Frage von JuliesLa, 173

Einfach nur abhauen, aber wie?

Hallo. Ich bin männlich 19 Jahre alt. 2. Ausbildungsjahr in der BMW als industriemechaniker. Hab einen hauptschulabschluss, und bin jetzt so durchschnittlich in der Lehre. Die Ausbildung mach ich jetzt zuende. Damit ich schonmal etwas geschafft habe. Aber ich weis nicht ob ich in der Firma alt werden möchte. Ich möchte eher irgendwie reisen Neues entdecken, neue Leute, Kulturen Länder kennenlernen. Wandern. Für mich ist irgendwie die Ausbildung immer grau. Die Menschen sind sehr stressig. Alles muss schnell gehen. Unfreundlich, das Essen ist ist jetzt auch nicht das leckerste. Will einfach weg. Ich hänge nicht an der Arbeit, Freunden, Familie, am liebsten einfach nur weg. Aber wie funktioniert so etwas.? Wie können Leute einfach alles liegen und stehen lassen und abhauen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Xipolis, 101

Das hängt zum einen von Deiner persönlichen und beruflichen Zukunfts- und Lebensplanung ab, sprich davon wo Du hin willst, zum anderen aber auch von Deinen finanziellen Möglichkeiten ab. 

In Deinem Alter wären aber - nach Abschluss Deiner Ausbildung - auch noch freiwillige Dienste wie beispielsweise das freiwillige Soziale Jahr möglich. Alternativ wären auch Au Pair Programme (gibt es auch für Jungs). Dieses kann auch im Ausland abgeleistet werden. Nutze einfach mal die Google-Suche und prüfe ob dies etwas für Dich wäre. Dann würdest Du für ein Jahr rauskommen, viel Erfahrung sammeln, englisch kommt auch dazu und auch noch etwas gutes tun. Und Du hast noch genug Zeit alles zu planen. 

Antwort
von BellaBoo, 98

Frag deinen AG nach der Ausbildung, ob es möglich wäre ein Sabbatjahr zu nehmen.

Erkläre, das du reisen willst, neue Erfahrungen sammeln möchtest etc. Es gibt Betriebe, die sich auf sowas einlassen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sabbatical

Kommentar von Xipolis ,

Ist ein bissel früh dafür, zumal er noch nicht mal als Geselle gearbeitet hat. Und wie soll er das bitte finanzieren? Zumal sein Vertrag ja mit dem Abschluß der Ausbildung endet und ihm BMW eine Übernahme in Form eines Arbeitsvertrages zwar anbieten kann aber nicht muß.

Kommentar von BellaBoo ,

Wie er das finanzieren soll, muss er selbst wissen, das muss er aber auch wenn er nicht danach fragt.

Ich habe ja auch geschrieben Es gibt Betriebe, die sich auf sowas einlassen. und nicht das BMW das bei ihm wird.

Wo ist das Problem, das er im Übernahmefall nachfragt ?

Kommentar von Xipolis ,

In seiner Situation und in seinem Alter machen andere Sachen erheblich mehr Sinn wie ein Travel and Work Jahr oder ein FSJ im Ausland oder ein Au-Pair-Jahr oder oder oder. Etwas wo die Kosten auch im Rahmen bleiben und das im auch Weiterbildung bietet.

Kommentar von BellaBoo ,

Oh Gott, dann soll er das halt machen, weißt du wie egal mir das an sich ist, WAS genau er macht. Das ist seine Sache. Ich hab das Sabbatical nur erwähnt, weil es etwas ist, was in Deutschland ausserhalb von Akademikerkreisen relativ unbekannt, aber auch möglich ist.

Sachen wie FSJ oder W&T sind ja wohl seit Jahren schon normal, ich gehe davon aus, das ein halbwegs logisch denkender Mensch da vielleicht auch selbst drauf kommt.

Was hast du für ein Problem damit, das ich es hier aufzähle ?
Was genau stört dich denn bitte, das daraus eine solche Endlos-Diskussion draus werden muß ? Kein anderes Leben ?

Aber ich zitier jetzt mal meine Mutter: Du hast Recht und ich meine Ruhe.

Kommentar von Xipolis ,

Hast Du Deine Tage oder was soll dieser Kommentar? Tut mir leid wenn Dich die Kritik wie eine Feuerwerksrakete hochgehen lässt. Dennoch kein Grund ausfallend zu werden.

Kommentar von BellaBoo ,

Du machst hier so Tamtam, nicht ich. Und wenn ich ausfallend werde, dann hört sich das ganz anders an, als nur die reine Frage, ob du kein anderes Leben hast.

Meine Fragen hast du immer noch nicht beantwortet:
Was hast du für ein Problem damit, das ich es hier aufzähle ?
Was genau stört dich denn bitte, das daraus eine solche Endlos-Diskussion draus werden muß ?

Anstatt darauf einzugehen wirst DU beleidigend, oder was soll die Frage nach meiner Periode ?

Deine Probleme willich nicht haben, oh Mann.

Antwort
von mg327, 37

Wenn wir nochmal so jung wären, wie Du und so erfahren, wie heute, würden wir sofort abhauen. Leider geht das normalerweise nicht, da man erst Erfahrungen machen muß, für die wir bis heute gebraucht haben. Falls eines Deiner Ziel evtl. Paraguay sein könnte und Du auch heute schon etwas kannst, können wir gern weiter darüber sprechen.

Es geht hier ganz klar nicht darum, was man Dir bescheinigt hat, sondern darum, was Du wirklich kannst. In Paraguay fragt niemand nach einem Zettel Papier - und darum gehen wir dorthin. Hier zählt nur Können und Erfahrung, also die Dinge, mit denen man hier in Deutschland nichts mehr reißen kann, denn hier kommt es nur auf den richtigen Zettel an, sonst kann man ruhig stroh doof sein.

Nimm gern Kontakt mit uns auf.

Antwort
von ChicaArgentina, 58

Du weißt aber schon, dass dir eine bestimmte Anzahl an Urlaub im Jahr zusteht?

Ich reise auch für mein Leben gern und das tu ich auch jedes Jahr mehr als oft. Dafür gehen all meine Urlaubstage und meine Überstunden drauf. Wo ist das Problem? Fang doch besser erstmal richtig an, zu arbeiten, bevor du darüber nachdenkst, "abzuhauen". Deine Ausbildung kannst du eh nicht mit deinem späteren Berufsalltag vergleichen. Ich hab meine Ausbildung auch gehasst, aber mittlerweile ist meine Arbeit ganz ok. Das ist alles eine Einstellungssache.

Wenn du dennoch abhauen willst, einfach Koffer packen und gehen ;) Ist ganz leicht.

Antwort
von AnjaStrabu, 35

"Weg von etwas" ist die eine Sache. "Hin zu etwas" die andere. Was genau willst Du denn? Überlege Dir also genau, wo und wie Du ankommen willst. Und bedenke: Du nimmst Dich selber immer mit. Flucht vor dem eigenen Leben ist nicht unbedingt die beste Grundlage ... ;-)

Antwort
von Moskito, 53

Ich bin nach meiner Ausbildung in eine ausländische Filiale meiner Ausbildungsfirma gegangen. So etwas müsste bei BMW doch auch möglich sein. Bleib dort und behalte die überregionalen Stellenausschreibungen im Auge. So einen Wunsch kannst Du ja eventuell auch an der geeigneten Stelle mal kundtun. Aber eins muss dir klar sein - Alltag gibt es überall.

Antwort
von Ninassica, 35

Beschäftige Dich mal mit dem Thema "Work & Travel". Wenn Du bald mit der Lehre fertig bist, ist das dann der perfekte Zeitpunkt. So kannst Du mal sehen, wie es ist im Ausland zu leben und es ist keine endgültige Entscheidung. 

Antwort
von Reanne, 59

Work und Travel. Aber ohne Arbeit und daraus resultierendem Lohn wird es wohl nicht so einfach sein, andere Länder und Kulturen kennenzulernen.

Antwort
von kinglion6200, 61

Nach der Ausbildung ,wirst du gefragt ob du übernommen werden willst ,lehne es einfach ab und du bist frei !
Ich würde mir das aber 3 mal überlegen ;)

Kommentar von JuliesLa ,

Das ist es ja. Da kommt man nicht nochmal rein. Hätt ich bei einer kleinen Firma angefangen währ es weniger schlimm gewesen einfach mal abzuhauen. 

Kommentar von kinglion6200 ,

da musst du durch es wird sicher schwerer dort wieder Rein zukommen , aber wenn du die bestandene Ausbildung bei bmw hast ist es leichter dort wieder Rein zukommen als ohne . wer wirklich arbeiten will findet Arbeit. das ist wohl das kleinste Problem . aber wenn du einfach abhaust, was dann? du musst auch iwo von leben ;)

Antwort
von LyciaKarma, 58
Wie können Leute einfach alles liegen und stehen lassen und abhauen?

Wohnung und Job kündigen, Rucksack packen und in den Zug/Flieger setzen. 

Arbeit findet man normalerweise, evtl kann man dann auch dort wohnen und essen gegen Arbeit. 

Antwort
von JuliesLa, 26

Ich mach jetzt erstmal meine Ausbildung, dann schau ich mal wo ich hin kommen würde. Und überleg es mir nochmal ob ich dann kündigen will oder nicht. Ja ich finde die Firma ist top. Aber ich passe nicht dazu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community