Frage von hpugutefrage, 52

Foto taggen und in Suche finden in Windows 10?

Ich würde gerne zu meinen Fotos Tags hinzufügen. Das geht zwar in Windows 10 (wenn auch umständlich) über Eigenschaften und "Markierungen hinzufügen", allerdings werden die Bilder, wenn man in der Suche den Begriff eingibt, irgendwie nicht gefunden. Gibt es eine Möglichkeit, wie ich Tags zu meinen Fotos hinzufügen kann und sie dann auch über die Suche mit diesen Tags finde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Adolar, 34

Ich gehe mal davon aus, dass du die Suche im Ordner meinst, in dem du deine Bilder gespeichert hast. Der Suche musst du natürlich sagen, dass du nach einer bestimmten Markierung suchst. Wenn du also Bilder mit dem Tag "Urlaub" versehen hast, dann gibst du in das Suchfeld ein "Markierung:Urlaub" ohne Anführungszeichen. Groß- und Kleinschreibung ist egal. Wenn du Bilder mit verschiedenen Tags finden willst, musst du die Stichwörter mit einem ODER verbinden. Also z.B. "Markierung:Urlaub ODER Italien". Achte bei dem "oder" darauf, dass es groß geschrieben werden muss.
Weitere Tipps zur Suche findest du hier: https://www.windowspro.de/wolfgang-sommergut/dateien-finden-mit-der-desktop-such...

Generell würde ich dir allerdings ein Programm zur Bildverwaltung empfehlen.

Antwort
von bzervo2, 29

Das was Du da schreibst habe selbst ich noch nie gesehen .... und ich habe jetzt mal geschaut, ob ich das irgendwo finde... Ich finde das nicht! Entweder geht das nur bei bestimmten Dateiformaten oder Du hast irgend ein Programm auf dem Computer was das in seinen Optionen hat.

Wenn ich das Richtig verstanden habe, dann hast Du auf Deinem Computer Bilder, die heissen so im Style: img0001.jpg und denen willst Du, per Tag, dann den Inhalt zuordnen ... Kroatien, Blumen, Sonnenblume ...  oder was es halt so ist?

Wenn das das ist, was Du da machen willst ist, von mir aus gesehen, auch völliger Schwachsinn!

"Tags" kann man velleicht suchen ... aber man kann sie nicht sortieren. Deshalb wäre das ein völliger Unfug!

Wir machen das (bei riesigen Bildersammlungen) folgendermassen:

Wir verwenden xnview als Bildbetrachter. Und paralell dazu Totalcommander als Dateiverwaltungsprogramm. Wir machen das auf 2 Bildschirmen ... auf dem einen hat es Totalcommander und auf dem anderen xnview ... aber das geht auch auf einem Bildschirm, man wechselt dann einfach zwischen xnview und Totalcommander mit ALT-TAB.

Wenn man weiss was auf einem Bild ist was xnview anzeigt, dann bekommt das Bild, vor seinem verblödeten Namen (img0001.jpg (oder als Ersatz dafür)  einen intelligenten Namen ... zum Beispiel: Kroatien, Blumen, Sonnenblume img0001.jpg. Totalcommander hat auch ein eingebautes multiple Dateiumbenennungsprogramm, womit man mehrere Dateien gleichzeitig umbenennen kann ... also man kann, in enem Rutsch,  img0001.jpg, img0002.jpg, img0003.jpg ....  in Sonnenblume img0001.jpg, Sonnenblume img0002. jpg ... umbenennen...

Dann hat man in der Dateliste:

Sonnenblume img0001.jpg
Sonnenblume img0002.jpg  

Diese Dateinamen kann man dann SORTIEREN ... und man kann problemlos alle "Sonnenblumen" in einen Unterordner verschieben Und "suchen" kann man alle "Sonnenblumen auch mit Totalcommander ... sogar in allen Ordnern und Unterordnern.... da braucht es keine "Tags".

In Totalcommander kann man auch auf der einen Seite die Datei-Namen anzeigen und auf der anderen Seite kleine Bilder von den Dateien ... in beiden Listen, kann man die Namen problemlos umbenennen und ihnen ganz einfach Namen geben, die den Inhalt beschreiben.

Wenn Du das richtig machst, bekommst Du ganz schnell eine Bilderdatenbank, wo Du alles problemlos findest ... da braucht es keine Tags und auch keines von den bescheuerten Bildsortierungsprogrammen. Auch xnview nützt, wie Totalcommander das Windows Dateisystem ... es gibt nichts besseres. Xnview hat nur nicht so viele Möglichkeiten bei der automatischen Umbenennung der Dateinamen, wie Totalcommander.Deswegen nehmen wir beide Programme paralell.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community