Frage von Schokiiilecker, 116

Arzt Beruf Ja\Nein?

Hallo Zusammen, Ich zerbreche mir echt den Kopf darüber, welchen Beruf ich in meinem Leben angehen will. Zur Zeit strebe ich die Medizin an, also den Arzt Beruf. Nun meine Frage, lohnt es sich denn Arzt zu werden und wie ist denn die Bezahlung, wichtig ist mir auch, dass das gute Gehalz nicht erst mit 50 Jahren kommen soll, denn wozu brauche ich da das Geld, ich brauche es in meinen Jungen Jahren, und wie wären andere Berufe ? PS. Habe ein 1,2 er Abi.

Antwort
von Traveller24, 65

Da ist erstmal die Frage, wo Deine Talente und Interessen liegen. Ein hohes Gehalt wird Dir nicht aufgrund Deines Berufstitels oder Diplomes gezahlt, sondern aufgrund der Arbeit, die Du machst. Und wenn Dir jemand 70.000€ pro Jahr zahlt, dann will der sehr viel von Dir sehen. Mehr als das, was jemand hinbekommt der nicht wirklich Lust auf seinen Job hat.

Wenn Du schnell ein recht hohes Gehalt haben willst, dann musst Du in die Wirtschaft gehen und BWL mit entsprechenden Spezialisierungen studieren. Da kannst Du nach kurzen Trainee-Phasen schon recht viel verdienen.

Wenn Du allerdings z.B. nur deshalb Controlling oder Marketing studierst weil die schon nach 5 Jahren so schön hohe Gehälter kriegen, wirst Du feststellen, dass Du gar nicht soweit kommst, weil man solche Gehälter nicht zahlt an Leute, die morgens genervt zur Arbeit kommen und um 16.30 Uhr gelangweilt den Stift fallen lassen.

Zudem solltest Du Dir schon genau überlegen, was Du eigentlich willst. Du wirst in dem Beruf die nächsten 40 Jahre verbingen und das ist eine verdammt lange Zeit, wenn man sie mit etwas verbringt, was einem keinen Spass macht. Da hilft auch kein hoher Gehalts-Scheck. Gute Bazahlung ist ein Hygiene-Faktor. Die muss in Ordnung sein, sonst stört es. Aber nur die gute Bazahlung allein hilft nicht. Wenn Du die nächsten 40 Jahre jeden Arbeitstag 9 Stunden lang unglücklich und gelangweilt Steuererklärungen erstellst während Du in wirklichkeit lieber Krankheiten heilen möchtest, dann helfen die auch die Wochenenden auf der Segelyacht nicht.

Antwort
von Juliiischka, 63

Arzt ist alle mal ein ehrbarer Beruf und Ärzte werden dringend Gebraucht.
Allerdings sollte man Arzt aus dem Grund werden, anderen zu helfen und für sie da zu sein, nicht des Geldes wegen. Im sozialen Bereicht ist Arzt freilich besser bezahlt als z.B. Kinderpflegerin, jedoch gibt es viele Berufe mit höherem Gehalt.
Die Ausbildung dahin ist auch nicht ohne, sie dauert lang, ist schwer und sehr anstrengend. Zudem braucht man einen guten körperlichen und geistigen Zustand.

Wie gesagt, wenn du Arzrt werden willst, solltest du das aus einem anderem Grund tun und dann mit voller Überzeugung, ansonsten wirst du vielleicht mit einem anderen Beruf glücklicher in dem du mehr Verdienst und nicht die schwirige Ausbildungszeit überstehen musst.

Antwort
von Rollerfreake, 53

Man sollte Arzt aus Überzeugung werden, anderen Menschen zu helfen und ihre gesundheitlichen Leiden zu heilen oder zu lindern, nicht das Geldes wegen. Außerdem ist Arzt sicher kein Beruf mit dem man schnell das große Geld verdienen kann, 6 Jahre Medizinstudium mit anschließender Facharztweiterbildung von ebenfalls 5 bis 6 Jahren Dauer je nach Fachbereich. Ist man dann Facharzt, muss man sich auch erstmal hocharbeiten, das schnelle große Geld bekommt man als Arzt also nicht. Wenn es dir um hauptsächlich um Geld geht, solltest du einen anderen Beruf erlernen. Arzt oder andere medizinische Berufe macht man mit der Überzeugung Menschen helfen zu wollen. 

