Frage von ErweoPeters, 48

Funktionieren Lautsprecher mit der Lorentzkraft ?

Wäre schön wenn es jemand erklären könnte :) Verstehe die Magnetwirkung in den Bildern nicht :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dalko, Community-Experte für Lautsprecher, 17

Hallo ErweoPeters,

Der Permanentmagnet ist der graue Ring, der oben und unten mit einer Polplatte verbunden ist. In der oberen Polplatte ist eine Öffnung gebohrt, die minimal größer ist als der Außen-Durchmesser der Schwingspule.

An der unteren Polplatte ist der Polkern befestigt, der etwas kleiner vom
Durchmesser als der Innendurchmesser der Schwingspule ist.

Die Öffnung in der oberen Polplatte und der Polkern bilden zusammen einen ringförmigen Luftspalt, in dem sich ein sehr starkes homogenes Magnetfeld befindet. In dieses Magnetfeld taucht die Schwingspule ein. Deshalb hat dieser Antrieb auch u.a. den Namen "Tauchspulenantrieb" erhalten.

Wenn nun der Tonfrequenz-Wechselstrom, geliefert von der Verstärker-Endstufe, durch die Schwingspule fließt, entsteht ein wechselndes Magnetfeld, dessen Feldlinien mit denen des permanenten, homogenen Magnetfeldes im Luftspalt interagieren. Bei dieser Anordnung von Strom-durchflossenem Leiter und sich ausbildenden magnetischem Wechselfeld und stationärem Magnetfeld ist die Kraftübertragung am größten, da die Bewegungsrichtung der elektrischen Ladung auch bei Wechselstrom immer senkrecht zu den  magnetischen Feldlinien des homogenen Magnetfeldes verläuft. Dieses Antriebsprinzip nutzt also die Kraft, die der niederländische Physiker Lorentz entdeckt und beschrieben hat.

Das erzeugt eine Bewegung der Schwingspule, die sich auf die mit der Schwingspule verklebten Membran überträgt und die Luft in Schwingung versetzt.

Grüße, Dalko

Kommentar von dalko ,

Nachtrag:

http://www.leifiphysik.de/elektrizitaetslehre/magnetisches-feld-spule

schau dir die rechte Faust Regel an und stelle dir vor, dass der Leiter in der Faust ein Leiter in der Schwingspule ist. Dann schau dir die räumliche Orientierung der Feldlinien an und du wirst erkennen können, wie die Kräfte wirken, um die Schwingspule hin und her zu bewegen.

Antwort
von Herb3472, 26

Ja, so ist es:

https://de.wikipedia.org/wiki/Lorentzkraft#Technische\_Anwendungen\_der\_Lorentz...

An der Lautsprechermembran ist eine Spule aus Kupferdraht befestigt, die in einen Spalt zwischen dem runden Permanentmagneten in der Mitte und einem Weicheisenring rundherum beweglich eintaucht. Durch den variierenden Stromfluss in der Spule wird die Lautsprechermembran zu Schwingungen in Richtung der Membranachse anrgeregt.

Kommentar von Herb3472 ,

Ich sehe gerade, dass auf dem Bild eine andere Magnetkonstruktion verwendet wird als von mir beschrieben - da schwingt die Spule in einer kreisrunden Nut zwischen den Polen des Permanentmagneten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten