Deckenleuchte bzw. Trafo piept hochfrequent?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst versuchen L und N zu tauschen (Erfolgswahrscheinlichkeit 5%). Wenn das nicht hilft, kannst du entweder den Trafo umtauschen oder wenn das nicht geht, dann bleibt dir nur die Möglichkeit es zu akzeptieren oder den elektronischen Trafo auseinander zunehmen und alle Spulen darin mit Gießharz zu stabilisieren, damit diese nicht mehr hin und her schwingen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich sehe, ist das ein IKEA-Glump.

Der Trafo ist kein Trafo sondern ein Schaltnetzteil. Die findet man immer öfter, das ist auch gut so. ABER: Wenn das billigst hergestellt ist, kann es passieren, dass die Drähte im Übertrager schwingen. Dagegen hilft fast nichts. Gute Hersteller tränken Übertrager mit Lack; dann passiert sowas nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht viel. 

Dimmer oder Lichtschalter ? 

Wieviel Watt haben die Leuchtmittel zusammen. ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lausbuaFabi
30.03.2016, 10:01

Hallo, es handelt sich um einen Lichtschalter. Die 6 Birnen haben jeweils 20 Watt. Auf der Lampe steht als Maximum 120 Watt. Müsste eigentlich passen.

Nun habe ich etwas herumprobiert. Wenn ich nur noch 2 Birnen drinnen habe, verschwindet der Ton plötzlich. Sobald ich wieder eine Birne einsetze, ist der Ton wieder da. 

Habe komplett neue Birnen ausprobiert und mehrmals den Standort gewechselt.

Gruß

1

Es ist das Netzgerät, welches anscheinend nicht besonders hochwertig ist, da das Innenleben mit der Betriebsfrequenz mitschwingt. Da hilft nur Austausch gegen höherwertiges/intaktes  Material. Bei einer Reklamation bekommst Du entweder Dein Geld zurück, ein störungsfreies Netzgerät  oder ... den gleichen Schrott nochmal.

Willkommen beim Elektro-Elchtest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?