Betragsstriche in Word?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

in xl wäre das eine Funktion und hieße =Abs(Zahl)

Man kann aber auch die Zahl Quadrieren und dann wieder die Wurzel draus ziehen oder Zahl*wenn(Zahl<0;-1;1) oder =Wechseln(Zahl;"-";"")*1 u.v.a.m. rechnen. Was Word dafür bereithält, weiß ich nicht!

Absolutstriche gibts jedenfalls in xl nicht, deshalb vermutlich auch nicht in Word!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

kannst du dafür nicht die Matrizen mit Klammern verwenden?

Geh mal in den Formeltools in der Registerkarte Entwurf ganz rechts auf Matrix und scrolle dann runter bis zum Bereich Matrizen mit Klammern.

Hier müsstest du auch Matrizen mit senkrechten Klammern finden. Wenn du diese angewählt hast, bekommst du eine Matrix mit mehreren leeren Platzhaltern.

Markiere alle inneren leeren Platzhalter und drücke auf Entf. Dadurch werden alle Platzhalter bis auf einer aus den Klammern entfernt.

Wenn du jetzt diesen Platzhalter anwählst, kannst du hier über die Formeltools einen Bruch (deine Formel) einfügen und die Klammern bleiben dir erhalten, so dass es aussieht wie zwei lange Senkrechtstriche.

Gruß, BerchGerch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BerchGerch
26.11.2016, 06:10

Schneller geht's übrigens über die Tastatur:

  1. Füge per Alt + Umschalt + 0 einen Formelcontainer ein.
  2. Tippe folgende Zeile nacheinander in den Formelcontainer ein, wenn du einen Bruch – in diesem Fall 1/2 – mit langen Senkrechtstrichen links und rechts erzeugen willst: |\matrix(1/2)|
  3. Drücke die Entertaste.

Gruß, BerchGerch

PS: Zur Veranschaulichung hänge ich noch ein Video an. Ab 3:28 wird gezeigt, wie Matrizen in den Formeleditor eingegeben werden können.

https://www.youtube.com/watch?v=jhME0Ldvyv4#t=3m28s

0

Was möchtest Du wissen?