Frage von gigisbae98, 102

bin ich ein besserwisser? nervig,? wie findet IHR das?

hei! ehm, ich habe ein mittlerweile, ernst gewordenes Problem und zwar; ich bin "zu gut" damit meine ich, dass ich sehr schnell arbeite und mir alles merke. ich bin so ein Mensch, der mit einem Blick sich sofort ALLES merkt! ich weiss nicht, woran das liegt, dass ich sachen sofort speichern kann aber es ist wie es ist! egaal wo ich hin gehe bzw, was ich mache, meine Leistung sticht immer aus der Menge! ich weiss nicht mal, wie ich das selbst schaffe. da ist dann fast immer neid. einer wird (heimlich) nicht gemocht, weil er alles kann, (unbewusst). ich versuche manchmal einen auf dumm zu spielen damit die anderen auch eine Chance haben aber selbst beim "dumm tun" bin ich besser als die hälfte der anderen. ich hasse das! ich will nicht, dass jemand denkt ich wär was besseres. ich hasse es! das schlimme daran ist, dass ich nichts dagegen tun kann.
von der Persönlichkeit her, mag mich jeder bzw hat niemand mit mir probleme weil ich eher ein chilliger Mensch bin aber wenn's um leistungen geht, da spring mein Hirn ein und toppt alles! ich weiss nicht ob das schlimm ist oder gut! was denkt ihr?? was könnte das sein und wie kann man sowas stoppen? danke im Voraus (uuuund nein, ich bin kein besserwisser) eher das gegenteil, ich tue immer auf dumm weil ansonsten jeder merken  würde, dass ich es drauf hab. wisst ihr was ich meine? (18j alt)

Antwort
von Lilo626, 24

Ich würde damit aufhören mich zu verstellen. Wozu soll das denn gut sein? Dass du viele menschen in deiner umgebung dumm findest, scheint eher arrogant als besserwisserhaft. Aber ich würde es so lassen wie es ist. Du kannst eh nichts ändern. Ausser du hälst die ganze zeit deinen Mund aber so stehst du dir nur selbst im weg. Du hast doch auch keine Probleme mit anderen deshlab. Also wieso stört es dich eigentlich? Niemand kritisiert dich doch. Also ich finde das auch nicht schlimm. Nur ich würde mir abgewöhnen auf andere runterzuschauen weil dann kommt das Problem dass die anderen dich nicht mögen, weil du denkst du wärst was besseres.

Antwort
von BellAnna89, 46

Das Problem kenne ich. Hab immer wieder schlucken müssen deswegen, und es hat mir irgendwie sogar die Ausbildung versaut. Schon mal versucht, Anweisungen umzusetzen, die einfach nur dämlich sind? Irgendwann platzt einem dann doch der Kragen. Vielleicht ist die Zurückhaltung gar nicht so clever, denn man versteckt einen Teil seiner Persönlichkeit, der doch eigentlich ganz gut ist. Egal, ob es jmd nervt oder nicht. Könnte ich nochmal von vorne anfangen, hätte ich mich eben doch in der Schule immer gemeldet usw...

Antwort
von Vivibirne, 37

Geh deinen weg. Die die dich kennen sind eh bei dir und unterstützen dich aber stell dich weder blöd noch sollst du prahlen :) dann bleibst du besonders ;-)

Antwort
von berieger, 33

Es gibt einige Dinge im Leben die immer mehr nachlassen je älter man wird. Obendrein noch unabhängig von Mann und Frau aber bei manchen eher bei anderen später.  Das ist ein ungeschriebenes Naturgesetz und selbst Einstein hat das nicht angezweifelt. Da sind offensichtlich erst mal die körperlichen Fähigkeiten in ihrer ganzen Breite, dann die geistigen Fähigkeiten (die du ansprichst) und dann die emotionalen Fähigkeiten.

Ich kann mir nicht denken dass du da eine Ausnahme bist. Also mache dir keine Sorgen wie die anderen über dich denken. Das relativiert sich alles ein. Was nützt es dir z.B. wenn du ein Kerl aus Samt und Seide bist, aber säufst? Um nur ein bekannten Vergleich zu verwenden.

Antwort
von Passwort134, 23

Meine Familie besteht NUR aus Besserwissern, genau wie meine ganze Verwandtschaft! Willkommen im Klub!

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 32

Du hörst dich an als hättest du gerade kokain genommen..
Niemand denkt du seist was besseres.
Alle denken , dass du denkst etwas besseres zu sein.
Das ist ein Unterschied..;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community