Frage von FAThemaGlaube, 90

Darf man als Christ Shooting spiele wie zum Beispiel Modern Combat 5 Spielen ,weil man da ja Leute tötet?

Antwort
von MrHilfestellung, 60

Im Prinzip tötest du ja nur virtuelle Daten und ich denke nicht, dass das in der Bibel verboten ist.

Antwort
von Meatwad, 9

Ja, darf man. Das ist nämlich so: Gott hat in der Bibel keinerlei Regeln bezüglich zukünftiger technischer Entwicklungen aufgestellt. Man könnte fast meinen, er hat den Bildungsstand eines Menschen, der zur damaligen Zeit lebte. Seltsam, seltsam ...

Antwort
von walterrene, 12

Du sollst nicht töten steht in den 10 Geboten. Ergo soll man das töten auch nicht lernen. Auch virtuell nicht.Zudem wird durch virtuelles töten zum Einen in der Psyche die Gewaltbereitschaft erhöht und zum Anderen das Spielsuchtverhalten im Gehirn. Ein wahrer Christ lässt sich nicht mit Software dieser destruktiven Ausrichtung ein. Frei sein und frei machen und in Christus glücklich sein, ist mein Rat.

Antwort
von augsburgchris, 53

Du tötest niemand du drückst dämlich auf Knöpfe und Bits, Bytes und Pixel gaukeln dir vor das eine Gestalt auf dem Bildschirm eine andere dahinmetzelt.

Antwort
von Andrastor, 22

Die Bibel
berichtet mehr als hundertmal von durch Gott befohlenem Mord und Völkermord
sowie von 600 weiteren Morden und Massenmorden und rund 1000 Zorn- u.
Strafaktionen eines blindwütigen Gottes.

Peter Fürer

Töte einen Menschen, und du bist ein
Mörder. Töte Millionen, und du bist ein Eroberer. Töte alle, und du bist Gott.

Edmond Rostand

Also wenn du in dem Spiel alle Menschen tötest, die du töten kannst, dann verhältst du dich göttlich.

Kommentar von HumanistHeart ,

"Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen, weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe." 

– Günter Weisenborn

Kommentar von Andrastor ,

das merk ich mir ;)

Kommentar von HumanistHeart ,

Ein Blick in den Steinbruch?

http://www.reimbibel.de/Zitate.htm

Kommentar von Andrastor ,

Die Seite hab ich bereits in meinen Favoriten XD das Zitat von Freud poste ich recht gerne ;)

Kommentar von HumanistHeart ,

Die Seite hab ich bereits in meinen Favoriten XD

Ja. Oft landet man bei den gleichen guten Seiten.

Antwort
von IBabyFaceNelson, 58

Solange es bei Shootern bleibt ja, ist aber trotzdem nicht gerne gesehen.

Antwort
von Almalexian, 39

Man tötet keine Leute, man spielt ein Spiel. Wäre ersteres der Fall dürfte es niemand spielen.

Antwort
von lovelumina, 21

Denke schon. Wichtig ist denke ich, dass das spiel nicht zu einer sucht wird und du halt die zentralen Ziele eines Christen weiterverfolgst. Außerdem solltest du jalt gucken dass du es nicht aufs Real Life ünerträgst und z.B. agressiv wirst und deinen Mitmenschen schadest. Ansonsten könnte man es mit Fußball vergleichen. Da spricht ja auch aus christlicher Sicht nix gegen.

Antwort
von Franz1957, 22

Als Christ braucht man nicht immerzu fragen: Darf ich dies und darf ich das. Diesen Streß hat ein Christ nicht. Er hält sich an das wichtigste Gebot: die Liebe zu Gott, zu den Mitmenschen und sich selbst. Diese Liebe zeigt ihm, was zu tun ist, und das tut er.

Lies hier, was Jesus darüber sagte:

http://www.bibleserver.com/text/GNB/Matth%C3%A4us22,36-40

Kommentar von strawcherry96 ,

da stimme ich ihm voll zu! du brauchst dich nicht den ganzen Tag fragen, darf ich dies, darf ich das? Mit der Zeit (vorrausgesetzt du betest, liest in der Bibel) entwickelst du ein Gefühl dafür, was gut ist und was nicht. Hauptsache ist einfach, dass du dich und deine Mitmenschen liebst.

Also solange daraus keine Sucht wird und du dieses Spiel nicht in dein reales Leben überträgst, mach dir keine Sorgen. Wenn du jedoch bemerkst, dass du eine Sucht für das Spiel entwickelst oder es sich schlecht auf ich auswirkt, lass es besser ganz bleiben. Ich wünsche dir alles Gute und Gottes Segen! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community