Frage von merziger76, 126

Brauche Tipps für eine elektrischen Türöffner?

Hallo, ich habe vor kurzem einen neuen Haustür bekommen.Jetzt habe ich das Problem mit elektrischen Türöffner. Der elektrische Türöffner hat einen Wechselstrom mit 9V-24Volt und der alte Türöffner hatte nur 6Volt. Daher bekommt der wenig Strom und der Türöffner öffnet nicht. Hab extra einen Elektroniker bei geholt aber leider passen die elektr. Türöffner nicht in diese Tür wegen des Verriegel verfahren. Die fast neue Freisprecheinrichtung hat den Trafo in der Anlage integriert und arbeitet mit 15Volt und wir können nicht mehr Spannung in die Anlage fügen. Jetzt hat der Elektroniker mir empfohlen einen neuen Freisprecheinrichtung zukaufen der mit 24Volt arbeitet.
Was meint ihr dazu??????

Antwort
von Ursusmaritimus, 100

Schaltrelais mit der vorhandenen Spannung (Türöffner) anschließen und den Schaltkontakt (Schliesser) mit einer 9V Blockbatterie an dem Türöffner betreiben. Dies funktioniert wenn die Spule auch DC geeignet ist.

Kommentar von merziger76 ,

Wie zieht der Schaltrelais aus und kann ich x beliebig ins Tür einbauen oder ans Freisprecheinrichtung ? ?? Hast du ein Beispiel für mich?Bin leider kein Elektriker. 

Antwort
von Charly7, 78

Beim Buerklin.de gibt es das "Bestell-Nr. 06 N 7530" für den Zählerkasten oder Verteilerkasten. Das ist zwar mit 8V Nennspannung, sollte aber mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit gehen. Das kann dann easy vom neuen Klingeltrafo die Spannung an den neuen Türöffner geben. Durchsuch mal den Buerklin, der hat vielleicht auch für 6V, aber bei Dir sind es im Leerlaug sicher an die 8V und das Relais braucht nicht sehr viel.

Kommentar von merziger76 ,

Der elektr. Türöffner arbeitet zwischen 9V-24V und der Trafo wäre in der Freisprecheinrichtung intergriert. Die Beschreibung habe ich leider nicht mehr und  will es auch nicht außeinander schrauben weil ich von Freisprechanlage keine ahnung habe.

Ich weiß nur welche Kabel die Türöffner aufmacht und ein Schaltrelais einbauen denke ich mal das es schwer ist. 

Antwort
von kuku27, 65

Ein Türöffner für 9-24 Volt muss mit 15 Volt gehen, und 15 Volt ist die Spannung der Anlage. Das heißt das ist 6 Volt mehr als du unbedingt brauchst. Kein Grund eine andere Anlage zu kaufen. Wenn der Trafo zu schwach ist dann nimm einen stärkeren Trafo,. auch mit 15V aber mit der Fähigkleit mehr Strom zu liefern. Aber die Anlage und die Spannung ist mehr als ausreichend.

Kommentar von merziger76 ,

Der Elektriker meinte das der Trafo in der Anlage integriert wäre. Kann das sein? Der Trafo sitzt nicht im Sicherungskasten und nicht an der Tür. Zweifele solangsam wo es sein kann 😐

Kommentar von kuku27 ,

welche Anlage, genau, ist es.

Kommentar von merziger76 ,

Freisprecheinrichtung ist ELRO VD56/2 und die Anlage wird mit 15V betrieben. Normaler Weise musste es gehen weil der Türöffner nur 9Volt brauch. Wo kann der Problem sein?Oder ist in dem Gerät einen Schaltrelais der die Spannung auf 6Volt reduziert ???

Kommentar von merziger76 ,

http://www.elro.eu/uploads/products/img/_w600/VD56-2_2.jpg&imgrefurl=http://...

hier auf der Seite zieht man die Freisprechanlage. Man musste jetzt wissen ob der Trafo wirklich in dem Gerät intergriert ist.

Kommentar von kuku27 ,

Bei jeder der beiden Gegensprechanlagen ist ein Netzteil dabei, nicht eingebaut.

Bei dieser Anlage gehört als Standard ein 12V Türöffner.

Angeschlossen wird er beim Monitor Klemmen C und D

Das wäre der Standardtüröffner: https://www.amazon.de/Elro-DB5005-Elektrischer-T%C3%BCr%C3%B6ffner-Schwertl%C3%A...

Also: Die Anlage hat eine mitgelieferte aber nicht eingebaute 15V Stromversorgung für die Gegensprechanlage. Die beiden mitgelieferten Kabel versorgen dann jeweils auch den Monitor mit Kamera und Klingeltasten. Der Türöffner wird dabei mit zumindest 12V angesprochen wenn alles richtig verdrahtet ist.

Die Sprechanlage ist gut, sie passt auch zumindest für den Original Türöffner mit 12V. 

Wer hat die 6 Volt wo gemessen? Bei den Anschlüssen CD?

  • Hänge den Türöffner ab und mess die Spannung zwischen c und d während jemand den Öffner betätigt. Sollte in etwa 15 Volt sein. Stimmt das nicht dann ist entweder etwas kaputt oder das Kabel falsch angeschlossen.
  • Schließe den Öffner an und messe noch einmal. Wenn dann die Spannung auf 6V eingeht dann zieht dein Öffner zuviel Strom und zwingt die Netzteile in die Knie. Dann ist entweder der Türöffner defekt oder er hat eine viel zu starke Spule mit zu geringem Widerstand.  

Noch etwas: es könnte sein dass beim Einbau der Sprechanlage "irrtümlich" die alten 6V verwendet wurden an stelle der neuen Netzteile. Das wäre aber ein schwerer Fehler des Elektrikers. 

Auch da hilft keine neue Anlage sondern nur der richtige Netzadapter. In der Bedienungsanleitung auf Bild 1 die Teile "d"

Antwort
von diroda, 91

Mit den 6 Volt des alten Türöffners ein Relais schalten das die erforderliche Wechselspannung eines extra Trafos schaltet.

Kommentar von merziger76 ,

Gibt es Trafos die von 6volt auf 9 Volt erhöhen???

Kommentar von diroda ,

Sehr selten, aber viele die 230V in 24V wandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten