Frage von janaa2501, 61

Bewerbung Flughafen?

Hallo erstmal :) könnt ihr vielleicht bitte einmal über meine Bewerbung rüberschauen und mir Verbesserungstipps geben und Verbessern? Schonmal im Vorraus Danke :**

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,

über Ausbildung.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildung zum Kauffrau/-mann für Büromanagement in Ihrem Unternehmen.

Zur Zeit besuche ich die 10. Klasse der .... in .... Die Schule werde ich im Juni nächsten Jahres mit dem Mittlerem Bildungsabschluss verlassen.

Meine Lieblingsfächer sind Erdkunde und Englisch. Auf freiwilliger Basis vollendete ich die Schulischen Ausbildungen als Schulsanitäterin, Streitschlichterin und Schülerlotsin. Außerdem bin ich noch als Schlüsseldienst tätig, was viel Verantwortung beweist. Ich denke, dass der Beruf am besten zu mir passen würde da ich gerne mit Menschen zusammen arbeite und Kommunikativ bin. Desweitere bin ich teamorientiert, belastbar, flexibel und besonders motiviert. Die Vielfältigkeit der Tätigkeiten die eine Kauffrau für Büromanagement ausführt, sprechen mich sehr an. Bei Ihrem Unternehmen gefällt mir besonders, dass am Düsseldorfer Flughafen ein freundliches Klima herrscht.

Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? Ich bin für einen Einstieg im September 2017 verfügbar. Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich über Ihre Einladung!

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 27

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren, (Bitte einen Ansprechpartner rausfinden. Dieses "Damen und Herren" ist immer der erste Negativ-Punkt. Viel zu unpersönlich)

über Ausbildung.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam
geworden und bewerbe mich hiermit um eine Ausbildung zum Kauffrau/-mann
für Büromanagement in Ihrem Unternehmen. (Den Absatz direkt löschen. Wo man die Stelle gefunden hat, schreibt man in den Betreff als 2. Zeile, und dass du dich "hiermit" bewirbst, sehen die auch selbst. Diese Floskeln sind leider der 2. Negativ-Punkt)

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse der .... in .... Die Schule werde
ich im Juni nächsten Jahres mit dem Mittlerem Bildungsabschluss
verlassen. (Wenn du da keinen Zusammenhang zur Ausbildung herstellst, kannst du das auch raus lassen. Das steht ja im Lebenslauf. Vor allem den Namen und den Ort der Schule sollte man im Anschreiben echt nicht angeben.)

Meine Lieblingsfächer sind Erdkunde und Englisch. (Aha..? Englisch ok... Das kannst in dem Job vielleicht noch brauchen... Aber Erdkunde hier zu erwähnen, find ich nicht sehr sinnvoll) Auf freiwilliger Basis vollendete ich die Schulischen Ausbildungen als Schulsanitäterin, Streitschlichterin und Schülerlotsin. Außerdem bin ich noch als Schlüsseldienst ("Als Schlüsseldienst" find ich etwas komisch formuliert. Du hast Schlüsseldienst oder du bist beim Schlüsseldienst tätig ;)) tätig, was viel Verantwortung beweist. (Gut, dass du auf die Verantwortung eingehst... Aber auch das find ich etwas unglücklich formuliert. Als wären die zu blöd, um das selbst zu erkennen. Vielleicht eher: "Meine Verantwortung konnte ich ..... unter Beweis stellen")

Ich denke, dass der Beruf am besten zu mir passen würde 
(Autsch. "Denke" und "würde" raus. Wenn du soo unsicher bist, wieso
sollten sie dich dann nehmen? Dann nehmen sie lieber jemanden, der WEIß,dass er für den Job geeignet IST.)
da ich gerne mit Menschen zusammen arbeite (Das ist immer so ne schwache, nichts sagende Floskel. Man arbeitet immer und überall mit Menschen zusammen!) und kommunikativ bin. Desweiteren bin ich teamorientiert, belastbar, flexibel und besonders motiviert. (Bla bla... Nicht böse gemeint, aber das kauft dir kein Mensch ab. Das sind großteils langweilige Selbstverständlichkeiten und keine Stärken. Das wird erwartet, und deshalb braucht man es auch nicht zu schreiben. Außerdem: Stärken IMMER anhand von Beispielen belegen. Such dir 2-3 Stärken und verknüpf sie zB. mit deinen ganzen Ämtern in der Schule oder so.)