Antwort
von BIoodMoon, 56

Also mit dem Abi sollte es schon mal kein Problem sein, allerdings ist das Medizinstudium sehr anstrengend und man muss SEEEHR viel arbeiten. Mehrere Tests in der Woche und mündliche Prüfungen, die man auf keinen Fall verhauen darf, da man sonst wiederholen muss. Wenn du Blut sehen kannst (Man muss ja über ein halbes Jahr einen Menschen komplett auseinandernehmen) und eben sehr fleißig bist und Interesse hast sollte alles gut gehen.
Als Arzt kann man auch gut Geld verdienen. Entweder im Krankenhaus hocharbeiten, dann kommt das Geld aber erst später, oder Selbstständig machen und gut Geld verdienen.
Eine Bekannte arbeitet drei Tage die Woche bei etwa 8-10 Tausend im Monat (Ohne Abzüge, also vlt. 6-7 tausend).
Da das Studium jedoch an sich schon lange dauert und man sich auch erst ein Kundenstamm aufbauen muss, kommt das Geld frühestens mit 35.
Alternativen wären dann noch Jura: gutes Geld, auch wenn das Studium schwierig ist.

Antwort
von gartenkrot, 45

Als erstes musst du einen Beruf wählen, der dir Spaß macht. Als Arzt heißt das Überstunden ohne ende und Bereitschaftsdienst im Krankenhaus, zumindest die ersten Jahre bis du vielleicht eine Praxis übernehmen kannst. Auf finanziellen Rosen bist du erst später gebettet. Oder du gehst gleich in die Sparte Schönheit.

Antwort
von dejanabea, 47

Der Arztberuf ist einfach ein Klassiker.Man hilft Menschen und bekommt noch dazu sehr viel Geld. Viele Menschen würden alles tun um arzt zu werden,aber es ist sehr anstrengend. Also ich kann dir nur eins sagen, wenn du dich sehr für die Menschen einsetzen ️willst und ihnen helfen möchtest dann ist dieser Beruf bestimmt am Besten, aber wenn du ein ängstlicher Typ bist, dann würd ich es bleiben lassen, denn du musst bei diesem Beruf so einiges verkraften. 

Antwort
von JanRuRhe, 71

Als Mediziner dauert es relativ lang bis man ordentlich Geld verdient. Als BWL er kann man schneller Geld verdienen, aber nur wenige haben dazu die Chance. Jeden Tag stehst du auf und Must in deinem Beruf dich bewähren. Denk da dran, dann wähle aus was du willst. Das Geld sollte die zweite ( nicht die letzte) Geige spielen.

Antwort
von user8787, 68

Werde bitte kein Arzt . :o)

Falls du das Studium schaffst richtest du mit der Grundeinstellung evtl. mehr Schaden als Nutzen an und machst dich und andere unglücklich. 

Arzt ist kein Beruf....Arzt ist eine Berufung. In dem Job muss man ganz oft Dinge ohne Gegenleistung machen....und das ist auch gut so. :o)

Antwort
von Marieke2712, 59

Beruf, kommt von Berufung. Was nützt Dir viel Geld, wenn Du die Arbeit nicht magst? Arbeit sollte in erster Linie Spaß machen und ich kenne keinen Arzt der verhungert ist oder seine Familie nicht ernähren kann.

Antwort
von Dea2010, 46

Bedenke, bis du vollwertiger Arzt bist, dauert das fast so lange wie deine Schulausbildung!

Ja, der Job ist gut bezahlt, aber.... bis dahin ist es ein weiter Weg!

Antwort
von robi187, 43

schnell geld?

http://www.dfs.de/dfs_karriereportal/de/Karriere/Sch%C3%BCler/Ausbildung/

regelmässige arbeit und gutes geld

ist immer maschinenbau zu finden und auch sicher

Kommentar von Dea2010 ,

Nee, die Hochzeit des Maschinenbaus geht bereits zu Ende!

Die Länder, welche entwicklungstechnisch in ihre Industrie/in Maschinen investiert haben, sind mittlerweile teilweise sogar Konkurrenz am Weltmarkt geworden! Der MB insgesamt ist bereits leicht rückläufig.

Kommentar von robi187 ,

na ja wenn du meist, ich glaube mehr an geschaffene werte als an seifenblasen die es immer gab?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten