Frage von amine931, 74

Baby kitten krank?

Hallo liebe community

Ich habe seit ca. 1 Woche ein 9 Wochen altes Perser Katzen baby und seit 3 Tagen hat es Durchfall gestern hat es dann auch nich erbrochen. Heute hat es wieder nach dem es kod abgesetzt hat gebrochen, die hat nur gewürgt und es kam bissien Speichel raus. Aber das komische ist nachdem sie erbrpchen hat geht es ihr prächtig und sie ist ganze zeit am spielen.Bitte helft mir ich mache mir grosse sorgen

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo amine931,

Schau mal bitte hier:
Katze Katzen

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 45

Hallo amine931,

warum hast du bitte ein erst 9 Wochen altes Kitten ? Was ist mit der Mutter & den Geschwistern ? Eine seriöse Zucht kann das nie und nimmer sein. Eher profitgierige Vermehrer ! Was hast du denn für das Kitten bezahlt ? Papiere wirst du sicher auch nicht haben, oder einen Tierärztlichen Nachweis über Voruntersuchungen ? Das wird auch keine reinrassige Perser sein.

Was fütterst du denn ? Das Kitten braucht noch ein bisschen Milchersatz. Das bekommst du auch nur beim TA !

Du musst mit dem Kitten bitte morgen zum TA !!

Allgemeininfo zum Thema Durchfall:

Durchfall (Diarröh) sollte man keinesfalls einfach so hin nehmen. Katzen können dadurch dehydrieren und im schlimmsten Fall sterben. Kitten und Senioren-Katzen sind da noch gefährdeter, da sie schneller austrocknen.

Ein TA-Besuch ist unumgänglich !!

Vor allem, wenn der Durchfall länger als ein Tag anhält.
Zur Untersuchung wird nicht nur eine Kotprobe, sondern auch eine Blutprobe gemacht. Manchmal auch ein Ultraschall oder eine Röntgenuntersuchung, um die Ursache eingrenzen zu können.
Die häufigste Ursache von Durchfall bei Katzen sind Infektionen mit Bakterien, Viren oder Parasiten. Weitere mögliche Ursachen sind Entzündung des Darms, Futterunverträglichkeit, Stoffwechselerkrankung, Vergiftung, Tumor oder Nervosität ect. um nur mal ein Paar zu nennen !
Je nach dem wie stark der Durchfall ist, behält der TA die Katze auch in der Praxis, um eine Infusion zu legen. Damit der Flüssigkeits- und Elektrolyte-Haushalt wieder ausgeglichen wird. Im weiteren sollte die Katze, solange Durchfall besteht, Schonkost bekommen. Dazu berät der TA was zu beachten ist.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Kitten wurde viel zu früh abgegeben, das verstößt sogar gegen das TSG !! Du solltest dir vorbehalten, diesen "Züchter" dem Vet zu melden !

Allgemeininfo zum Thema Kitten:

Kitten brauchen mindestens 12-14 Wochen bei Mutter & Geschwistern.

Dies ist sogar im TSG verankert: § 23
Die Abgabe von Jungtieren ist erst ab einem Alter von 12 Wochen erlaubt, wenn diese gesund, frei von Parasiten und voll gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen schutzgeimpft sind. Unter zehn Wochen darf ein Jungtier keinesfalls ausgestellt werden.

Sie lernen in dieser Zeit ihr Sozialverhalten und viele, viele andere Dinge fürs ganze Leben. Im weiteren bekommen sie über die Muttermilch alle Lebenswichtige Nährstoffe und Abwehrstoffe. Die Entwöhnung der Muttermilch beginnt zwar schon ab der 4. Woche und ist bis zur 8. Woche abgeschlossen und die Kitten sind dann fähig auch feste Nahrung zu sich zu nehmen, aber fast alle Katzenmütter stillen ihre Jungen weit über diese Zeitspanne hinaus. Solange eine Katzenmuter Milch hat, solange stillt sie meistens auch. Eine Abgabe vor der 12. Woche, kommt der Tierquälerei gleich. Denn eine zu frühe Abgabe ist weder für die Mutter-Katze, Geschwister oder dem Kitten alles andere als Ratsam. Die Mutter-Katze kann, durch die zu frühe Trennung von den Kitten, eine Gesäugeentzündung (Mastitis) bekommen, die durch Milchstau ausgelöst wird. Die Kätzin hat starke schmerzen, Fieber und das Allgemeinempfinden ist stark gestört. Wird diese zu spät oder gar nicht erkannt, kann es zur lebensbedrohlichen Blutvergiftung (Sepsis) kommen.

Entwicklung:

Woche 1 – 2: Die Neugeborenen-Phase
Die blinden und tauben Welpen sind vollständig auf ihre Mutter angewiesen Außerdem ist diese Phase vor allem durch Schlafen und Trinken geprägt.
Ab der zweiten Wochen entdecken Kitten ihren eigenen Körper, die Geschwister und ihre direkte Umgebung. Ihre Koordination, sowie ihr Kraft verbessern sich. Sie fangen an zu spielen und tragen ihre ersten Kämpfe mit den Wurfgeschwistern aus. Sie lernen, unter den Pfoten ihrer Mutter, wie andere Katzen auf Fauchen, Miauen, beißen oder Flucht reagieren.
Woche 3 – 7: Die Sozialisierungs-Phase
Ab 3 Wochen können sie schon ganz gut stehen und fangen an das Klettern und Sitzen zu erproben. Dann passen sie sich nach und nach dem Rhythmus (z.B. Schlafrhythmus) der Mutter an. Ab jetzt werden die Kitten immer lebhafter, verspielter und neugieriger und werden nach wie vor von der Mutter unterstützt. So über nehmen die kleinen z.B. wie man sich putzt und vieles mehr.
Woche 8 – 28: Die Jugendphase
Dann folgt die Jugendphase, die weiterhin durch lernen und Sozialisierung geprägt wird. Katzen die viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt werden, weisen oft ihren Artgenossen gegenüber eine Verschlossenheit auf. In der Jugendphase lernen Kätzchen also Selbstbewusstsein und Vertrauen auch den Artgenossen gegenüber. In dieser Zeit Entwickelt sich auch das Verhältnis zwischen Mensch und Katze.

Die Kitten sind, bei viel zu früher Abgabe, meist in der Entwicklung gehemmt. Oft werden solche Kitten auch Verhaltensauffällig, weil ihnen die Lebenswichtigen Entwicklungsphasen fehlen.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 24

Gib dem Baby, das Du viel zu früh von Mutter und Geschwistern weggeholt hast, ein wenig Naturjoghurt, mit ein wenig lauwarmem Wasser verdünnt und sieh zu, dass es wenigstens das zu sich nimmt.

Sollten aber Durchfall und Erbrechen weiterhin anhalten, solltest Du so schnell wie möglich mit dem Baby zum Tierarzt gehen.

Man wartet, vor allem bei so ner kleinen Katze nicht 3 Tage bevor man endlich mal zum Tierarzt geht.

Wenn Du Dir angeblich solche Sorgen machst, warum fragst Du dann hier herum, statt das Kleine einzupacken und zum Tierarzt zu gehen?

Antwort
von Rikkin, 45

Das würde ich vom ta abklären lassen. Es kann sein da es erst 9 Wochen ist dass es das feste Futter noch nicht 100%ig verträgt. Evtl braucht es dieses Pulver um den Magen darmtrakt etwas zu beruhigen. 

Schau am besten wenn morgen jemand da ist oder am Montag gleich zum TA oder sollte das kleine sich seltsam verhalten und/oder Wasser verweigert und schwach ist den notdienst. 

Antwort
von Lilly11Y, 14

Ein neun Wochen altes Katzenbaby hätte noch nicht abgegeben werden dürfen, das ist viel zu früh.

Du mußt zum Tierarzt gehen, Durchfall und Erbrechen kann viele Gründe haben und für eine kleine Katze sehr schnell gefährlich werden. 

Gerade mit Katzenbabys geht man frühzeitig zum Tierarzt, wenn etwas nicht stimmt.

L. G. Lilly

Antwort
von elfriedeboe, 12

Ich würde zum Tierarzt gehen das kann auch nach hinten losgessen bei einen Kitten das es chronisch werden kann!

Antwort
von naaawiegehtss, 32

Hallo, erstens hast du die Katzen bei einem sogennanten ,,Blackzüchter´´ gekauft. normalerweise dürfen sie diese erst ab 6 monaten abgeben.

ich habe selber zwei katzen und muss sagen das sowas vorkommen kann wenn die kitten zufrüh von der Mutter getrennt werden. Ich für meinen Teil würde zu Artzt gehen.

hoffe ich konnte helfen.

Antwort
von brandon, 19

Du machst Dir große Sorgen? 😕

Wenn ich mir Sorgen um mein Kätzchen mache dann gehe ich mit ihm zum Tierarzt und schau nicht drei Tage lang dabei zu wie es erbricht und Durchfall hat.

So ein kleines Kätzchen kann durch den hohen Flüssigkeitsverlust schnell austrocknen und daran sterben und alles was Du tust ist ein paar Laien zu fragen ob Dein Kätzchen krank ist, anstatt ihm zu helfen indem Du zum Tierarzt gehst. 😕

Sorgen machen und helfen sieht anders aus.

Oder ist das wieder so eine Trollfrage ? 😮

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community