Frage von yokohama 19.04.2011

Darf sich ein Mönch oder eine Nonne im Kloster von den eigenen Verwandten besuchen lassen?

  • Hilfreichste Antwort von Bianca1349 20.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ich glaube schon, dass man seine verwandten mal sehen darf, eben nicht regelmäßig.

  • Antwort von omikron 20.04.2011
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Klar dürfen sie, nicht nur von Verwandten, sondern von jedem.

    In manchen (sog. "strengen") Orden ist das Besuchsangebot reduziert: da gibts nur einen Besuch innerhalb einer bestimmten Zeit. Aber nicht, weil das verboten ist, sondern weil man ganz bewußt für Gott leben will - sonst hätte man sich ja eine andere Ordensgemeinschaft ausgesucht.

    Aber bei den Benediktinern gibts viele Möglichkeiten zum Besuch im Kloster.

  • Antwort von waldfrosch 20.04.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt Ordensgemeischafften mit sehr unterschiedlicher Ausrichtung und Regeln.

    Es gibt Ordensgemeineschafften dessen Mitglieder in der Welt adktiv sind wie zum Beispiel der Orden der Heiligen Mutter Theresa.

    Ander sind Lehrer   zbsp. Dominikaner .

    Andere Orden welche  komplentative Ausrichtungen haben ( Die Berufung zum Gebet  für die Welt))  auch Zisterzienser ,leben sehr  zurückgezogen.Allen ist gemeinsam das sie die Welt verlassen haben um ganz für Gott und seine Anliegen da zu sein.

    Es gibt auch neuere Ordensgemeinschaffte in denen Familien mit unverheirateten geweihten Menschen so wie auch Priester zu gehörig sind.

    Es gibt auch sogenannte Priester Orden Wie zum Beispiel  die Jesuiten ,dort gibt es aber auch laienbrüder  dabei die nicht Priester sind  oder mit ganz anderer Ausrichtung die Petrus Bruderschafft. 

    Jeder Orden hat eine eigene spriitualität. Und eine Eigene Regel .

    Besuchszeiten sind je nach regel unterschiedlich..in früheren Zeiten kehrten die Ordensmitglieder kaum in die Aussenwelt zurück. Besuche waren  und sind immer möglich auch von Freunden.

    die Klöster sind sehr offen für Besucher  man kann sollte sich einfach telefonisch anmelden.

  • Antwort von botanicus 20.04.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Selbstverständlich, die sind ja nicht im Knast!

  • Antwort von anneele 19.04.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Kommt auf den Orden an, manche sind da ganz locker (die meisten eigentlich). Frag doch den Mitschüler, ob er Besuch bekommen darf. Ganz wenige verbieten oder rationieren den Kontakt mit den Verwandten.

  • Antwort von morus 26.04.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kommt auf den Orden und die Zeit an.

    In manchen Ordensgemeinschaften gibt es bestimmte Zeiten, in denen kein Besuch möglich ist.

  • Antwort von chog77 20.04.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei den allermeisten Ordensgemeinschaften (katholisch ebenso wie evangelisch) ist es selbstverständlich, dass man Kontakte zu Verwandten und Freunden pflegt. Diese nennt man "aktive Orden" Diese pflegen und wollen gerade soziale Kontakte, weil sie sich verpflichtet sehen, Gott und den Menschen zu dienen.

    Daneben gibt es "kontemplative Orden", die sich von der Außenwelt absondern und ihr Leben ausschließlich dem Bibelstudium und dem Gebet widmen. Diese Orden halten wenig bis keinen Kontakt zu anderen. Obwohl Kontakt zur engen Familie oft doch OK ist.

  • Antwort von dreadnought 20.04.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Selbstverständlich darf man das. Viele Mönche und Nonnen machen bei ihren Familien Urlaub und kriegen oft Besuch- es sei denn, sie wollen es nicht.

  • Antwort von coeleste 20.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    jeder darf sie besuchen

    je nach orden kann das aber unterschiedlich sein (zb auch bzgl besuche nach außerhalb)

  • Antwort von compaq 20.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    ja, ein besuch ist möglich, nach absprache mit "priorr", also einmal im jahr oder aus wichtigen grünen auch außer der reihe gsjs compaql

  • Antwort von Klaraaha 20.04.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich denke auch, dass es unterschiedlich geregelt ist. Es gibt ja auch verschiedene Orden. . Aber grundsätzlich ist der Kontakt mit Verwandten, Bekannten nicht verboten. Regelmäßig steht denen auch Urlaub zu, den sie verbringen können, wo immer sie wollen.

     

     

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!