Frage von apfelbaum016, 189

Betrügt man, in einer "glücklichen beziehung"?

Wer hat recht? Was meint ihr dazu? Ich finde das was gewaltig schief läuft, in der Beziehung wenn man einen Betrügt, da muss man einfach unglücklich in der Beziehung sein, oder weil der Partner nicht das erfüllt was der andere will etc. Auf jeden Fall stimmt dann meiner Meinung etwas mit der Beziehung nicht. Ein Freund meinte, das es nicht daran liegt, das man super glücklich in der Beziehung ist, und trotzdem betrügen kann, einfach weil man was verpassen könnte, aber wenn man doch in einer glücklichen Beziehung ist, tut man sowas nicht. Man hat ja alles was man möchte find ich. Ich kann seine weise ja auch teilweise verstehen, aber irgendwie auch garnicht. Wir hatten eben eine Diskussion, was meint ihr dazu? :o

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Beziehung & Liebe, 46
  • Ich kann mir keine glückliche und erfüllte Beziehung vorstellen, in der die Partner einander betrügen. Untreue widerspricht eine glücklichen Partnerschaft ganz grundlegend.
  • Gewiss gibt es aber die unterschiedlichesten Gründe, um fremdzugehen. Manche haben einfach keine Moral, manche vermissen etwas, manche nutzen einfach die Gelegenheit. Aber wer wirklich verliebt und glücklich ist, hat keinen Bedarf bezüglich Untreue.
  • "Nichts verpassen wollen" empfinde ich als besonders armseliges Argument, denn welche Beziehung dauert schon ewig und was ist an einem anderen Sexualpartner so viel anders? Das sind alles Ausreden für mangelnde Moral und mangelnde Treue. Das, was der Fremdgeher nämlich verpassen würde, ist eine treue, stabile, erfüllende Partnerschaft. Und die bekommt man wesentlich seltener und schwieriger als irgendeinen Akt.
Antwort
von Ostsee1982, 46

Es ist auch viel Charaktersache. Wenn ich jemanden liebe bin ich auch daran interessiert, dass es meinem Partner gut geht und dann würde es schon alleine mein Gewissen und meine Moral nicht zulassen denjenigen zu hintergehen, belügen und verletzen. Ein Mensch der im Leben einen geraden Weg geht, mit beiden Füßen auf der Erde steht, ist auch in der Lage eine stabile Beziehung zu führen oder sich zu trennen wenn es nicht mehr passt.

Wer betrügt braucht ja schließlich auch eine passende Ausrede, dann wusste man halt plötzlich nicht mehr was man tat oder der Alkohol war schuld oder was auch immer, nur selbst ist man nie Schuld, so muss man für das eigene Handeln keine Verantwortung übernehmen. Hätte ich so jemanden würde ich den sofort in den Wind schießen.

Antwort
von Soulbreaker91, 56

Also wenn man wirklich zu 100% glücklich ist, hat man meiner Meinung nach keinen Grund zu betrügen. Das hört sich für mich einfach nur nach billigen Ausreden an. Wenn man glücklich ist muss man auch keine Angst haben etwas zu verpassen

Antwort
von Karacho, 35

Monogamie ist ein von uns erschaffenes Ideal, was jedoch nicht plötzlich den Fakt ändert, dass manche Menschen mehr als eine Person begehren oder gar lieben können.

Daher kommt es nun auf die persönliche Moral und eben auch den Menschen an (nicht jeder ist dazu fähig). In einer wirklich "perfekten"/"glücklichen" Beziehung sollte es keinen Grund zum Betrug geben, aber es gibt eben Fälle, wo sich jemand in wer anderes verliebt.

Antwort
von Lisademo1989, 18

Auch in einer super glücklichen Beziehung passieren dumme Sachen. Man muss sie überwältigen und gemeinsam stark bleiben :')

Antwort
von Lisademo1989, 21

Es gibt verschiedene Formen von betrügen. Körperliche Nähe (sex,küssen) ist ein absolutes Tabu. Wenn es nur um schreiben oder ähnlichem geht ist es auch schlimm, aber verzeihbar. Jeder Mensch macht Fehler 

Kommentar von Lisaaxxx ,

muss man sich zuerst näher kommen um es als betrügen hinzunehmen? Ganz klares NEIN. Betrügen ist betrügen, sowas fängt schon im Kopf an. Und ob sowas verzeihbar ist muss nicht der jenige entscheiden der betrogen hat sondern die betroffene Person. Am besten gleich die Beziehung beenden wenn man schon davor ist sowas zu machen, im enteffekt muss etwas nicht stimmen wenn man daran denkt seinen Partner zu betrügen. 

LG LISA DEMO 😊

Kommentar von Lisademo1989 ,

Da muss ich dir auch recht geben. Aber ob es sich lohnt zu verzeihen hängt auch vom Verhalten des jenigen ab der betrogen hat. 

Kommentar von Lisaaxxx ,

Das Verhalten ist nicht wichtig, wer liebt und das bediengungslos macht so etwas nicht. Ich denke die betroffene Person muss entscheiden wie sie in der Lage handelt. 

Kommentar von Lisademo1989 ,

Richtig. Jede Situation ist anders und jeder Mensch handelt anders.

Kommentar von Lisademo1989 ,

Ich bin kein gutreder von Fremdgehen. Man muss da schon  tiefer in die Materie einsteigen um drüber reden zu können. Ich zum Beispiel könnte körperliches Fremdgehen überhaupt nicht verzeihen. Das wäre ein Schritt zu viel. Jeder der betrogen wurde , müsste den Menschen gut kennen der das gemacht hat weil sie ja in einer Beziehung war. Somit muss auch jeder Mensch der betrogen wurde selbst für sich entscheiden da niemand anderes diesen Menschen so gut kennt wie der Mensch der betrogen wurde. 

Kommentar von Lisaaxxx ,

Betrügen fängt schon im Kopf an. Manche Menschen können sowas nicht verzeihen, und das liegt daran weil sie vielleicht viel zu sehr verletzt und enttäuscht sind 

LG 

Kommentar von Lisademo1989 ,

Wie gesagt körperliche Nähe könnte ich auch niemals verzeihen. Bei allem anderen kann ich nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ich habe meinem Mann auch "fremdgehen" verziehen Gott sei dank hat er keine andere Frau berührt, aber ich habe ihm auch nur verziehen weil er mir versprochen hat sich zu ändern. Sonst wäre das für mich auch Geschichte.

Lg

Kommentar von Lisaaxxx ,

😄😄

Kommentar von Lisademo1989 ,

😋😋

Antwort
von Undsonstso, 71

Also wenn ich meinen Partner betrügen will,dann fange ich einen Streit an und sage dann,ich brauche etwas Abstand. Dann fahre ich mit dem Mann meiner Wahl über ein Wochenende in ein Hotel nach Berlin und tobe mich richtig aus.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 50

Hallo!

Die Preisfrage wäre hier, ob es eine "glückliche Beziehung" im Sinne einer wirklich tollen Partnerschaft ist oder ob es lediglich eine "vorgespielt glückliche" Beziehung ist, die in 1000 Facebookfotos als solche proklamiert wird um Leute zu beeindrucken^^

Auch in den besten Häusern passieren Fehler & auch da sagt man sich nicht immer die Wahrheit, macht nicht immer alles gemeinsam & ist nicht in einer Tour super lebensfroh und glücklich!

Da sollte man mMn keine falschen Vorstellungen haben & genau daran scheitert es oft!

Antwort
von Guessbiatch, 92

Hey Apfelbaum XD

Also, ich kenne auch viele die in einer Beziehung, sind und mit anderen Typen oder Girls kontakt haben sich heimlich treffen, rummachen etc...

Ich versteh das auch nicht, ich finde wenn m an glücklich ist dass betrügt man nicht.

Dann hat man en Problem mit dem Partner weil der dass villeicht nicht bietet was der andere tut, und darum macht man das mit dem anderen, ,aber bleibt in der Beziehung, weil man sonst mit allem klarkommt oder so..

Ich würde meinen Partner sofort verlassen wen der mich betrügt, und ich meine da kann er sich entschuldigen wie oft er will, er hats ja bewusst gemacht, er kennt die Konsequenzen und alles..

Wenn die ja was nicht verpassen möchte, dann sollten sie nicht in einer Beziehung sein, sondern Single und dann sind sie frei und können machen was sie wollen. Aber nicht hier nen Partner haben und mit anderen etwas am laufen haben, dann ist das gar keine richtige Beziehung..

Für mich ist das auch sowas wie : Sie wollen gebunden sein damit sie nicht alleine sind, aber auch mit anderen Spass haben, damit sie auch anderes ausprobieren können ? - Doofheit entweder oder.. aber nicht beides.. einer hat dann starke Gefühle und die werden total verletzt..

Grüsse & Gottessegen :D

Antwort
von domianhoerer, 51

Hallo mein Lieber,

sehr interessante Diskussion!

Ich bin zur Zeit in einer glücklichen Beziehung mit wirklich guten Sex. Doch ich habe das Verlangen Kontakt zu anderen Frauen zu suchen. Noch ist nichts passiert. Ich spüre so eine gewisse Neugier, einen Nervenkitzel bei dem Gedanken ihr fremd zu gehen. Das verspüre ich seit Sie, ihre beste Freundin und ich mal zusammen in einem Bett lagen und Filme schauten.

Wenn ich fremdgehen würde, dann nur aus reiner Neugier und nicht weil gerade etwas schief läuft oder ich Sie nicht Liebe. Nur leider ist es so, dass so etwas als Vertrauensbruch gilt. Das ist auch glaube ich der einzige Grunde der mich zurückhält.

Antwort
von claubro, 63

Zunächst eine Verständnisfrage: Betrügen = Fremdgehen und den anderen belügen?

Das geht meiner Meinung nach in einer glücklichen Beziehung nicht - außer man ist ein dummer Idiot. Denn es bedeutet, dass man sein Glück aufs Spiel setzt...wofür? Wenn man seinen Partner liebt, sollte man die Gefühle nicht bewusst verletzten. Das Fundament einer glücklichen Beziehung ist doch Vertrauen! Das wird aber durch Betrügen zerstört.

Etwas anderes ist es aber, wenn man offen darüber spricht und im gegenseitigen Einverständnis Sex mit anderen hat. Das kann auch (oder eigentlich ausschließlich) in einer gesunden, glücklichen Beziehung funktionieren, wenn es beide wollen. Das ist dann aber kein Betrügen, in meinen Augen. Dazu gehört sehr viel Vertrauen.

Antwort
von Khaliza92, 72

So einfach ist das nicht zu beantworten, weil hier einfach auch die Charaktäre auseinander driften.

Es gibt viele Leute, die in einer Beziehung richtig glücklich sind und alles haben, aber noch an ihrem Ex-Partner hängen und sich da in Affären stürzen oder Leute, die einfach den Kick brauchen, weil es sich leidenschaftlicher anfühlt, wenn es "verboten" ist.

Natürlich passiert es auch, dass Leute, die sich sexuell sehr anziehend finden, sich immer wieder in denselben Räumlichkeiten aufhalten und dann ggf. auch alkoholisiert ihre eigenen Grenzen leichtfertig überschreiten, indem sie dann fremdgehen, obwohl sie ihren Partner eigentlich über alles lieben.

Dann gibt es die, die einfach nicht anders können.

Fremdgehen ist natürlich Mist, aber trotzdem passiert es ganz oft. Auch in glücklichen Beziehungen.

Antwort
von HirnvomHimmel, 26

Ich kann nur für mich persönlich sprechen, nicht für "man".

Ich könnte in keiner Beziehung glücklich sein, in der betrogen wird. Es wäre für mich ein Zeichen fehlenden Respekts füreinander und der Entfremdung voneinander.

Genauso schlecht und entfremdend finde ich es jedoch, in einer Beziehung mit unerfüllten Wünschen "rumzuhängen". Das wäre auch nicht glücklich.

Für mich ist eine glückliche Beziehung eine solche, in der ein Wunsch weder unterdrückt noch heimlich ausgelebt wird - sondern in der es da sein darf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community