Frage von Smileypony, 114

Durchschnittsgröße Warmblut?

Hallo,

ich wollte mich mal erkundigen was so die Durchschnittsgröße bei DDecken, für Warmblüter sind. Natürlich weiß ich, dass man das am besten nach messen sollte, aber bevor ich das Pferd abhole, brauch ich einen Transportdecke und die sollte ungefähr passen. Sie ist hal ca. 1,60m groß und nicht so dick, naja und da überlege ich eben ob sie 145, 150, 155 oä. in der Decke als Größe hat. Danke schon mal im Voraus.

Liebe Grüße Smileypony

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AlisaRu, 65

Meiner ist ca 1,65m groß mit langem Rücken und trägt 155 als Weidedecke und 145 als Abschwitzdecke.

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 76

Bei den momentanen Temperaturverhältnissen braucht es keine Transportdecke. Die Wohlfühltemeperatur von Pferden ist plus 9 Grad. Da braucht es bei 12 Grad definitiv keine Decke und schon gar nicht auf einem Hänger, denn auf dem kleinen Raum reichen Körpertemperatur des Pferdes und die Aufregung dafür, dass es sicherlich für ein Pferd nicht kalt sein wird.

Was die Größe angeht, so wird bei einem normal langen Rücken 135 reichen - bei einem längeren Rücken 145 nötig sein.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde, 45

Warum können Pferde heute nicht mehr ohne Decken überleben? Meine besitzen nur eine Regendecke für den Fall, dass sie an einem Regentag manuell behandelt werden sollen - damit sie trocken sind, auch ohne dass ich sie einsperren muss. Dann nämlich wären sie nass geschwitzt.

Grade beim Transport ist so eine Decke Folter. Erst recht, wenn es über -10°C hat. Wer lehrt sowas? Was sind das für Leute, die sowas als "Wissen" verbreiten, weil irgendwoher muss das doch kommen? Fallen die Menschen nur auf das Marketinggeschreibsel der Industrie rein? Oder sind tatsächlich in der Lehre rund ums Pferd so ahnungslose Gestalten tätig? Mir stellen sich die Nackenhaare auf bei dem Gedanken und ich weiß jetzt auch, warum unsere 19- und 20-jährigen Wallache immer als "alte Pferde" bezeichnet werden, obwohl sie noch so frisch sind, wie wir sie kennengelernt haben und sogar noch ein bisschen fitter. Da waren sie jeweils 12. Aber man macht ahnungslos die Thermoregulation, den Stoffwechsel und vieles mehr mit den vielen netten Produkten kaputt, die es heute gibt und dann haben die halt mit 20 ihre Zipperlein und dann heißt es, dass das eben auch alte Pferde sind - somit braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Früher, als der Bauer seine Existenz einbüßte, wenn er zu früh ein neues Pferd brauchte, hatte man den ganzen Kram nicht und die Pferde wurden älter.

Aber es gibt keine Durchschnittsgröße. Ich kenne Warmblüter, die sich bei gleichem Stockmaß um 30 cm Rückenlänge unterscheiden. Sie könnte auch gut 1,30 oder 1,60 haben. Wir kennen das Pferd doch nicht. Außerdem kauft man Decken auch nach der Schulter der Pferde.

Antwort
von URALL, 36

Meiner ist etwa 1.68 gross und hat die Grösse 145. Ich würd entweder 135 oder 145 nehmen :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 45

Ist er lang - ist er kurz?

Bei manchen WB braucht man sogar nur 135 er.

Das Stockmass sagt nichts darüber aus, wie lange der Pferderücken ist.

Eine Transportdecke braucht man aber nicht - schon gar nicht in dieser Jahreszeit. Das würde ich mir gleich mal an Geld sparen.

Antwort
von FelixFoxx, 54

Wahrscheinlich passt 145, eventuell sogar 135 bei einem zierlichen Pferd mit kurzem Rücken. Aber warum soll sie denn eine Transportdecke tragen?? Es ist Sommer und im Hänger zieht es nicht.

Kommentar von Smileypony ,

Der Hänger ist noch nnicht ihr Lieblingsplatz, deshalb schwitzt sie dort immer etwas mehr, außerdem, wo ist hier Sommer? Wenn ich aus dem Fenster sehe sind es 12 ºC und es nieselt :-/!

Kommentar von FelixFoxx ,

Unter der Decke schwitzt sie noch mehr...

Kommentar von friesennarr ,

12 C ist Wohlfühltemperatur vom Pferd - und selbst wenn sie schwitzt ist sie ruck zuck wieder trocken.

Eine Decke behindert das alles nur.

Kommentar von AlisaRu ,

nach deiner Logik müsstest du deinem Pferd bei 36 Grad im Schatten eine dicke winterdecke drauf machen. Weil es da schwitzt und sich bestimmt erkältet. Man muss Tiere nicht immer so vermenschlichen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community