Darf meine Nachhilfe Lehrerin Geld verlangen an Tagen wo ich Krank war ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn vertraglich vereinbart wurde, dass dir die Nachhilfelehrerin 52x pro Jahr Unterricht gibt, ist das ihr gutes Recht. Steht im Vertrag, dass sie  nur während des Unterrichtsjahres Nachhilfe geben soll, darf sie für die Ferienzeiten keine Unterrichtseinheit berechnen. Steht im Vertrag, dass sie nur die geleistete Nachhilfestunden abrechnen kann, kann  sie nur die geleisteten Stunden abrechnen. Allerdings kann sie dann auch im Falle deiner Erkrankung Ausfallgeld verlangen, weil sie sich ja extra für dich diesen wöchentlichen Termin frei hält.

Wie gesagt: ob etwas rechtens  ist oder nicht, steht im Vertrag. LG 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles richtig so - ihr müsst nur nicht bezahlen, wenn sie krank ist / keine Zeit hat, oder sie holt die Fehlstunde(n) nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt allein von dem Vertrag ab !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung