Fisch tot?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Generell: Stress kann bei schwachen Fischen zum Tod führen.

Aber kannst du noch ein paar Detail verraten? Um was für Fische handelt es sich? Wie hast du den Umzug durchgeführt? Wie lange war der Filter aus, hast du neue Pflanzen, ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 420haze420
20.06.2016, 16:53

Filter war circa 1:30h aus so kleine Orangen durchsichtige (Keine Goldfische ) Umzug war im Auto in einem Mittel großem Plastik Behälter !

0

Hallo,

Bereits nach 30 Minuten ohne Strom sterben die nützlichen wichtigen Filterbakterien. Nimmt man den Filter dann wieder in Betrieb, dann pumpt man eine hochgiftige Brühe ins Wasser.

In der Regel reinigt man bei einem AQ-Umzug ja auch den Bodengrund gründlich - auch da gehen dann die Bakterien verloren.

Je nach Wohnort sind die Wasserwerte völlig unterschiedlich, also Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert. Auch das vertragen die Fische dann nicht - da sie durch so einen Umzug sehr gestresst sind, gibt ihnen das oft den Rest.

Und ohne Bakterien reichert sich die Konzentration der Schadstoffe im Wasser schnell an - zumal, wenn du auch noch fütterst - und die Fische sterben dann schnell.

2 - 3 Wochen solltest du nun täglich mind. 50 % des Wassers austauschen, bis sich wieder ausreichend Bakterien gebildet haben - dann erst ist die Gefahr vorbei.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?