Extrema (lokal oder global)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Reiner Rechenkram. Du setzt den x-Wert eines Extremums in die Originalfunktion ein.
Wenn du dich mit diesem Extremum in einem definierten Intervall befindest, setzt du die x-Werte der Intervallgrenzen auch nochmal in f(x) ein und vergleichst die y-Werte.

Dann erkennst du spielend, ob dein Extremum absolut oder relativ in dieser Umgebung ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Funktion zB in W-Form hat ein lokales Maximum, welches kein globales Max ist, weil es links und rechts "höhere" Funktionswerte gibt.

(x→+oo dann f(x)→+oo)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausführliche Erklärungen:

Im großen und ganzen ist jedes Extremum ein lokales Extremum.

Das globale Extremum ist der größte / kleinste Wert, den eine Funktion in einem Bereich annimt. (muss nicht existieren).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lokal ist es nur in einem Intervall, z.B. wenn du eine Funktion mit x^3 hast und dir nur einen Ausschnitt anschaust und du nicht weißt, ob es noch größere/kleinere Extrempunkte gibt.

globale EP gibt es zum Beispiel bei der Sinusfunktion die immer nur den gleichen Ausschlag hat.

kenn mich aber selber nicht so gut aus :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung