Frage von pepperann,

Blumen für Witwe?

schenkt man der Witwe Blumen wenn man zu ihr fährt um ihr das Beileid auszudrücken?

Antwort von BELLA64,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Kann man, manchmal ist es besser sie einfach nur in den Arm zu nehmen und da zu sein oder zu zuhören.

Antwort von wernilein,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich würde einen Umschlag überreichen,mit einer geldspende

Kommentar von Brainbroker,

warum denn geld??

Kommentar von wernilein,

steht weiter unten ,in meinem kommentar.

Antwort von cats4life,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Habe das leider grade durchlebt, und habe mich sowohl über Blumen(übrigens mit schwarzer Schleife) als auch über Geldspenden gefreut.Natürlich möchte man auch gerne in den Arm genommen werden!

Antwort von UllaM,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn man persönlich kondoliert, gehe ich davon aus das man sich gut kennt. Dann ist es sicher eine nette Geste Blumen mitzubringen. Finde aber der Besuch selbst, vielleicht mit einer Umarmung ist viel mehr wert.

Antwort von EvilEnte,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

als kleine aufmerksamkeit durchaus passend. blumen sind ja keine glückwunschäußerung.

meine mum hat sich über blumen immer gefreut :D

Antwort von heugen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

blumen + karte...

tod erst vor kurzem, dann auch geld in karte.

Kommentar von Pinnirapus,

Geld? oO Warum denn Geld? Das kann man bei der Beerdigung achen oder so, aber doch nicht -OMG Für mich hört sich das so an als sei gerade akut etwas passiert und nicht vor ein paar Wochen. Da kann man doch unmöglich sofort mit Geld kommen?!

Kommentar von wuschel55,

Damit die Witwe Blumenschmuck für das Grab kaufen kann!

Kommentar von wernilein,

Geld..weil manche mit dem Tod eines angehörigen vor dem finanziellen ruin stehen,deshalb geld !

Kommentar von Pinnirapus,

Kommentar von heugen,

weil man das so macht? kleine spende für das grab, bestattung kostet haufen geld. is wirklich so. war bei allen bekannten bisher so... 100% entweder in briefumschlag oder in karte mit a bisserl text dazu (beileid...) aber nur, wenn todesfall erst vor kurzem war. die omas meiner freunde haben sogar fein säuberlich buch geführt, von wem sie wieviel bekommen haben.

klingt komisch, is aber so

Kommentar von Pinnirapus,

Irgendwie wird der Kommentar nicht angezeigt?! oO hmm Natürlich ist Geld dann auch wichtig, aber ich würde die finanzielle Unterstützung eher mündlich zusagen/anbieten und auch genau darüber reden als direkt jemandem Geld in die Hand zu drücken T__T

Antwort von mugie77,

Nee. um gotteswillen! Blumen sollen doch Freude bringen also bei mir hat das damals keiner gewagt, als mein Mann gestorben ist.

Antwort von offside,

Sie wird sich sicher freuen. Weil sie grade sehr traurig ist, kauft sie sich vielleicht selber keine.

Antwort von Melanchen,

Also ich weiß nicht. Mir käme es vor, als würde man mich beglückwünschen wollen. Da sein und eventuell in den Arm passt da besser.

Antwort von wj2000,

kann man machen

Antwort von blumenfrau,

ich würde es zumindest so machen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community