Frage von lena2000Xxx, 307

Dürfen muslimische Mädchen einen Freund haben, wenn er auch muslimisch ist?

Und wenn ja: Dürfen sie sich dann "betatschen"?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Angel1907, 114

Im Islam ist dies bezügliche verboten, ,,sexuelle Handlungen" oder ,,betatschen" vor der Ehe zu vollziehen. Aber es ist deine Sache! :)

Antwort
von furkansel, 98

Voreheliche Beziehungen und körperlicher Kontakt sind nicht gestattet, da man sich mit solchen der zina annähert und sie selbst auch eine art von zina sind. Vor der ehe lernt man seinen partner kennen, ohne eine beziehung zu führen und sieht dann eventuell dass man zusammen passt und heiratet.

Antwort
von Schnobbel, 145

Manche Muslimische Familien erlauben das, viele aber nicht aber die meisten sind dann oft heimlich zusammen.

Antwort
von Jogi57L, 44

Es geht laut Islam ja nicht nur darum... keine Unzucht zu treiben... sondern: sich der Unzucht nicht zu nähern.....

Andere, rein menschliche Frage ist... wie Du es empfinden würdest... einen Freund zu haben, der schon andere Mädchen "betatscht" hat....

... oder aus männlicher Sicht: eine Freundin zu haben, die schon von anderen Männer "betatscht" wurde....

Manche setzen sich großzügig über solche Überlegungen hinweg, und sagen: "Es ist normal".....

Andere empfinden es als "störend".. zu wissen, dass der Freund/ die Freundin schon betatscht wurde... und betatscht hat....

Da kann ich aus meiner Sicht nur sagen:

" Tu das mit Deinem Freund, wenn Du auch akzeptieren könntest, dass er dasselbe zuvor schon mit einem anderen Mädchen gemacht hat...."

P.S.:

Das ist aber keine religiöse Ansicht, sondern nur meine eigene Ansicht....

Antwort
von Geansehaut, 127

Nein eine voreheliche Beziehung ist auch unter Muslimen nicht erlaubt.

Kommentar von grenzenfrei0 ,

Das denkst du. Viele Muslime weichen auch von den Regeln des Korans ab, (was ich übrigens gut finde) und sind modern. Nicht immer diese Vorurteile. In der Bibel steht auch, dass man kein Sex vor der Ehe haben darf. Wer haltet sich denn noch daran.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Es gibt viele überzeugte Christen, die sich daran halten,oder es zu mindestens versuchen ... Nur weil du keine solchen kennst heisst ja nicht dass es diese nicht gibt ..

Kommentar von Geansehaut ,

Ja dann begehen diese "modernen" Muslime eben Sünden. Ich habe die Antwort gegeben, ob sie darauf hört oder nicht, ist eine Sache zwischen ihr und Allah.

Kommentar von nurnocheinmal ,

Ich weiß zwar nicht aus welchem Grund meine Antwort gelöscht wurde, aber hier noch mal für Geansehaut :

Es ist meine Entscheidung wie ich mit meiner Religion umgehe. 

Und Konsequenzen werden ich erst bekommen wenn ich etwas Verbotendes mache. Und bestrafen wird mich nicht Allah, sondern der Richter ;)

Kommentar von waldfrosch64 ,

Kinder Kinder !!

Die Frage war doch,wie  sieht das der Islam

Da kann man jetzt nicht seine Privatmeinung als Aussage des Islams deklarieren .

Kommentar von Geansehaut ,

Du hast vollkommen recht, du entscheidest wie du mit deiner Religion umgehst. Ich habe auch nie dagegen gesprochen.

Aber ob du willst oder nicht, auch für moderne Muslime ist es eine Sünde eine Beziehung zu führen;)

Kommentar von nurnocheinmal ,

Dann schauen wir mal, ob Allah mich dafür bestraft jemanden zu lieben, der mich auch liebt :-)

Kommentar von Geansehaut ,

Lieben ist kein Problem. Eine Beziehung zu führen aber schon.

Nochmal, es steht im Koran das außereheliche Beziehung verboten sind, also warum diskutieren wir noch?
Mag sein das du trotzdem deine Beziehung weiter führst, aber dir soll bewusst sein, dass es eine Sünde ist.

Kommentar von waldfrosch64 ,

Laut Islam ist das definitiv eine Sünde und die Fragestellerin wollte wohl kaum Privatmeinungen einhohlen sondern fragte nach ja der islamischen Lehre ..

Kommentar von Gambler2000 ,

An Waldfrosch64: Genau, laut islamischer Lehre ist es verboten:

"Allah sagte: Wahrlich, diejenigen, welche ihren Bund mit Allah und ihre Eide um einen geringen Preis verkaufen, haben keinen Anteil am Jenseits, und Allah spricht nicht zu ihnen, und Er schaut sie nicht an am Tag der Auferstehung, und Er reinigt sie nicht, und ihnen wird eine schmerzliche Strafe zuteil sein."

Kommentar von Geansehaut ,

Genau!

Antwort
von caya2014, 73

Hey,

Denke bin mit meiner Einstellung dann auch wie hier es betitelt wird eine "moderne" muslimin, wobei ich es anders definiere.
Also in Punkto Herzens Angelegenheiten kommt es nicht auf eine Religion oder auf eine Nationalität an! Wenn man sich verliebt, sieht man nicht auf seinen Pass oder fragt vorher was seine Religion ist. Ob es von der muslimischen Gesellschaft gerne gesehen wird ist eine andere Sache.. es gibt solche und solche.. ich persönlich finde es nicht schlimm eine Partnerschaft zu haben.. Sehe auch viele muslimische Mädchen, die aus Angst vor der Familie oder vor der Religion dies verheimlichen... dann gibt es Mädchen, die sich komplett von dem Thema abschotten... lasse jeden so leben wie er mag! Kann auch nicht jetzt sagen ohhh mein Gott, bist eine ungläubige! Das weiß nur der liebe Herr dort oben, er urteilt darüber dies liegt nicht in unseren Händen.
Es sind schwierige Themen, wo zich verschiedene Meinungen aufeinander prallen... aber du muss selber wissen was für dich gut ist, was du machen willst !

Kommentar von waldfrosch64 ,

Deine Privatmeinung hat aber nun mal nichts mit der Aussage des Themas aus der Sicht des Islams zu tun .

Es ging in der Frage nicht um unsere persönlichen Meinungen sondern wohl um die Lehraussage des Islams 

Was dann jeder daraus macht ist doch eine  ganz andere Angelegenheit ...und Frage ...

Kommentar von caya2014 ,

ich weiß, dass es meine persönliche Meinung ist aber danke für deine Offenbarung!

Antwort
von lena2000Xxx, 79

ich meine hakt bezihung OHNE betatschung als wer man breundet aber nur als patner genannt werden kann

Antwort
von grenzenfrei0, 118

Es gibt mittlerweile viele moderne Muslime. Es kann sein, dass es ganz normal für sie ist, oder auch nicht.

Antwort
von knaller99, 137

Wenn es die Generation ist die mit allem Pi Pa Po aufgewachsen ist dann ja.

Antwort
von mec99, 127

bist du kein Mädchen ? :O

Kommentar von lena2000Xxx ,

doch dru doch

Antwort
von Fabian222, 32

Nein. Frauen und Maenner, Maedchen und Jungs duerfen sich nicht betatschen, (dazu zaehlen auch umarmen, die Hand geben) wenn sie nicht miteinander verheiratet sind. Aber wenn die Person Mahram ist dann darf man sie beruehren.

 Beispiel: 

Ein Junge umarmt seine Mutter.

Oder

Ein Maedchen gibt seinem Onkel die Hand.

Das ist erlaubt.

Antwort
von Gambler2000, 63

Zitat aus dem Shia Forum:

"salam,

Männer und Frauen können keine Freunde sein......
Aber der geschwisterliche Umgang ist in Ordnung, dieser folgt aber den genauen Vorschriften unserer Religion.
Ich stimme der Schwester Fatima zu, das Männer oftmals aufgeschlossener gegenüber Themen sind, bei denen sich Frauen gerne zurückziehen.
Aber das "Kumpelhafte" zwischen Mann und Frau sollte unterbleiben, vielmehr sollte man in einem Abstand und Höflichkeit mit ihnen sprechen.
Die Frauen meiner Freunde sind für mich "Tot", sie werden von mir höflichst begrüßt aber mehr ist nicht drin.
Das alleine sein mit einer Frau führt zu Versuchung, daher sollte auch das Unterbleiben.
Aber Höflich im Umgang, distanziert aber Geschwisterlich können wir gegenseitig ruhig sein.
salam"

Der Islam ist und bleibt nun mal eine Religion die nicht mit unseren Traditionen vereibart ist und Frauen allein auf ihr sexuelles reduziert.

Kommentar von Gambler2000 ,

und betatschen ist natürlich nicht erlaubt, das machen Freunde unter sich ja auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten