Frage von Todesengel66, 49

Blinkende Sterne?

Warum blinken manche Sterne?
Ist mir gerade so aufgefallen.

Gruß

Expertenantwort
von Startrails, Community-Experte für Sterne, 13

Hallo,

in unserer Atmosphäre findet immer ein Austausch zwischen kalten und warmen Luftschichten statt - mal mehr und mal weniger. Durch diesen Austausch kommt es zu Unruhen in der Atmosphäre.

Im Grunde ist das Flackern der Sterne von drei Faktoren abhängig.

Faktor 1 - die eben erwähnten Temperaturunterschiede
Je größer diese Unterschiede sind, desto heftiger flackern Sterne. Schön beobachten kannst du dies wenn du dich ein paar Kilometer einer größeren Stadt befindest und in diese schaust. Die Sterne über der Stadt flackern ordentlich.

Faktor 2 - die Höhe des Sterns
Je niedriger ein Stern am Himmel steht umso mehr flackert er. Grund ist, dass sein Licht durch mehr Atmosphäre durch muss als das Licht eines Sterns der recht nahe im Zenit zu finden ist.

Faktor 3 - die Helligkeit eines Sterns
Je heller ein Stern ist desto auffälliger ist sein Flackern. Der Stern Dubhe im Großen Wagen flackert nicht so auffällig wie Sirius im Großen Hund.

Der eben genannte Sirius ist bestens dafür geeignet um das Flackern zu beobachten. Sirius geht momentan irgendwann gegen 22 Uhr im Süd-Osten auf. Ist das Seeing mies (also die Luftunruhen groß), kann man div. Farben bei ihm beobachten. Probiere es einfach mal aus :-)

(Verfügst du über eine Kamera bei der du die Belichtungszeit manuell einstellen kannst, nimm diesen Stern ruhig mal ins Visier, löse aus und bewege dabei die Kamera - sehr schön sieht man dann auf dem Foto div. Farben).

Antwort
von Noeru, 21

Sterne sind teilweise sehr weit weg von der Erde, sodass sie - selbst durch große Teleskope gesehen - nur so groß wie Nadelspitzen wirken. Die Atmosphäre der Erde stört das Licht des Sterns. Wenn das Licht eines Sterns unsere Atmosphäre durchdringt, wird jeder einzelne Strom des Sternenlichts durch die verschiedenen Temperaturen und Dichten der Atmosphärenebenen gebrochen bzw. abgelenkt - dadurch ändert es seine Richtung, wenn auch nur wenig. Man könnte es sich so vorstellen, als würde das Licht im zick-zack an unsere Augen gelangen. Hätte die Erde keine Atmosphäre, würde das Licht des Sterns nicht gebrochen d.h. es würde 'gerade aus' scheinen, und Sterne würden so nicht blinken.

LG
Noeru

Antwort
von Peter42, 18

Die Sterne wollen abbiegen auf eine andere Umlaufbahn und haben dafür vorschriftsmäßig den Blinker gesetzt - gehört sich halt so, lernt man in der Fahr- und Flugschule.

Und dieses Licht geht dann durch unsere Atmosphäre (die nicht gerade homogen ist - der Effekt ist vergleichbar tagsüber dem Flimmern über einer heißen Straße o.ä.) und dadurch verstärkt sich der Eindruck vom Blinken noch zusätzlich. 

Kommentar von Krabapell ,

Man lernt, dass man in der Flugschule blinken muss, okaaay ;)

Antwort
von unlocker, 22

Sterne blinken nicht wirklich. Das Licht wird durch unterschiedliche Luftströmungen abgelenkt. Oder du hast Flugzeuge mit Sternen verwechselt http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/1000-fragen-warum-funkeln-sterne-a-747...

Antwort
von HelpToGo, 24

Es gibt keine blinkenden Sterne. Das sind Flugzeuge und Hubschrauber, die haben Licht, das blinkt.

Antwort
von samcle, 23

Ich denke mal du hast da ein Flugzeug gesehen

Antwort
von Rosswurscht, 24

Weils Flugzeuge sind?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten