Frage von TroubleWeather, 46

Englische Wörter fallen mir einfach nicht ein?

Hallo, früher wusste ich in Englisch fast jedes Wort (Schulenglisch) doch seit einiger Zeit weiß ich die einfachsten Wörter nicht mehr wie eigentlich, deshalb, natürlich usw. Ich bin echt am verzweifeln und weiß auch nicht woran das liegt. Lernen kann man immer, aber voher musste ich das ja auch nicht machen. Außerdem habe ich in letzter Zeit häufig englische rechtschreibfehler. Wie kann man das 'wiederherstellen'?

LG

Antwort
von TheElegantMen, 14

Dein Gedächnis ist wie ein großer tiefer Schubladen Schrank. wenn du Regelmässig etwas aus einer der Schubladen rausholst und dort auch abstellst, weisst du wo du es beim nächstem mal findest ohne suchen zu müssen. sollte eine zeitgemäße Unregelmässigkeit der Routine entstehen, wirst du länger brauchen um das gesuchte zu finden. Das kann dir sogar mit deiner Mutter Sprache passieren. Befasse dich mehr mit der Sprache und wiederhole deine Übung um das gewünschte Ergebniss zu erreichen. Viel Erfolg

Antwort
von Welfenfee, 21

Übung macht den Meister und Du musst eben wieder Vokabeln lernen und um die Sprache dann auch richtig anzuwenden Literatur Dir zu Gemüte führen oder eben englischsprachige Sender einschalten oder Filme schauen.

Durch Deine Schulzeit hast du eben dann und wann mal die Sprache verwendet, doch wenn kein Training da ist, dann vergisst man es, weil dieses Wissen unnötig ist.

Kommentar von Nalzet ,

Englisch sprechen zu können empfinde ich nicht unbedingt als unnötig.

Kommentar von TroubleWeather ,

Okay, schade

Kommentar von SuMe3016 ,

Wenn Wissen nicht abgerufen wird, ist es nur unnötiger Ballast, und wird gelöscht. Niemand sagt, Englisch ist unnötig, aber so sind die Prozesse.

Antwort
von SuMe3016, 14

Bücher lesen, Serien und Filme gucken, englische Hörbücher hören, dir einen englischen Brieffreund zulegen.
Es ist klar, dass man eine Sprache langsam verlernt, wenn man sie nicht mehr benutzt. Wenn du Englisch teilweise ein bisschen in deinen Alltag integrierst, wirst du schon schnell merken, welchen positiven Effekt das hat.

Antwort
von Mondhexe, 16

Ich weiß jetzt nicht, wie alt Du bist und ob Du noch zur Schule gehst.

Ich habe vor vielen Jahren fünf Jahre lang in Irland gelebt und naturgemäß war mein englischer Wortschatz in und kurz nach dieser Zeit fast perfekt. Ich habe in Teilen sogar in englisch geträumt.

Jetzt bin ich aber seit einigen Jahren wieder zurück in Deutschland und auch ich bemerke, dass meine englischen Sprachkenntnisse stark nachlassen.

Das ist mit jeder Sprache so, die man nicht mehr regelmäßig benutzt.

Um "wieder in Fahrt" zu kommen, lese ich manchmal englische Bücher. Das hilft ungemein und viel Wissen kehrt zurück. Man darf einfach nicht nachlassen.

Viel Erfolg!

Antwort
von Nalzet, 26

Ich würde dir vorschlagen Serien auf Englisch zu schauen. Dann kommt dieser Grundwortschatz schnell wieder zurück :)

Antwort
von mrsunloved, 18

Habe alle Harry Potter Bücher auf Englisch gelesen. Träume seitdem manchmal auch auf Englisch und manchmal fällt mir ein deutsches Wort nicht ein, dafür aber das englische dafür :D Vielleicht hilft es dir ja, Bücher (also Romane oder whatever) auf Englisch zu lesen :) Filme gehen auch, allerdings solltest du dann am besten welche mit britischem Englisch gucken, die nuscheln und verschlucken die Wörter nicht so.

Kommentar von Nalzet ,

Die Briten sprechen die Worte aber teilweise ziemlich unverständlich aus. Ich verstehen US-Englisch viel besser. Aber jedem das seine :)

Kommentar von SuMe3016 ,

Dito. Die Briten haben ihre ganz eigene Aussprache, die gar nicht immer so einfach ist. Viele Amerikaner haben ein sehr klares Englisch, je nach Herkunft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten