Asteroid / Meteroit und die Erde , was passiert?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt so etwas wie ein frühwarnsystem, damit werden asteroiden gesucht und analysiert und deren flugbahn berechnet.  Es sind inzwischen einige tausend bekannt, die auch irgendwann mal der erde relativ nahe kommen könnten.

"Nahe"  bedeutet hier sowas zwischen dem 5 -50fachen abstand mond-erde.

Asteroiden, die groß genug sind, um wirklich ärger machen zu können, sind fast alle bekannt und unter beobachtung und keiner von denen will was mit uns zu tun haben :)

Von den kleineren schwirren eine unmenge herum und die sind auch nur sehr schwer zu finden, weil sie eben so klein und dunkel sind.

Dann kann sowas wie bei tscheljabinsk passieren, ein BUMM und in der ganzen stadt klirren die fensterscheiben und menschen schneiden sich daran.

Sehr viele besucher kommen aber gar nicht mal so weit oder werden überhaupt bemerkt, es sei denn in der romantischen form als Sternschnuppe :)

irgendwo gibts auch  eine Seite, die die größten brocken auflistet und eine einschlagswahrscheinlichkeit errechnet, aber ich weiß nicht mehr wo.

Immer nur 0% 0%  zu lesen ist langweilig.

Guck mal hier, der typ kennt sich sehr gut mit dem thema aus und er beantwortet auch mails:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/?s=meteor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut den Wissenschafltern ist es ziemlich sicher das ein größerer Asteroid die Erde treffen wird, die Frage ist wann das passieren wird und ob wir bis dahin die Möglichkeit haben solche Asteroiden zu zerstören bzw die Flugbahn zu änderen.

Viele Asteroiden werden von den Größeren Planeten im Sonnensystem angezogen wie zb Jupiter, Saturn ... ohne diese Planeten hätten wir auf der Erde sehr viel öfter Einschläge zu beklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ein Asteroid mit einem Durchmesser von 170m reicht aus um ein Bundesland wie Bayern komplett auszulöschen...die Menschen dort wären auf jeden Fall tot.

Die folgen eines Einschlages haben gewaltige Auswirkungen. So größer der Komet, desto schlimmer sind sie natürlich.
Ab 30m Durchmesser werden Meteoriten als gefährlich eingestuft.
(Ich muss dazu sagen, dass Metroit und Asteroid nicht das gleiche ist, Asteroiden sind deutlich größer aber es handelt sich bei beiden um Fragmente aus Planeten oder ähnliches.)

Auswirkungen können sein :Riesen Tsunamis(die Erde ist mit 71% Wasser bedeckt die Wahrscheinlichkeit das er im Wasser einschlägt ist also hoch)
Erdbeben
Glühend heiße Druckwelle die alles zu Asche werden lässt.
Extremer Klimawandel

Der größte uns bekannte "impact", also die Stelle an dem Der Asteroid eingeschlagen ist und einen Krater gebildet hat, hat einen Durchmesser von 400km, dieser Komet dürfte, würde er heute einschlagen Menschheit und alle Lebewesen der Erde ausrotten...zumindestens würden Milliarden an Lebewesen sterben.

Abwehrmethoden:
Rammen eines Asteroiden
Sonnensegel das die Energie auf den Meteroiden konzentriert und damit durch Verdampfung einen Rückstoß auslöst
Ablenken des Asteroiden mit einem Sattelit der in 150m Höhe im Mittelpunkt des Asteroiden fliegt und dadurch die Flugbahn verändert (über Jahrzehnte hinweg durch die Anziehungskraft des Satelliten)

Das sind alles Methoden die voraussetzen, dass man WEISS das ein Asteroid einschlägt...allerdings sind nur 1% der Himmelskörper erforscht...die unbekannten Asteroiden sind demnach viel gefährlicher.

Ein Asteroideneinschlag im Golf von Mexico hat (höchst wahrscheinlich) zum Aussterben der Dinosaurier geführt.

Die momentane Wahrscheinlichkeit das ein Meteorit einschlägt liegt bei 1:1800

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg Dir mal das Buch "Luzifers Hammer" von Larry Niven und Jerry Pournelle.

Da wird sehr realistisch beschrieben, was geschehen würde, wenn uns der Himmel auf den Kopf fällt.

Das Buch ist meines Wissens im Buchhandel vergriffen, aber antiquarisch erhältlich, z.B. hier:

http://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=luzifers+hammer?lid=3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wäre nicht der erste der uns trifft

 vor 60 Millionen Jahren war es halt blöd für die Saurier - die starben aus

.... dann trifft es halt uns ... C'est la vie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonas0109
07.03.2016, 15:45

Beantwortet jetzt super meine Frage .

0

Üblicherweise verglühen Meteoriten in der Erdatmosphäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung