Frage von Caatt, 66

Babykatze miaut den ganzen tag?

Hallo,ich und mein Freund haben uns am Freitag eine babykatze geholt :). Doch mein Problem ist sie miaut den ganzen tag .. es geht meinen freund schon auf die nerven da es wirklich sehr laut ist. Sie isst gut trinkt und geht aufs Klo. Aber sie versteckt sich den ganzen tag unter dem Sofa. . Lässt sich nicht streicheln .. sie tut mir so leid .. ich weiß nicht wie ich ihr Helfen soll? Eine zweite Katze will mein freund nicht ..

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Antwort
von silberwind58, 58

Dein Freund hat also keine Nerven! Dann jag den schon zum Teufel. Ihr habt die Katze geholt und da müsst Ihr jetzt durch! Beide !!! Die macht das weil alles fremd ist und vielleicht braucht sie ja Körperkontakt,den bekäme sie sowieso von Ihrer Mutter,aber sie ist eben ängstlich !Da müsst Ihr Geduld haben und versuch bitte,ob die Kleine doch wenigstens zu Dir kommt.

Kommentar von Caatt ,

Ich bemühe mich . Ich bin für die kleine da . Hab sie soo ins Herz geschlossen 

Kommentar von silberwind58 ,

Schön,da wünsch ich Dir viel Geduld und Glück !

Kommentar von Caatt ,

haben heute eine kleine Mieze dazugekauft :)

Antwort
von Sunny2x, 39

Wie hier schon einmal erwäht ist das gabz normal das die kleine in der anfangszeit viel Miaut sie ruft nach ihrer famillie ..aber sie wird schon sehrbald lernen wie gut sie es bei euch hat :) und ihr leben genissen
Eine 2 Katze ist nicht so eine gute idee ... Unsere Haus und Hof katzen sind keine rudeltiere ..wenn es 2 katzen sein sollen ist es empfelenswert 2 Geschwister zu nehmen .

Wenn ich fragen darf wie alt ist die kleine denn ?
Und wie lange ist sie schon bei euch ?

Kommentar von Caatt ,

kaufen morgen eine dazu :)

Antwort
von Ring93, 66

Vielleicht muss sich sich erst noch an alles gewöhnen D: Sie ist schließlich noch klein und ein Häufchen Niedlichkeit, was nicht weiss wo es ist und wo ihre Mutter ist. Beschäftigt euch weiterhin intensiv mit ihr. Also versucht sie zumindest unter dem Sofa hervor zu holen. Die Kleine braucht euch und deswegen dürft ihr nicht locker lassen. Viel Glück mit dem süßen Wollkneuel.

Antwort
von Clasherinn, 60

Das ist völlig normal. Sie versteht es noch nicht das ihre Familie weg ist. Das legt sich nach 3-4 tagen . Am besten setzt ihr euch ab und zu auf den Boden und gebt ihr leckerlies . Dann lernt sie euch zu vertrauen. Wenn sie Unters Sofa will dann lasst sie. Am Anfang brauchen Katzen immer einen ruhigen Rückzugsversuch. Ich hoffe ich konnte helfen und viel Spaß mit der/dem kleinen :)

Kommentar von Clasherinn ,

Rückzugsort*

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 27

mit anderen worten, artgerechte haltung von anfang an ausgeschlossen.. kein guter start ins leben :(

was du beschreibst ist vermutlich einsamkeit und angst. katzen in ner fremden umgebung verstecken sich, das ist relativ normal. das rufen gilt vermutlich der mutter und den geschwistern. wie alt ist sie?

Antwort
von Schwoaze, 51

Armes Ding! Wie alt ist sie denn, die Kleine? Ist traurig, weil Mama und Geschwister auf einmal weg sind. Braucht natürlich seine Zeit.

Kommentar von Caatt ,

8 Wochen .. ich War schockiert und meinte zu meinem freund das sie erst mir 12 Wochen verkauft werden darf .. mir tut das so leid ..

Kommentar von mhchocolate ,

Das ist wirklich schlimm! Viel zu jung und dann noch alleine. :(

Kommentar von quietscheratsch ,

8 wochen ... arme maus ;(

Antwort
von wotan0000, 33

Spiele mit ihr. Meine hatte sich auch hinter dem Sofa versteckt. Ein Schnürsenkel wirkte Wunder.

Schnürsenkel sichtbar hinlegen und durch ziehen bewegen. Es gibt wohl kein Kätzchen, wo der Jagdtrieb nicht geweckt wird.

Wenn sie eine Wohnungskatze bleiben soll, werdet Ihr nicht um eine Zweitkatze drumherum kommen.

Soll sie Freigänger werden, seid Ihr in der Zeit bis nach der Kastration ihre Spielpartner. Also ran!

Antwort
von Clasherinn, 34

Katzen sind KEINE Einzelgänger? Ernsthaft? Hat irgendjemand schon mal was von katzenrudeln gehört? Ich habe selbst eine 11 jährige Katze die ich mit 12 Wochen bekommen habe. sie miaute 3 Tage lang und hörte dann auf. Sie ist eine richtige schmuse Katze und wird nur bei artgenossen böse. Meiner Meinung nach kann man Katzen nur mit Geschwistern,Kindern und Müttern zusammen halten. Karter sind eh ausgeschlossen. Sie leben mit niemandem zusammen.

Kommentar von mhchocolate ,

Seltsam, dass z.B. meine Schwester zwei Kater hat... die sind froh, miteinander raufen oder kuscheln zu können!

Kommentar von wotan0000 ,

Meine Katze zog mit 9 Wochen ein. Sie war Einzelkatze und sollte Wohnungskatze bleiben. Diese Katze hat uns aber einen großen Strich durch die Rechnung gemacht.

Die ersten 6 Monate lief alles rund. Wir waren berufstätig, aber sobald wir Zuhause waren gab es in der ganzen Zeit nur diese Katze.

Sie fing dann mit 6 Monaten an nachts im Fenster verrückt zu spielen. An Nachtruhe war nicht mehr zu denken.

Auf Rücksprache mit unserem Tierarzt beschlossen wir dann, sie nach der Kastration zum Teilfreigänger zu machen und hielten den Streß noch aus bis sie 8 Monate alt war.

Als sie raus durfte herrschte nachts endlich wieder Ruhe. Sie ging tagsüber raus und war zufrieden. Nachts schlief sie bei uns im Bett.

Irgendwann saß dann immer ein super mickriger Kater (vom Nachbarn) außen auf unserer Fensterbank. Dann wollte unsere Katze raus und die Beiden haben getobt und gefaulenzt. Wenn wir unsere Katze rein riefen, folgte er ihr wieder bis auf die Fensterbank (er brachte die Dame Heim) und ging dann nach Hause.

Diese Freundschaft ging soweit, dass unsere Katze auf Katzen losging, die diesem kleinen Kerl ans Leder wollten.

Das ging gute 2 Jahre so, dann kam Katerchen leider nicht mehr. Sein Halter hatte ihn verschenkt.

So eine tiefe Freundschaft gab es nie wieder.

Es gab in späteren Jahren nochmals einen Kater der ihre Nähe suchte. Der wurde angefaucht und weggescheut. Er gab jedoch nicht auf und schaffte es zumindest bis auf 30 cm Entfernung in ihrer Nähe liegen zu dürfen.

Doch, es gibt Freundschaften unter Katzen, weil sie keine Einzelgänger sind.

Kommentar von Clasherinn ,

Es gibt natürlich auch ausnahmen.60% der Katzen hassen Artgenossen und der Rest halt net

Antwort
von Soccermum, 62

Sie braucht Zeit. Lasst sie, sie trauert ja auch noch. Mit der Zeit wird sie immer neugieriger. Wenn sie kommt, an Eurer Hand schnüffeln lassen, aber nicht gleich streicheln. Du und Dein Freund, ihr müsste sehr viel Geduld haben. Aber sie wird sicherlich zutraulich!

Kommentar von Caatt ,

Ja,ich versuche Geduld zu haben aber meinem freund fällt es sehr schwer ..

Kommentar von mhchocolate ,

Nicht mal vier Tage?? Das arme Kätzchen!

Antwort
von XMoonlightX21, 49

Eine zweite Katze wird er aufnehmen müssen, sonst muss die jetzige auch wieder weg.
Katzen sind absolut keine Einzeltiere. Kitten alleine zu halten ist schon Tierquälerei. Sag ihm das bitte mal.
Wenn man ein Tier haben will, muss man es auch artgerecht halten !
Kitten die alleine aufwachsen können Verhaltensstörungen entwickeln und es entwickelt sich kein vollständiges Sozialverhalten.
D.h. Sie kann aggressiv werden, euch und anderen Katzen gegenüber, sie kann anfangen sich selber Fell auszubeißen oder den Schwanz anzuknabbern, sie wird nur Mist machen, eventuell nicht zutraulich werden u.s.w. das kann fatale Folgen für die Gesundheit und den geistigen Zustand der Katze haben.
Katzen kommunizieren mit Artgenossen. Menschen oder andere Tierarten sind kein Ersatz. Wenn Ihr eine zweite dazu holt, wird sie aufhören zu miauen und wird auch zutraulicher. Sie brauch wirklich dringend einen Artgenossen !!

Kommentar von Caatt ,

Ich denk drüber nach .

Kommentar von XMoonlightX21 ,

Lange Zeit hast Du aber nicht. Sie wird immer weiter und immer mehr leiden. Und es geht nur eins. Entweder zwei oder keine. Eine Meinung gibt es da leider nicht, da es sonst Tierquälerei ist.
Ist nicht böse gemeint. Du willst sicher nur das beste für sie. Und da muss Dein Freund in diesem Fall leider mal zurückstecken.

Kommentar von Leonetta ,

Das stimmt aber nicht denn Katzen gelten als Einzelgänger

Kommentar von Wencke3 ,

So ein Schwachsinn. Katzen sind Einzeljäger, aber niemals Einzelgänger.

Antwort
von oselinao, 27

hzey ..

gib ihr zeit ,sie ist noch sehr klein und muss sich erst an alles gewöhnen .

wahrscheinlich vermisst sie auch einfach ihre alte umgebung und  ihre mutter.

das ist bei kleinen katzen häufig der fall ..

Antwort
von DerTrollerxd, 54

Sie muss sich erst daran gewöhnen.

Am besten solltet ihr einen Regelmäßigen Plan aufstellen, wann sie isst, raus darf usw...

Kommentar von mhchocolate ,

Babykatzen sollten erst mal gar nicht raus! Schon gar nicht mit 8 Wochen!!

Kommentar von timbreu ,

Rauslassen? Nicht mit 8 Wochen! Eine Katze sollte man generell erst raus lassen wenn sie kastriert wurde. Bereits im Alter von zarten 3 Monaten kann sie schwanger werden (auch wenn sie noch nicht Rollg ist)

Antwort
von quietscheratsch, 45

Was ist das fies, das arme Kätzchen ... ;(

Klar heult sie rum, würden große Katzen auch.

Fremde Umgebung, alles neu und dann noch die Krönung ganz alleine!

Antwort
von maccvissel, 47

Jag Deinen Freund zum Blocksberg.

Kommentar von Caatt ,

Was ist mit dir falsch ?

Antwort
von timbreu, 32

Oh man. Holt der kleinen bitte einen kleinen Kumpel in ihrem Alter zum Spielen. Es ist für Katzen sehr wichtig dass sie einen Spielgefährten haben. Das kann der Mensch nie ersetzen :( Es wäre dasselbe wenn ihr als Kinder keine anderen Kinder zum Spielen gehabt hättet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten