Frage von Mly123, 142

Wie kann ich meine Eltern überzeugen, dass ich Vegetarier werden will?

Hallöchen, Wir haben in der Schule einen Film über Tierqälerei angesehen und so habe ich beschlossen kein Fleisch mehr zu essen.Ich mochte Fleisch nie so und hatte immer ein schlechtes Gewissen dabei weil ich auch selber Tiere habe.Ich habs meinen eltern mitgeteilt die halten mich für verückt und sagen das währ sehr schädlich weil mir dann nährstoffe fehlen und sie lachen über mich als hätte ich gescherzt!Ich meins aber ernst!Stimmt das mit Den Nährstoffen?Wie kann ich meinen eltern klarmachen das ich nie mehr fleisch essen mag`? Thx

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von melilavigne26, 62

Hallo Mly123, da ich selbst Vegetarier bin, kann ich dir dazu ein paar Tipps geben. Manche Menschen denken, dass dir dann Nährstoffe fehlen würden - Das ist völliger Schwachsinn! Es ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dass Vegetarier länger leben. Falls es deinen Eltern also um deine Gesundheit geht, wäre es hilfreich, wenn du deinen Eltern ein paar Quellen zeigen würdest. Vielleicht denken deine Eltern auch, dass du dann nichts mehr essen kannst: Es gibt so viele Alternativen: Soja, Tofu...Aus Soja gibt es fast alles was es aus Fleisch auch gibt. Ich persönlich mag Soja nicht so gerne, aber mit Tofu kann man super viele Rezepte kochen. Vielleicht kannst du deinen Eltern mal etwas Vegetarisches kochen und ihnen zeigen, wie vielfältig eine vegetarische Ernährung ist und schlag vor, für dich selbst zu kochen, sodass deine Eltern nicht mehr Arbeit haben. In Restaurants gibt es heutzutage sehr viele vegetarische Speisen und falls du Freunde hast, die sich schon Vegetarisch ernähren, kannst du vielleicht auch mal mit ihnen zusammen kochen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg Melilavigne26

Antwort
von zahlenguide, 57

ja, es mangelt dir an Nährstoffen - allerdings leiden alle menschen unter Nährstoffmangel. Den kann man so erklären. Früher haben die Urvölker sich nur in Notfällen von Fleisch ernährt, weil sie noch nicht wussten, wie man diese Tiere jagt, Fallen baut und vor allem, weil man das Fleisch nur roh essen konnte, denn man wusste noch nicht wie man Feuer macht.

Dafür haben die Menschen viele viele viele verschiedene Pflanzen gegessen. Da ca. 40 Prozent aller Pflanzen essbar sind, haben die Menschen darüber Ihre Nährstoffe aber auch die Schutzstoffe der Pflanzen gegen Krankheiten aufgenommen. Es gibt durchaus Forscher, die sagen, dass wenn wir wieder natürlicher essen würden, wir seltener krank werden würden.

Doch was ist der "gesunde" moderne Mensch? Oft isst der Mensch regelmäßig 30 Lebensmittel - viele sogar noch weniger. Somit haben alle Menschen Nährstoffmängel und helfen auch kaum Tabletten. Wenn Du auf Fleisch verzichtest, wirst Du B12 zu Dir nehmen müssen, welches Du in jeder Apotheke bekommst. Ein B12 Mangel führt nach ungefähr 4 Jahren zum Tod. B12 wird aber den Tieren in der Massentierhaltung auch nur gespritzt, daher tust du letztlich nichts anderes.

Wenn also der moderne Mensch sich wirklich gesund ernähren wollte, müsste er mindestens 200 verschiedene natürliche Lebensmittel essen. In Deinem Fall B12 zu sich nehmen. zweimal die Woche ein leichtes Oberkörpertraining von ca. 20 Minuten machen, damit die Muskeln gleichmäßig verteilt sind und die Nährstoffe im ganzen Körper verbreiten können sowie mindestens fünf Stunden die Woche spazieren gehen.

Wer die Natur beschützen möchte, sollte vor allem Soja- und Maisprodukte meiden sowie Palmöle/fette nicht essen (Hauptgründe für die Abholzung von Regenwälder und damit dem Tod vieler Tiere sowie Zerstörung von Lebensraum für Tiere und Pflanzen). Auch Kunststoff sollte so wenig wie möglich genutzt werden. Es gibt in großen Städten z.B. kleine Lebensmittel läden, die ohne Kunststoff auskommen.

Auch kann man die Umwelt schonen, in dem man chemiefrei putzt. Hier ein Video dazu:

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Eltern, Medizin, gesund, 29

Hallo! Vegan ist bei jugendlichen komplizierter aber vegetarisch vielseitig kein Problem. 

Prof. Dr. Mathilde Kersting vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund

bambini-kinderarznei.de/kindergesundheit

Überschrift : Kein Mangel ohne Fleisch

Im Text : 

Vegetarisch ist gesund. Das ist mittlerweile in weiten Teilen der Bevölkerung unbestritten – sogar bei jenen, die nicht auf Steak und Wurst verzichten möchten. Bei der Frage, ob dies auch für Kinder gilt, sind aber viele Eltern noch immer sehr unsicher. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts ernähren sich in Deutschland nur drei Prozent der Kinder unter 18 Jahren fleischlos. Viele Eltern befürchten eine unzureichende Versorgung mit wichtigen Nährstoffen, wenn Braten oder Schnitzel auf dem Teller fehlen. Ob diese Sorge berechtigt ist, fragten wir Prof. Dr. Mathilde Kersting, Leiterin des Forschungsinstituts für Kinderernährung in Dortmund.

„Richtig zusammengestellt versorgt eine vegetarische Ernährung auch Kinder mit allen nötigen Nährstoffen. Kritisch ist nur die Phase zwischen dem 6. und 18. Lebensmonat. In dieser Hauptwachstumsperiode ist der Nährstoffbedarf sehr groß und wir haben Zweifel, ob man den auch ohne Fleisch decken kann“, betont Prof. Kersting.

Wie gesagt - vielseitig dann ist vegetarisch gesund. 

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Antwort
von NomiiAnn, 62

Einfach nicht mehr essen. Du musst nur zusehen, dass du trotzdem genug Eisen und auch Proteine zu dir nimmst. Lies dir einfach ein bisschen was im Internet dazu durch. Da gibt es viel und auch verschiedene Ansichten dazu.

https://www.dge.de/presse/pm/kinder-vegetarisch-ernaehren-ja-oder-nein/

Das kannst du ja deinen Eltern mal zeigen.

Antwort
von AppleTea, 30

Ist ja heftig, dass sie bei vegetarischer Ernährung so reagieren! Bei Veganer hätt ichs vielleicht noch ein bisschen nachvollziehen können, weil da viele Eltern noch nicht besonders informiert sind, aber vegetarisch? Du könntest ihnen mal aufzeigen welche Vorteile es mit sich bringt, kein Fleisch mehr zu essen. Und selbst wenn sie es nicht nachvollziehen können oder wollen, kannst du ja trotzdem essen was du willst. Schließlich ist es dein Körper

Antwort
von ItsMeHeichou, 53

Also deine Ernährung ist deine Entscheidung.
Ess' einfach kein Fleisch mehr, ob sie es möchten oder nicht.
Soweit ich weiß, mangelt es einem dabei nicht an Nährstoffen.

Antwort
von viomio82, 42

Finde es schade dass Deine Eltern so reagieren...sie denken sicher das wäre nur eine Phase. Hör einfach auf Fleisch zu essen und beweis ihnen das es Dir ernst ist. Ich lebe seid 6 Jahren vegan davor 5 Jahre vegetarisch...meine Werte sind jedes Jahr top also einen Mangel habe ich bisher noch nicht!

Antwort
von Floridarose, 45

Du musst es deinen Eltern ja nicht sagen, iss einfach kein Fleisch. Und wenn deine Mutter mal irgendwas mit Fleisch kocht, sagst du einfach das du es lieber ohne Fleisch essen möchtest da du gerade kein hunger darauf hast 

Kommentar von Mly123 ,

Ob das auf Dauer funktioniert...

Antwort
von SoDoge, 41

Tierquälerei hat nicht immer was mit dem Verzehr von Fleisch zu tun. Es werden auch Tiere artgerecht gehalten und ohne Qualen geschlachtet.

Antwort
von Bulls44, 40

Einen leckeren saftigen Steak. Lecker lecker. Man lebt nur einmal also iss das was dir am besten schmeckt und gut für dich ist. Und außerdem gibt es keinen hundertprozentigen Vegetarier.

Kommentar von Mly123 ,

Ich möchte aber nicht das ein tierleben für mich beendet wird.In meinen aufen sind Tiere mindestens genauso viel wert wie menschen

Kommentar von AppleTea ,

Dass Tiere für dein Essen sterben wirst du nicht komplett verhindern können, selbst bei Veganer Ernährung. Auf den Feldern leben ja auch Tiere. Dennoch kannst du es dadurch reduzieren und das ist doch schon mal was

Antwort
von Hajo80, 52

Nicht jedes Fleisch zum Verzehr hat eine Tierquälerei hinter sich

Kommentar von Mly123 ,

umgebracht werden sie trozdem!Ich finde es grässlich ein leben zu meinem gut zu opfern!Nur weil tiere sich nicht mit uns sprechen können und schwächer sind haben die menschen sie sich zueigen gemacht und sie werden behandelt wie gegenstände

Kommentar von Laury95 ,

Dann musst du vegan werden.

Kommentar von AppleTea ,

Im Prinzip ja.

Antwort
von Bestie10, 39

natuerlich stimmt es mit den Naehrstoffen

aber es wird ja auch geraucht und gesoffen obwohl jeder weiss es ist ungesund

wenn du kein Fleisch willst ... iss halt keines

Kommentar von AppleTea ,

Es fehlen einem keine Nährstoffe bei Vegetarischer/veganer Ernährung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community