Frage von rn2212, 60

Französische Bulldogge; wie viel Futter täglich?

Hallo leute,
mein baby ist schon fast 22 wochen alt, ein etwas Größerer, schon seit dem er klein ist. Ich gebe ihm täglich knapp 600g Nassfutter aber weiß nicht, ob es zu viel oder zu wenig ist. French Bully Eltern (sage ich jetzt mal) was würdet ihr mir empfehlen!? Wie viel am Tag?
Danke im voraus.. :)

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 30

Auf der Verpackung steht doch in etwa was der Hund bekommen sollte. 

Niemand wird dir sagen was dein Hund bekommt.

Welches Nassfutter bekommt er denn? Und habt ihr kein Futterplan vom Züchter bekommen? 

Antwort
von elocin170, 25

Das kommt auch drauf an was du fütterst! Ist es vollnahrung? Bekommt er noch trockenfutter? Der hersteller beschreibt meist auf den verpackungen richt werte wieviel wie oft je nach alter und gewicht. Ds ist nunmal unterschiedlich von hund zu hund

Antwort
von ZeldaTier, 9

Das ist extrem viel! Unser Sheltie hat mit 22 Wochen maximal 300g Nassfutter am Tag bekommen. Tendenz eher weniger.

Man sagt immer, dass der Hund im Wachstum eher hungern als sich überfressen sollte. Übergewicht geht in dem Alter direkt negativ auf die Gelenke.

Erkundige dich bei deinem Züchter oder deinem Tierarzt. Im Zweifelfall gibt es auch gute Hundeforen, in denen man sich vor Ratschlägen kaum retten kann.

Aber ja, 600g halte ich für arg zu viel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community