Fussball oder Fitness?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich finde man sollte das machen was einem Spaß macht. Wenn du jetzt mit Fitness anfängst und dabei keinen Spaß hast, wirst du sowieso nach spätestens 1 jahr unregelmäßigem und unmotiviertem Training ohne Erfolge aufhören. Wenn dir Fußball so sehr Spaß macht solltest du das vllt machen.

Allerdings bin ich persönlich gegen Fußball da es unglaublich schlecht für die Kniegelenke ist und du dann später garantiert große Probleme mit den Knien bekommen wirst.

ich bin eher fürs Fitness, da es auf jeden Fall zu Gesundheit und einem schönen Körper führen kann. Wenn du aber mit Fitness anfängst, tu mir den gefallen und informiere dich über alles (Training, Ernährung, Übungsausführungen usw). Wenn du nämlich Übungen falsch ausführst schadest du nur deiner <gesundheit und wenn du dann noch keine richtige Ernährung hast und keinen richtigen Traingsplan der Sinn ergibt, wirst du keine Fortschritte machen.

Aber in jedem Fall wünsche ich dir viel Glück bei deiner Entscheidung und hoffe dass du den richtigen Weg findest :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chipster96
19.04.2016, 12:05

Wenn du dich mal informieren willst und Eindrücke vom Lifestyle eines Kraftsportathleten/Bodybuilders haben willst, kann ich dir nur auf Youtube Matt Ogus, Patrick Reiser, Muskelmacher, Gokuflex, LexFitness, TheOnlineCoach und Jeff Seid empfehlen. (wie du siehst guck ich eher die Englischen/Amerikanischen Fitnessyoutuber.

Guck aber auf keinen fall sowas wie Rich Piana oder Ronnie Coleman, da die alle Stoffen und sich "falsch"/ungesund (vor allem für Anfänger falsch) ernähren und deswegen hast du da einen vollkommen falschen Eindruck.

0

Ich finde immer, dass eine Vereinsmitgliedschaft auch verpflichtet. Findest Du momentan wirklich auch regelmäßig die Zeit, um im Verein zu spielen? Wenn Du nämlich immer mal wieder keine Zeit hast und das Training aus Zeitmangel sausen lässt, dann leiden Deine Vereinskameraden, weil sie sich nicht auf Dich verlassen können.

Ich spiele jetzt zwar nicht Fußball, aber ich singe im Chor. Da ist es auch so, dass wir Chormitglieder haben, die immer nur alle paar Wochen mal zu den Proben kommen, wenn sie gerade Lust und Zeit haben. Sie selber bemerken das meistens gar nicht, aber für den Chor ist das eine große Belastung, weil man so nicht wirklich voran kommt. Man muss neue Stücke ständig wieder neu aufarbeiten, weil immer andere Leute zu den Proben kommen. Letztendlich leidet der komplette Chor darunter, wenn Chormitglieder dabei sind, die nicht regelmäßig zu den Proben kommen. Ich denke, beim Fußball ist das genauso. Da muss man sich auch darauf verlassen können, dass die Leute auch zum Training und zu den Spielen kommen.

Wenn Du, wie Du ja selber schreibst, nicht wirklich viel Zeit hast, wäre Fitness wahrscheinlich besser, weil Du da auf Dich selber gestellt bist und immer dann trainieren kannst, wenn Du gerade Lust und Zeit hast. Es leidet niemand darunter, wenn Du mal keine Zeit findest.

Wie Du Dich jetzt entscheiden sollst, kann ich nicht sagen. Ich kenne Dich nicht und kann das übers Internet nicht beurteilen. Ich kann Dir nur diese leichten Entscheidungshilfen geben.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Können und ob du Profi wirst find ich hier eher unwichtig. Habe vor kurzem erst von einem Dortmundprofi gelesen (der auch zu kurzen Einsätzen in der 1er Mannschaft kam, aber sich nicht durchsetzen konnte) dass er mit 24 seine Karriere beendet hat weil es ihm keinen Spaß gemacht hat und jetzt studiert er.

Also für mich wäre es eine leichte Entscheidung, da ich den Fußball einfach über alles liebe, aber du musst die Entscheidung für dich alleine treffen, beides ist wohl auch möglich aber auch ziemlich schwierig da man mit einem zu muskulösen Körper sehr unbeweglich wird und dir dann vermutlich auch der Spaß am Fußball vergeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo! Lass Dein Herz entscheiden, alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorteile beim Studio: 

Kannst gehen wann du Bock hast, kannst machen auf was du Bock hast

Dafür ist es halt kein Teamsport :D wobei man trotzdem zusammen trainieren gehen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das was dir mehr spaß macht. Du kannst sehr wohl auch mit Fußball muskelmasse aufbauen! Du musst dir am besten einen Home Wokout raus suchen für muskelaufbau aber Beachte das WICHTIGSTE IST die Ernährung

z.b 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von wegen zu viel. Wenn du 3x die Woche ins Gym gehst und 2x Training im Fussball hast, geht das völlig in Ordnung. :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19hundert9
19.04.2016, 10:28

Nicht jeder hat soviel Zeit neben der Arbeit und dem anderen Privatleben.

0

Was möchtest Du wissen?