Die Vielfältigkeit der Tätigkeiten die eine Kauffrau für Büromanagement ausführt, sprechen (Achtung!! Wenn schon "spricht", denn das ist auf die Vielfältigkeit bezogen und nicht auf die Tätigkeiten!) mich sehr an. (Und welche und wieso?) Bei ("Bei" ist hier nicht so schön...) Ihrem Unternehmen gefällt mir besonders, dass am Düsseldorfer Flughafen ein freundliches Klima herrscht. (Und das weißt du woher?)

Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? (Bitte keine Fragen! Was, wenn er an der Stelle jetzt "nö!" denkt?) Ich (Bitte keine Sätze mit "ich" anfangen, wenn es sich vermeiden lässt) bin für einen Einstieg im September 2017 verfügbar. (Wieso schreibst du das hier hin? Du bewirbst dich doch auf ne Ausbildung 2017, oder? Dann ist das doch klar, dass du da zur Verfügung stehst) Einen vertiefenden Eindruck (Den Ausduck find ich fast lustig... Würd ich auch ändern) gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich über Ihre Einladung!

ja... Wie du siehst, bin ich sowohl sprachlich als auch inhaltlich gar nicht überzeugt. Nimms mir nicht übel, man merkt eben, dass du Schüler bist und das zum ersten mal machst, das ist ne typische Schülerbewerbung ;)

Zusammengefasst:

-Bitte keine langweiligen Floskeln à la: "Hiermit bewerbe ich mich..."

-Bitte keine sinnlosen Infos, die genau so im Lebenslauf stehen

-Bitte keinen schlichten Aufzählungen

Bearbeite die folgenden 3 Infos:

Wieso der Job? Wieso das Unternehmen? Was kannst du und wo hast du das bewiesen/Gelernt?

Nicht mehr und nicht weniger :)

Wenn du Fragen hast: Meld dich!

Viel Erfolg! :)

Antwort
von heyho9, 24

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Büromanagement

Sehr geehrte Damen und Herren, (wenn möglich konkrete Namen derjenigen, die die Bewerbung lesen)

über Ausbildung.de bin ich auf Ihre Stellenanzeige aufmerksam geworden und möchte mich um eine Ausbildung zum Kauffrau/-mann für Büromanagement in Ihrem Unternehmen(, dem(Name des Unternehmens)) bewerben.

Zurzeit besuche ich die 10. Klasse der .... in .... Die Schule werde ich im Juni nächsten Jahres mit mittlerem Bildungsabschluss verlassen.

Meine Lieblingsfächer sind Erdkunde und Englisch. Auf freiwilliger Basis vollendete ich die schulischen Ausbildungen als Schulsanitäterin, Streitschlichterin und Schülerlotsin. Außerdem bin ich als Schlüsseldienst tätig, was meine Fähigkeit, Verantwortung zu übernehmen unterstreicht. Ich denke, dass der Beruf besonders gut zu mir passen würde da ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und kommunikativ bin. Des weiteren bin ich teamorientiert, belastbar, flexibel und besonders motiviert. Die Vielfältigkeit der Tätigkeiten, die eine Kauffrau für Büromanagement ausführt, sprechen mich sehr an. Am Düsseldorfer Flughafen gefällt mir besonders, dass dort ein freundliches Klima herrscht.

Konnte ich Sie mit dieser Bewerbung überzeugen? Ich bin für einen Einstieg im September 2017 verfügbar. Einen vertiefenden Eindruck gebe ich Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich über Ihre Einladung!

Kommentar von heyho9 ,

Achte auf deine Rechtschreibung

Antwort
von KatjaundPeter, 25

Ich würde das "Ich glaube" durch etwas besseres ersetzen und noch mehr beim Unternehmen schleimen ... nicht richtung Arbeitsklima sondern: Die Größe und die geileistete Arbeit Ihres Unternehmens beeindruckt mich ständig. Gerne wäre ich ein Teil ... etc :) Ansonsten sieht es schon ok aus aber noch ein bisschen Standard ^^

Antwort
von PKSSDI, 32

"als Schlüsseldienst"? Meinst du eher "bei" einem Schlüsseldienst?

Ich würde es umformuliert drin lassen, das zeugt von Aktivität. Freundliches Klima in DD würde ich nur drin lassen, wenn du das tatsächlich selbst erlebt hast. Sonst ist es eher eine Floskel.

Ich find die Bewerbung gut und würde dich einladen. Und ich habe schon einige gesehen :)

Antwort
von zXHILFEXz, 14

Das mit dem schlüsseldienst würde ich auslassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten