Bekommt man bei Vorwerk als Vertreter ein Grundgehalt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist KEIN Grundgehalt, sondern ein Provisionsvorschuss.

Seine Rechte und Pflichten ergeben sich aus dem HGB §§ 84 ff.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein bester Freund arbeitet im Vorwerk-Hauptwerk in Wuppertal (allerdings als Elektrotechniker). Er hat mir neulich noch erzählt, dass in diesem Bereich dort grundsätzlich alles nur über Provisionen läuft, sprich kein Grundgehalt. Die Vetreter, die aber z.B. den Thermomix verkaufen verdienen sich dennoch dumm und dämlich- da die Nachfrage erheblich höher ist als die Menge die produziert werden kann. Und Vorwek betreibt keine Verkaufsfilialen- entsprechend läuft alles über das Vertretersystem- was wohl insgesamt extrem erfolgreich ist (auch wenn ich persönlich das nicht nachvollziehen kann).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es eine Mischung von Beidem.

Ich habe im Möbelverkauf zwar ein Grundgehalt erhalten, dieses musste jedoch auch über den Verkauf und damit verbundener Provision erarbeitet werden. Wenn man das Grundgehalt 3x nicht erreicht hat, wurde man höflich gebeten fü mehr Umsatz zu sorgen.  Wenn das noch nicht klappte, durfte man gehen...

Ob das bei Vorwerk auch so ist, kann ich aber nicht sagen. Schau genau hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heweka
19.09.2016, 14:58

Ich möchte es ja nicht machen oh gott.. bin keine Verkäuferin..grins..

0

Was möchtest Du wissen?