Frage von vaddl, 168

Besser Spanisch oder Chinesisch lernen?

Hallo,

ich wechsel diesen Sommer in die Oberstufe eines Gymnasiums und möchte gerne noch eine Fremdsprache lernen. Ich kann mich aber nicht entscheiden, ob ich Spanisch oder Chinesisch wählen soll.

Ich denke es ist einfacher Spanisch zu lernen, aber ich kann mir vorstellen, dass Chinesisch gut im Lebenslauf ankommt. Ich finde beide Sprachen gleich interessant und wüsste gerne, was ihr mir empfehlen könntet.

Antwort
von MarioXXX, 46

Für deutsche Muttersprachler:

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

    Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)
    Hindi, Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen (1100 Stunden)
    Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)
    Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)
    Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600 Stunden)
Antwort
von elenano, 35

Ich würde Spanisch wählen.

Bis du erstmal halbwegs die Schriftzeichen kannst, dauert es ja schon ewig.

Aber es stimmt schon: Chinesisch sprechen die meisten Menschen als Muttersprache, aber auch mit Spanisch kannst du viel anfangen (Südamerika).

Ich würde Spanisch auch noch wählen, da ich eher in Spanien Urlaub machen würde als in China.

Ist auch die Frage, ob viele Firmen jemanden suchen, der Chinesisch spricht/ schreiben kann.

Antwort
von LoveLittleTwix, 76

Beide Sprachen sind ziemlich nützlich, da sie von vielen Menschen gesprochen werden.

Spanisch ist für Deutschsprachige ziemlich einfach zu lernen und selbst, wenn du es nur für kürzere Zeit lernst, wirst du dich gut zurechtfinden können.

Chinesisch hingegen brauch länger, um es wirklich sprechen zu können. Wenn du aber Interesse hast und dahinter stehst, ist es genauso erlernbar. Ich lerne selbst chinesisch und kann es nur weiterempfehlen, aber wenn du es leichter haben willst, dann einfach Spanisch nehmen, ist sicher auch sinnvoll.

Falls du weitere Fragen zu Chinesisch und dem Chinesisch-Lernen hast, kannst du mich gerne fragen :)

Kommentar von SvenWang ,

bist du Chinese?

Kommentar von LoveLittleTwix ,

Nope, ich lerne Chinesisch :)

Kommentar von LoveLittleTwix ,

Ich bin Österreicherin 

Antwort
von Bharidi, 61

Wenn Dich beide Sprachen interessieren, würde ich chinesisch wählen. Spanisch kann man leichter selbst oder privat lernen, wenn es einen später noch interessiert und man es braucht.

Antwort
von Kitty2509, 73

Kommt drauf an was du werden möchtest. Zwar wird Chinesisch(Mandarin) viel häufiger gesprochen als Spanisch, doch ich denke dass ich mich für Spanisch entscheiden würde. (Vorteil: Gleiches Alphabet)

Antwort
von Dhalwim, 41

Spanisch, denn Ich finde Chinesisch schwierig. Spanisch zwar auch aber nicht so wie Chinesisch (finde Ich jedenfalls).

Kommentar von vaddl ,

Also hast du schon beide Sprachen kennen gelernt?

Kommentar von Dhalwim ,

Das nicht wirklich. Aber Ich FINDE chinesisch schwieriger. Zumal sie ja auch ziemlich komplizierte Schriftzeichen haben.

Außerdem verstehe Ich Chinesisch nicht wirklich, Spanisch tendenziell mehr obwohl doch nicht so doll.

Du sprichst ja Deutsch und Deutsch ist eine Germanische Sprache. Spanisch, Französisch, Italienisch usw. sind alles Romanische Sprachen (außer English).

Da jedoch Spanien ja in Europa liegt und folglich auch Spanier Europäer sind (oh wer hätte das gedacht) glaube Ich einfach, dass es einfacher ist deshalb.

Ist aber nur meine Meinung, kann ja auch sein, dass dir Chinesisch viel leichter fällt als Spanisch.

Antwort
von BossArgument, 50

Ich als Arbeitgeber würde mir denken "was will der mit chinesisch amk xD ?!"
Nimm Spanisch;) ist einfacher und viel sinnvoller, wirst du viel öfter gebrauchen können. Wenn du Spanisch und Englisch kannst, kannste dich fast überall auf der Welt verständigen. Und ist natürlich viel leichter, dass du perfekt chinesisch lernst ist eher unwahrscheinlich, bei Spanisch ist das schon wesentlich eher der fall, vorallem weil man ja auch eher in Spanien urlaub macht als in China^^ also ich zumindest :D
MfG, Valentin

Antwort
von BernerKruemel, 64

kommt darauf an hat beides vorzüge

spanisch wird wohl einfacher sein (nah verwandt mit franz und co) zumal du es in spanien und in fast ganz südamerika nutzen kannst

chinesisch ist denke mal für dich schwerer zu lernen aber es bringt dir halt in ganz china was

Antwort
von TheLordOfBasis, 62

Wenn du beim Sprachen lernen sehr erfahren bist kann ich dir Chinesisch empfehlen. Du solltest allerdings bedenken, dass es komplett neue Zeichen gibt die du lernen müsstest. Und das sind einige Tausend. 

"Für den alltäglichen Bedarf ist die Kenntnis von 3000 bis 5000 Zeichen notwendig." Ich finde das echt unglaublich. Wir haben grad 26 Buchstaben + Umlaute [ä, ö, ü] im Alphabet. Ich würde auch gerne anfangen japanisch zu lernen.

Kommentar von vaddl ,

Wie lange lernst du denn schon Chinesisch und wie findest du es?

Kommentar von TheLordOfBasis ,

Ich lerne noch nicht besonders lange Chinesisch. Ich kann nur einige Buchstaben rauslesen und paar Wörter verstehen und sprechen. Beispielsweise Ohayō, Arigatō, Kon'nichiwa, Sayōnara

Edit: Es gibt einen Unterschied zwischen Chinesisch und Japanisch. Solltest du allerdings bestimmt schon wissen.

Kommentar von Bharidi ,

Ich kann nur einige Buchstaben rauslesen und paar Wörter verstehen und sprechen. Beispielsweise Ohayō, Arigatō, Kon'nichiwa, Sayōnara

Du weißt aber schon, dass das japanisch und nicht chinesisch ist? Die verwenden zwar teilweise diesselben Kanji-Zeichen, aber die gesprochenen Wörter dazu sind jeweils total unterschiedlich. 

Kommentar von Pandada ,

Die chinisischen Buchstaben sind schwerig. Aber die Grammatik ist sehr einfach. Man kann schnell durch "pinyin" Sprechen beherrschen.

Antwort
von HavenFeng, 32

对中国人来说,德语也是不容易的

Antwort
von TheBrechstange, 67

Nimm besser spanisch. Das verträgt sich unter anderem besser mit dem Europäischen/Amerikanischen Raum.

Expertenantwort
von mambero, Community-Experte für spanisch, 39

Wenn Chinesisch jetzt nicht direkt mit deinem zukünftigen Beruf zu tun hat, wäre Spanisch besser und universeller. Chinesisch im Lebenslauf macht sich ohne Grund nicht unbedingt besser. Das wäre so wie: ich programmiere Websites, putze aber auch Badezimmer. Aha.

Antwort
von zoro66, 32

Ich würde spanisch sagen, weil sehr viele Länder gibs die spanisch als Amtssprache haben zb. Spanien natürlich danach vieleee Länder Südamerikas aber chinesisch kannst du nur in China benutzen und Chinatown, Taiwan, Mongolei in paar Siedlungen

Antwort
von TreudoofeTomate, 41

Spanisch. Mit Chinesisch kannst du nicht viel anfangen.

Antwort
von Isa666, 76

Ich würde chinesisch lernen, es ist zwar schwieriger aber ich mag den asiatischen raum.und lerne des halb grade selber japanisch

Antwort
von Niklas202, 58

Ich würde Spanisch nehmen da es die 2. Weltsprache ist.

Antwort
von OtakuArisu, 61

Chinesisch fände ich im Lebenslauf besser :D Spanisch können viele. Chinesisch nicht.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Inwiefern macht sich Chinesisch im Lebenslauf besser?

Kommentar von Bharidi ,

Weil Dich Chinesisch-Kenntnisse von der breiten Masse abheben und eine Firma, die viel mit chinesischen Partnern/Kunden zu tun hat, wird das zu schätzen wissen.

Und hey, Du kannst dann in chin. Restaurants immer auf chinesisch bestellen, das ist doch mal total genial! :-D

Kommentar von OtakuArisu ,

genau :D besser hätte ich esnicht beschreiben können

Antwort
von Sally2000, 32

Spanisch, ist eine mega schöne Sprache und echt einfach auf jeden Fall viel einfacher einfacher als chinesisch...

Antwort
von kultiviert, 35

Ich würde nur über meine Leiche chinesisch lernen

Antwort
von Psylinchen23, 22

Lern Chinesisch. Ist eine Interessante Sprache.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community