Frage von sam05, 68

Bewerbung schreiben an eine Farm in Island?

Hey,

Ich plane diesen Oktober für 3 Monate in Island auf einer Farm zu arbeiten. Verschiedene Farmen habe ich auch schon herausgesucht, jedoch bin ich mir nicht sicher was alles in die Bewerbung hinein muss, da ich die Personen privat anschreiben möchte und nicht über eine Organisation. Ein Lebenslauf und Motivationsschreiben würde ich auf jedenfall verschicken. Würde sonst noch etwas fehlen? Wäre toll wenn mir jemand ein paar Tipps geben könnte, der so etwas schon einmal gemacht hat:)

Gruß

Antwort
von VeritasVenon, 40

Tja, zuerst wäre es interessant welche Art die Farm ist, Milchvieh/Schafe oder Pferdefarm. Bei mir war es so, dass ich auf Empfehlung zu einer "Horsehiringfarm" kam. Ich brauchte keine Bewerbung oder Lebenslauf.

Generell habe ich erkannt, dass viele Isländer nicht viel geben auf das was auf Papier geschrieben steht, zu verschieden ist das Farmleben und die Arbeit auf einer Farm in Island, bei mir waren es 7-Tage-Wochen von früh um 7 bis die Sonne untergeht (im Sommer blöd, da geht sie nicht unter). Aber alles in Ruhe und ohne Stress. Man gibt einem Arbeit und schaut ob er/sie bewältigt, dabei ist nicht unbedingt das Ergebnis wichtig, sondern ob man arbeitet oder nur so tut als ob. Alles weitere kommt mit der Zeit.

Ich habe mich vorher telefonisch mit den Farmleuten unterhalten (95% sprechen Englisch) und so schon ein paar Fragen abgeklärt. Falls du noch keine feste Farm hast, sondern mal eine Blindbewerbung an mehrere Farmen abschicken möchtest, dann schreibe einen netten Brief mit einem Bild von dir und erkläre kurz warum du kommen möchtest, wer du bist (Alter, usw.) und was du kannst, erwähne auch das du gerne mit ihnen telefonieren möchtest um offene Fragen von beiden Seiten abzuklären.

Schlussendlich ist zu sagen, dass (falls du auf eine Pferdefarm möchtest) die beste Zeit nicht Oktober ist, sondern du ab Juni drei Monate arbeiten solltest, da ab Juni die Zeit der Reittouren beginnt (von 1std Ausritten bis hin zu Wochentouren, davor das Antrainieren der Pferde beginnt), falls es eher Richtung Milchvieh/Schafe gehen sollte ist natürlich der Oktober eine gute Wahl, da im Sommer die Schafe in den Bergen sind. Man holt sie so anfang/mitte September wieder herunter.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen, mfg

Antwort
von Coriolanus, 46

Die bisherige schulische Qualifikation gehört beschrieben aber noch wichtiger wäre der Nachweis irgendeiner landwirtschaftlicher Erfahrung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community