Frage von Kaktus7830, 91

EX Freundin schwanger von einem anderen mann?

Guten Abend,

Ich bin seit ca 6 Wochen mit meiner Freundin getrennt. Wir sind beide 22. Die Trennung kam von ihr aus weil ich sie zu sehr eingeengt habe, wollte immer mehr Nähe. Ich liebe sie noch und aber noch Gefühle für sie. Jetzt hat sie mir vorhin gebeichtet, das sie auch noch Gefühle für mich hat. Jetzt kommts aber, sie hatte in den 6 Wochen was mit einem anderen Typen am laufen und ist jetzt leider schwanger. Der Vater von dem Kind will damit nix zu tun haben. Klar liebe ich diese Frau noch aber ich weiß nicht ob ich mir das vorstellen kann ein Kind groß zu ziehen welches von einem anderen mann ist. Das Kind kann ja wohl am wenigsten dafür, keine Frage. Es so ja auch nicht darunter leiden. Anderer seits ist sie eben meine Traum Frau. Erst geht sie und dann kommt sie wieder zu mir mit einem Kind im Bauch. Ich bin echt hin und her gerissen. Was denkt ihr? Gibt es jemand der sowas schonmal erlebt hat?

Antwort
von michi57319, 52

Du solltest erst mal auf Abstand bleiben und dir über deine ganz persönliche Befindlichkeit klar werden, ehe du Fakten schaffst.

Auch wenn der Kindsvater nichts von seinem Kind wissen will, zahlen muss er.

Aber ich werfe auch in den Ring, daß deine Ex ein warmes Plätzchen nicht nur für sich, sondern auch für den Nachwuchs sucht und bei dir natürlich eher mal mit offenen Armen empfangen wird. Das weiß sie!

Eine rechtliche, oder monetäre Verpflichtung gehst du nicht ein, wenn du jetzt wieder mit ihr zusammenkommst. Umgekehrt ist das jedoch auch der Fall.

Sollte sie also wieder zu dir zurückkommen, das Kind kommt auf die Welt, du freundest dich mit der Situation an, kümmerst dich, engagierst dich, kann sie dich jederzeit eiskalt ins Abseits stellen. Dann weinst du einem kleinen Menschen hinterher, auf den du Null Ansprüche hast.

Denke sehr genau darüber nach, ob die Probleme, die zur Trennung geführt haben, einfach innerhalb von sechs Wochen mit einem Handstreich beseitigt sind.

Denke darüber nach, daß die Nähe, die du gewünscht hast, nach wie vor nicht erfüllt wird.

Nähe will sie nicht, aber Sex geht sofort.

Ich bin eine Frau, aber in einigen Punkten kann ich meine Geschlechtsgenossinnen nicht verstehen. So eine Nummer gehört dazu.

Ich habe da eine Meinung zu, mag sie aber hier nicht öffentlich äußern.

Denke nach und nimm jede Warnung Ernst!

Kommentar von Kaktus7830 ,

Ich denke mir eben, einerseits will ich mir mein Leben nicht "ruinieren" weil was ist wenn sie echt irgendwann mal zu dem Erzeuger wieder zurück kehrt. Anderer seits will ich so eine tolle Frau auch nicht gehen lassen. Naja ich werde mit ihr erstmal ein paar Gespräche führen und dann mal weiter sehen. 

Jedesmal wenn ich das Kind ansehe denke ich wahrscheinlich an dieses Ereignis zurück

Kommentar von michi57319 ,

Ich bekomme das mit dem Zitieren nicht hin, sorry. Du hast einen Satz gesagt, den du unbedingt noch mal lesen solltest.

Das Kind kann nix für seine Situation, ganz richtig. Aber du bist nicht der Verursacher und hast im Grunde genommen gar nichts damit zu tun.

Patchworkfamilien leben von der Bereitschaft, Kinder von anderen anzunehmen. Das an sich ist nicht ungewöhnlich.

Ungewöhnlich ist die Situation, daß deine Ex sich mal eben ein Kind hat andrehen lassen. In einer Situation der Trennung, bei der sie wohl bei dir über die Ursachen eher nicht so die Wahrheit gesagt hat.

Wie wird sie es dann in Zukunft mit dieser halten?

Rede mit ihr und lass dir um Himmels Willen Zeit!

Nebenbei bemerkt: Hätte sie das Kind nicht gewollt, hätten ein paar Tabletten ausgereicht.

Kommentar von Kaktus7830 ,

Sie ist ja noch erst in der dritten Woche schwanger. Ob sie das Kind will oder nicht muss ganz klar sie entscheiden. 

Ich werde mir ihr demnächst mal über alles reden. 

Die Ursache der Trennung ist wie gesagt das ich sie zum Schluss hin zu sehr eingeengt habe. Das war stand vorhin. Am Tage der Trennung war der Grund das sie nicht mehr so viel Gefühle für mich hatte und ich ihr ab und an zu zurückhaltend bin. 

Ganz ehrlich, in der Phase der Trennung gleich mit einem anderen ins bett zu springen, ich verstehe das nicht. Und dann noch ein Kind zu Zeugen 

Kommentar von michi57319 ,

Deshalb denke ich auch die ganze Zeit, daß du die Finger davon lassen solltest. Ich teile deine Bedenken und würde sie sogar noch schärfer formulieren.

Wenn du magst, können wir uns auch per PN austauschen.

Die Tabletten würden auch jetzt noch zur Abtreibung führen.

Kommentar von Kaktus7830 ,

Danke sehr gerne 

Kommentar von michi57319 ,

Schön :-) Aber ich muss mal langsam, aber sicher, den Matratzenhorchdienst antreten. Morgen geht's halt mit der Arbeit weiter. Aber am Nachmittag lese ich dann gerne von dir :-)

Kommentar von Kaktus7830 ,

Vielen Dank für deine Hilfe :) 

Antwort
von Sylvia97, 37

Ich selbst kenne keine Menschen, bei denen es genauso war. Allerdings stamme ich ursprünglich auch von einem Mann, mit dem ich nicht aufgewachsen bin. Sprich ich habe einen Erzeuger und einen Stiefvater. Natürlich kann das klappen, aber nur, wenn du bereit dazu bist, dich wie ein richtiger Vater um das Kind zu kümmern, auch emotional. Ich habe mit 9 Jahren erfahren, dass er nicht mein leiblicher ist. Seitdem habe ich ein gestörtes Verhältnis zu ihm. Ich kenne aber doch eine Familie, bei der das genauso war. Da wuchsen beide Kinder ab der Geburt mit dem Wissen auf, dass es eben einen Erzeuger-Vater und einen "Aufzieh"-Vater (sorry wusste kein anderes Wort dafür) gibt. Das lief bei weitem nicht so schlecht ab. Allerdings kann man das nicht auf alle Menschen (inklusive dir) verallgemeinern! Nur weil es mein Stiefvater geschafft hat, mich wie sein eigenes leibliches Kind zu akzeptieren, heißt es noch lange nicht, dass auch du das kannst. Aber ich glaube, dass die Zeichen dafür eher schlecht stehen, da doch bereits jetzt vor einer Beziehung dich an dieses Forum hier wendest und schreibst, dass du bereits jetzt Zweifel hast.

Alles Gute!  

Kommentar von Kaktus7830 ,

Und kannst du deinen Vater behandeln wie einen "echten" Vater? Ich denke das wird nie so sein können oder? 

Kommentar von michi57319 ,

Doch, das geht. Meine Nachbarin brachte ein Kind mit in die Ehe. Papa ist nicht nur ein Wort, es wird gelebt. Das Mädchen war damals zwei Jahre alt.

Kommentar von Sylvia97 ,

Mittlerweile kann ich ihn nicht mehr wie einen echten Vater behandeln. Ich schließe aber nicht aus, dass das bei dir (und allen anderen da draußen) auch der Fall sein wird. Ich bin eben nur EIN Beispiel, wo es nicht geklappt hat. 

Antwort
von butterflyy321, 43

Tut mir leid, wenn ich das jetzt so sage aber ich glaube, dass sie doch eher ausnutzen will, dass sie mit dem Kind nicht allein da steht.
Denn so riesig können ihre Gefühle wahrscheinlich nicht mehr sein, wenn sie direkt mit dem nächsten ins Bett hüpft.
Außerdem, wenn sie der Meinung ist, du engst sie zu sehr ein, wieso sollte sich das jetzt geändert haben...

Kommentar von Kaktus7830 ,

Naja ich habe ihr am Anfang einen Brief geschrieben und auch gesagt das es mir leid tut, ich würde mich in Zukunft ändern wollen und ihr mehr Freiraum geben. 

Sie meinte auch es fühlte sich "falsch" an mit dem Typen als es passiert ist. Im Grunde genommen hat sie mich ja nicht betrogen, wir waren ja getrennt. Trotzdem schmerzt das

Kommentar von Chrublick ,

du solltest dich nicht für Menschen verändern sollen..

Antwort
von Fairy21, 19

Das musst du entscheiden, ob du das kannst. 

Auf der anderen Seite kann es sein,  dass sie dir nur was vormacht, auf Grund dessen das sie schwanger ist. 

Ohne sie verurteilen zu wollen,  aber sie will eventuell nur einen Ernährer für sich und ihr Kind. 

Oder könnte es sein,  dass es eventuell auch von dir ist, dass sie schon schwanger war als ihr euch getrennt hab, sie es einfach noch nicht wusste? 

Wie  weit ist sie denn schon? 

Kommentar von Kaktus7830 ,

Nein kann leider nicht von mir sein weil wir schon längere Zeit nicht mehr miteinander geschlafen hatten. Das Kind ist jetzt in der 3. Woche. Abtreibung kommt für sie nicht in Frage, auch wenn ich es mir insgeheim wünsche. Aber das Kind kann ja auch nichts dafür, warum sollte es sterben? Sie hat offen und ehrlich gesagt es ist meine Entscheidung zurückzukommen oder nicht

Wie meinst du das sie macht mir was vor?

Antwort
von Fairy21, 5

Mit vorspielen meine ich,  dass sie dir eventuell Gefühle vorspielt um sich abzusichern. 

Antwort
von Chrublick, 33

Eventuell ist ihr nur aufgefallen wie gut du zu ihr warst..(und er nicht) du würdest mehr machen.. Ehrlich ein benutztes Kondom benutzt du auch nicht 2 mal..
Bleib stark und ich verspreche dir du wirst noch bessere finden.. Frauen die nicht fremdvögeln.. Du musst nur hinweg kommen.
Allerdings wenn sie um dich wirklich kämpft Also wirklich kämpft dann kannst du es dir ja nochmal überlegen.. Ansonsten vergiss sie. Sie hat doch ein anderen wovon das Kind auch ist... Soll der doch ;)
Du wirst belohnt glaub mir..

Kommentar von Kaktus7830 ,

Sie hatte ja keine beziehung mit ihm es war mehr oder weniger nur eine einmalige Bett Geschichte 

Kommentar von Chrublick ,

und das ändert was genau?

Kommentar von Kaktus7830 ,

Nichts. Du hast nur geschrieben das sie evtl gemerkt hat wie gut ich zu ihr war (und er nicht)

Sowas kann man ja nur merken wenn man mit jemanden in einer Beziehung ist oder sich länger schon kennt 

Kommentar von Chrublick ,

naja er ist ja NICHT bei ihr. jetzt ist schwanger sitzen gelassen braucht jmd... Warum nicht du? sie spielt mit deinen Gefühlen.. 🙈

Antwort
von nm9814, 45

Gib dem Kind die Chance, es kann ja nichts dafür. Natürlich ist es eine doofe Situation aber wenn du sie liebst, musst du es auch akzeptieren, dass da halt jetzt auch jemand anderes ist.

Habe es zwar selber nicht erlebt, jedoch mache ich eine Ausbildung, bei der dieses Thema mit ,,Kind annehmen" gelehrt wird...gib dem Kind die Chance und vorallem Euch. Vorallem wenn sie dir die Chance gibt, dass du es ihr besser zeigen kannst. Nutze diese aber auch, denn ich bekomme keine Chance mehr von meiner Ex:( aber das ist ein anderes Thema.

Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Kommentar von Kaktus7830 ,

Wenn man jemanden liebt dann macht man normalerweise sowas erst garnicht. Und wenn man sowas schon macht dann sollte man wenigstens richtig verhüten 

Kommentar von nm9814 ,

Ja natürlich aber wenn sie sich lieben müssen die doch damit klar kommen

Antwort
von azeri61, 19

Lass die Finger von ihr du kannst dir sicher sein das da schon vorher was lief und du sollst jetzt ihr beistehen weil der andere sie bestimmt wegen dem kind verlassen hat (solche gibt es auch) such dir ne andere ....

Antwort
von GermanStar1, 33

Schau, du kannst ja dieses Mädchen noch immer lieben, und wenn das Kind kommt gibst du ihm/ihr eine Albanische Rückhandschelle, dann verkriecht es sich, sicherlich wieder zurück ;)

Kommentar von Kaktus7830 ,

Auf unqualifizierte antworten kann ich echt verzichten 

Kommentar von GermanStar1 ,

Und ich auf solche Menschen auch!

Kommentar von GermanStar1 ,

Wie soll ich denn Antworten, Es wird alles Gut, das Kind ist von dir und nicht von nem Fremden. Digga sie ist Schwanger!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten