Frage von PantoffelChan, 158

Dürfen Zwerghamster Bananen futtern?

Also natürlich eine kleine Scheibe oder so. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamsterfragen05, 100

Banane dürfen Hamster essen - aber nur wenig, da sie sehr viel Zucker enthält und so Diabetes und Verstopfungen hervorrufen kann. Generell sollte man Obst maximal einmal in der Woche anbieten, bei Camlells und Hybriden zur Sicherheit gar nicht. Gemüse hingegen täglich.

Zudem ist Banane sehr weich, und als Brei natürlich noch weicher. Für einen Hamster ist es aber wichtig, dass er sich die Zähne beim Fressen abnutzen kann, denn diese wachsen das Leben lang nach und wenn sie zu wenig abnutz Möglichkeiten haben, können diese zu lang werden.

LG

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Danke fürs Sternchen :-)

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster, 76

Bitte nicht!

Bananen sind stark fruchtzuckerhaltig und sollten schon an Goldhamster nur in sehr geringen Mengen und selten verfüttert werden.

Bei Zwerghamstern verzichtet man aufgrund deren Diabetesgefährdung sicherheitshalber komplett auf Obst, erst recht auf Bananen.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Mhh, wer hat jetzt recht? :D

Musste vorher selber nachschauen, bin da auf eine Antwort von Rechercheur, ebenfalls Community-Experte für Hamster gestoßen:

"Banane dürfen Hamster essen - aber nur wenig, da sie sehr viel Fruchtzucker enthält und Verstopfung hervorrufen kann. Generell sollte man Obst maximal einmal in der Woche anbieten. Gemüse hingegen täglich.

Zudem ist Banane sehr weich, und als Brei natürlich noch weicher. Für einen Hamster ist es aber wichtig, dass er sich die Zähne beim Fressen abnutzen kann, denn diese wachsen sein Leben lang nach und können bei zu wenig Nagemöglichkeiten zu lang werden.

Katzenmilch würde ich gar nicht geben. Man kann sie verwenden zur Handaufzucht von Hamsterwelpen, aber selbst da wird sie mit Wasser gestreckt, weil sie zu fetthaltig ist." ( zur Frage: https://www.gutefrage.net/frage/duerfen-hamster-bananen-essen- )

Frage gerade nur mal so aus neugier, an deinen Antworten zweifle ich natürlich nicht ^^

Kommentar von goldangel23 ,

da bei rechercheur aber nur die rede von hamster und nicht explizit zwerghamster steht würde ich mal sagen, dass beides stimmt. den im grunde unterscheiden sich beide antworten nicht. nur margotier weisst daraufhin, dass bei zwerghamstern auf obst verzichtet werden sollte, es bei goldhamstern aber sehr selten gegeben werden darf (was rechercheur ja auch schrieb)

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Nein, achte mal auf die Frage. Die Rede ist von einem Dsungarischen Zwerg. ;-)

Kommentar von Margotier ,

Nochmal: sicherheitshalber kein Obst für Zwerghamster.

Auch bei einem Hybriden kann es natürlich vorkommen, dass er nicht das Campbellgen trägt, das für die Diabetesgefährdung verantwortlich ist sodass etwas Obst, auch Banane, gegeben werden darf, aber welche Gene der Hamster trägt, kann man nicht wissen.

Angebliche Dsungaren sind zu weit über 90% Hybriden (ich weiß: diebrain geht von einem etwas geringeren Anteil aus), also auch für Dsungaren vorsorglich eher gar kein Obst und auf keinen Fall Banane.

Kommentar von Hamsterfragen05 ,

Klar, wissen wir ja :-) War da nur etwas überrascht, als ich die Antwort von Rechercheur sah... Schade eigentlich, dass er nicht mehr On ist...

Antwort
von ladyknowitall, 82

in kleinen mengen ja, klar ist zucker in massen nicht gut, aber äpfel und birgen gehen auch :)

Kommentar von PantoffelChan ,

Danke ;3

Antwort
von matheistnich, 54

bei Tieren mit Zucker immer vorsichtig sein :P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community