Einschlafen nach Horrorfilm?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schau dir am Nachmittag Horrorfilme an.Nach dem Film kannst du noch etwas unternehmen und du musst nicht ins Bett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXTomate02Xx
30.10.2015, 19:48

danke für deine Antwort. Aber das Problem liegt nicht darin das ich noch so geschockt von dem Film bin, sondern das ich mich Tage später noch an diese Szene erinnere und deshalb nicht gut schlafe 

0
Kommentar von qaysert
30.10.2015, 19:53

Dann versuch zu stricken (auch wenn du männlich bist und du das Stricken noch erlernen musst), das lenkt ab.

0

Hallo! Das kenn ich. Ich schaue solche Filme auch gerne und nachher hab ich dann den Salat. Ich mach es so: Ich schaue nach dem Horrorfilm noch etwas Belanglos-TV, zB. Shopping-Sender, wie HSE oder so. Das hilft super. Wirklich schlimme Filme schaue ich erst gar nicht abends, sonder tagsüber zB am Wochenende. Filme mit Themen auf die ich zu krass reagiere, gucke ich gar nicht. Auch kann man versuchen, mit den Freunden darüber zu quatschen, was einen besonders ängstigt. Das ist dann schon fast eine Therapie. Es gibt ja immer einen Grund für so starke Ängste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder gucken deine Freunde sowas alleine oder ihr guckt andere Genren, wie “Comedy,Drama“ ... Oder du guckst mit und lenkst dich danach ab. Zum Beispiel lustige Videos gucken. Oder Parodien von Horrorfilmen. Wenn's gar nicht geht,dann entferne dich während des Filmes und geht nachhause oder lenk dich ab. Oder geht Kompromisse ein. Hatte das früher auch,jetzt geht es eigentlich,da ich seeeeeehr viele Horrorfilme gesehen hab und mich das sehr angezogen und interessiert hat. Und irgendwann ist man dann abgehärtet. Meine schlimmste Erfahrung war,dass ich mit 7Jahren X Faktor das unfassbare (RTL2) gesehen hab..davon hatte ich lange Angstzustände. Das schlimmste war die Frau im Spiegel,was ich mir immer noch nicht ansehen kann. Da ich leichte Komplexe habe. Hab mir nur als Kind vorgestellt,als wir weit weggefahren sind,dass meine Seele aus dem Auto aussteigt und meine Ängste einfach vergräbt,irgendwo im Nichts. Und deswegen war ich erleichtert und mir ging es besser. Mit den Jahren wurde es besser und ich liebe Horrorfilme und lache auch bei Stellen,die ich durch Parodien oder andere Dinge nicht mehr erst nehmen kann. Beispielsweise beim Film “Der Exorzismus der Emily Rose“ dort gibt es eine Stelle,wo der Teufel sie befallen hat und sie zählt schnell bis 6 & grinst komisch dabei. Konnte nicht mehr vor lachen. :-D das mit der Frau im Spiegel sollte ich vielleicht auch noch besiegen,aber sonst ist alles super. Wünsche dir glückliche angstlose Nächte :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du dagegen tun kannst? Ist die Antwort darauf wirklich so schwer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXTomate02Xx
30.10.2015, 19:46

wow danke für diese konstruktive Antwort!

0

Wer die nicht verträgt, soll sie nicht schauen. Und wenn die Freunde das nicht akzeptieren, sind es keine Freunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musik hören hilft! Kopfhörer ins Ohr und Augen zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXTomate02Xx
30.10.2015, 19:49

Danke werde ich ausprobieren!

0

Mein Vorschlag: Keine Horrorfilme anschauen: Dann schläfst du auch besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hehe, einzige Möglichkeit is keine Horrorfilme anzusehen oder irgendwelche Schlaftabletten nehmen, wovon ich dir aber eher abraten würde, und wenn du genauso n Horrorfilmfan bist wie ich kriegste ersteres auch nicht hin und musst wohl oder übel genau wie ich mot den Konsequenzen leben^^ (ich hab dann immer voll die Panik wenn icj in der Macht vom Wohnzimmer in mein Zimmer hochgehe^^ (aber zugegebenermaßen hat ich schon immer Angst bei Nacht...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXTomate02Xx
30.10.2015, 19:51

ich versteh einfach nicht was manche Leute an Horrorfilmen finden... Gibt euch das so einen Kick oder ...? 

0
Kommentar von Lexyyyy
30.10.2015, 19:58

ja total, ich liebe es irgendwie mich zu erschrecken das Gefühl danach ist einfach klasse^^ aber mittlerweile find ich leider fast keinen Horrorfilm mehr gruselig und erschrecken tu ich mich auch nicht mejr wirklich :,(

0
Kommentar von Lexyyyy
30.10.2015, 19:59

aber die Panik danach beim hochgehen is dann trotzdem da-.- komischerweise immer nur zu Hause O.o ^^

0

ich würde nach meiner meinung sagen, dass man horrorfilm am besten am nachmittag schauen abend was anderes, damit man keinen alpträume bekommen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?