Frage von Manuelajosefa, 72

Galoppieren Isländer immer sehr schnell?

Hallo, bin gerade auf der Suche nach einem neuen Pferd für mich und hatte die Isländer als tolle Pferde entdeckt, wegen des Tölt! Hatte eine probegritten und die war sehr gemütlich unterwegs und ich konnte sie als Anfänger super tölten und der Galopp war sehr weich, eher gelaufen. Sie hat aber in der AKU gehustet, daher hab ich sie nicht gekauft. Jetzt habe ich heute in einem Gestüt 2 Isländer probegeritten und beide!!! sind mit mir in der Halle im Galopp durchgegangen, so dass ich auch runtergefallen bin. Die beiden waren als anfängertauglich beschrieben. Die Leute dort wussten auch nicht so recht warum das so war, nur dass ich den einen mit der Gerte nochmal berührt hätte und die andere mit zuviel Druck angaloppiert hätte. Ich hab schon ein paar Pferde geritten, aber so etwas ist mir noch nie passiert. Daher jetzt die Frage: Sind Gangpferde hier so sensibel? Weiß nämlich nicht ob das was für mich ist, glaub ich trau mich auch nicht mehr auf einem Isländer galoppieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kimmay, 56

Klar, kann man sowas nicht pauschalisieren aber Isländer sind eher sensible Pferde.
Ich weiß jetzt nicht welcher Hof das ist, aber bei vielen werden Isländer eher auf Tempo geritten und Galopphilfen sind vielen fremd, da sie schon galoppieren, wenn man sie genug treibt.

Für mich klingt es jetzt nicht so, als hättest du Erfahrung mit Islandpferden, wieso soll es dann ausgerechnet ein Isi sein? Nur wegen dem Tölt?
Nehme erst mal eine Zeit Unterricht auf einem Isihof und lerne Isländer erst mal besser kennen. Vor allem beim Töltreiten kann man viel falsch beim Isi machen. So kannst du auch schauen, mit was für Isländern du besser zurecht kommst. 4 Gängern? 5 Gängern? Lieber trabiger oder lateralverschobener Tölt?

Ein eigenes Pferd kannst du dir dann immer noch kaufen, lasse dir da aber wirklich Zeit.

Kommentar von Manuelajosefa ,

Hallo,

danke für deine Antwort! Ich hatte 7 Jahre ein eigenes Pferd, bin also kein Anfänger. Aber ich habe keine Gangpferdeerfahrung.

Ja, es war wegen dem Tölt, weil ich eher zufällig eine probegritten bin und ich die auf Anhieb tölten konnte und begeistert war.

Du hast recht, ich müsste erstmal Erfahrungen sammeln. Aber ich bin eben nicht der so flotte Galoppierer und daher weiß ich nicht, ob Isländer dann überhauplt für mich geeignet sind oder ob ich es besser  lasse und eine andere Pferderasse suche.

Kommentar von Kimmay ,

Ich wollte damit jetzt nicht deine Reitkünste in Frage stellen, aber Gangpferde sind doch ein wenig anders zu reiten, eben durch die 1 - 2 weiteren Gangarten.

Jeder gut gerittene Isländer kann auch gemütlich im Arbeitstempo galoppieren - so wie es auch auf Turnieren gefragt ist. Nur haben leider viele Züchter kein Interesse daran ihre Pferde richtig zu reiten, da die meisten Leute flotte Isländer zum Ausreiten suchen.

Was auch vielleicht wichtig zu sagen ist ist, dass 5 Gänger durch ihre laterale Bewegung eben einen ziemlich flach gesprungenen Galopp haben und daher dort ziemlich Probleme haben. Vor allem um die kurve zu kommen im Galopp - da rennen sie dann gerne mal los und fallen fast um. Würde dir was das betrifft definitiv zu einem 4 Gänger raten, außer du hast totale Rennpassambitionen^^

Antwort
von LeleKi2004, 44

Das glaube ich nicht....es gibt doch immer langsame Pferde und etwas schnellere und die "Renner" :'D

So etwas liegt nicht an der Pferderasse, auch nciht an Isländer.....

Ich habe selber mal ein Tinker Probe geritten....Tinker gelten ja als langsam und gemütlich..... v.v

Aber sie ist mir durchgegangen....danach bin ich die ganze Zeit an Longe geritten....Obwohl ich selber eigentlich gut reite...

Kommentar von Manuelajosefa ,

Danke, tut mit gut zu hören, dass es anderen auch schon so gegangen ist!

Antwort
von AnonymTiger, 7

Also ich reite nur Isis, die ham zum teil echt Hummeln im Hintern. Ich bi einmal den von einer Freundin geritten, der ist mir dann im Wald durchgegangen mit 50kmh, hab mich aber noch oben halten können. Es sind Ponys, Rennponys...

Kommentar von Manuelajosefa ,

Hallo,

meine Frage war ja schon eine Zeit her.Inzwischen habe ich vor so 5 Wochen eine Isistute gekauft und bin super glücklich.

Sie ist eher der gemütliche Typ und passt sehr gut zu mir. Der Galopp ist sehr schön zu reiten, ganz weich, so schaukelpferdmäßig!

Aber ich denke auch, dass es viele wirklich spritzige Isis gibt! Und durchgehen ist immer schwierig und unangenehm!

Als ich die Frage gestellt habe, war ich einfach frustriert und hab an meinem reiterlichen Können gezweifelt! Im nachhinein betrachtet war das unnötig!

Danke für deine Antwort!

Kommentar von AnonymTiger ,

Erstmal Glückwunsch zu deinem Kauf!

Ja, es gibt solche und solche Pferde :D in der Regel sind die jungen spritziger als die älteren. Außerdem kommt es auch darauf an, wie das Pferd ausgebildet ist ;P 

Gestern hatte ich meine Reitstunde und der Isi war 8 oder 9, ein neues Schulpferd (früher Ausrittpferd). Er ist zwar schnell galoppiert, war aber gut zu kontrollieren. Er ist das in der Halle reiten noch nicht so gewöhnt, weswegen er manchmal im Trab ungern abgewendet hat. 

Es gibt solche und solche...

Viel Spaß mit deiner Stute XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten