine 1.

Antwort
von UnitatoIsLife, 146

Lehrer sind nie objektiv sind halt auch bloß Menschen aber ja hatten auch Lehrer die du mit zwei besonderen Argumenten zu einer besseren Note bringen konntest 

Kommentar von KingaPL ,

Das ist mir auch schon aufgefallen

Antwort
von Akecheta, 122

Wie soll das denn praktisch gehen? Du bekommst die benoteten Arbeiten wieder zurück und kannst sie jederzeit prüfen, oder prüfen lassen.

Wenn, dann funktioniert dies nur in der mündlichen Note.

Kommentar von Matermace ,

Theoretisch richtig, aber auch nur in Fächern mit festen Vorgaben. Religion, Deutsch, Musik etc lassen den Lehrern genug Freiräume auch im Schriftlichen.

Kommentar von Akecheta ,

Dann könnte man in der Theorie immer noch hergehen und mehrere benotete Arbeiten vom gleichen Lehrer begutachten lassen, ob hier eine Benach- oder Bevorteiligung von einzelnen Schülern vorliegen würde. Risiko zu hoch.

Kommentar von elha98 ,

Kann man doch nicht so verallgemeinern und kategorisch ausschließen. Viele Lehrer gehen dann auf die Schiene "Du hast das nicht eindeutig formuliert". Evtl denken sie das sogar, denn solche Beeinflussung entsteht ja auch häufig unbewusst. 

Kommentar von Akecheta ,

Die Verallgemeinerung sitzt in der Eingangsfrage ;). Dass ein Lehrer "unbewusst" einen Schüler bevorteilen kann, schließe ich gar nicht aus, aber bestimmt nicht deswegen, weil sich ein Schüler vom anderen Geschlecht gut kleidet.

Kommentar von Knoerf ,

In Sprachfächern wie Deutsch oder Englisch können die Lehrer viel tricksen und jede Note geben und es ist schwer beweisbar. Genauso in Nebenfächern wie Kunst und Turnen/Sport. Schwierig ist es nur bei Fächern wie Mathe oder Rechnungswesen wo es nur eine richtige Lösung meistens gibt. Hat der Schüler den Rechenweg und das Endergebnis richtig kann der Lehrer nichts dagegen machen egal wie er den Schüler findet :) .

Kommentar von elha98 ,

Mit Lehrern kann man in solchen Glaubensfragen ziemlich lange diskutieren und am Ende sitzen sie immer am längeren Hebel... 

Kommentar von Ifosil ,

Die mündliche Note ist das Problem.

Antwort
von Knoerf, 69

Wer glaubt, dass es an Schulen fair zu geht, der glaubt auch an den Weihnachtsmann. :)

Antwort
von ChantillyInLove, 104

Das ist nicht wahr! 😒

Kommentar von Matermace ,

Doch, ist es. Das ist sogar wissenschaftlich belegt, die persönliche Erfahrung von Millionen Schülern ist das Sahnehäubchen.

Kommentar von ChantillyInLove ,

Aah... ! 😒

Kommentar von Ifosil ,

Doch, er hat recht. Und jeder mit etwas mehr Lebenserfahrung spürt das auch.

Antwort
von ely74, 81

Mädchenbonus

Kommentar von KingaPL ,

Wie am besten nutzen?

Kommentar von ChantillyInLove ,

Linke und Rechte! 😉

Kommentar von KingaPL ,

Ja, habe ich auch gedacht. ;-) Kommst du aus frankreich wegen deinem Namen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community