Aquastop für WaMa?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo evelnut1994

Die Maschine hat keinen Aquastopp. Es gibt einfache Wasserstoppventile die zwischen Wasserhahn und einem normalen Zulaufschlauch geschraubt werden. Diese Wasserstopventile können auf eine bestimmte Wassermenge eingestellt werden. Wird diese eingestellte Wassermenge bei einem Wasserzulauf überschritten dann schaltet das Ventil ab. Wir der nötige Wasserstand in der Waschmaschine erreicht bevor die am Wasserstopventil eingestellte Wassermenge erreicht wird, dann wird das Wasserstopventil wieder auf "0" gesetzt und fängt beim nächsten Wasserzulauf wieder von vorne an zu zählen. Dann haben diese Ventile noch eine Schlauchplatzsicherung eingebaut, wenn plötzlich sehr viel Wasser durch dieses Wasserstopventil läuft dann sperrt das Ventil sofort. Mit einer eingebauten Taste lässt sich das Ventil wieder entsperren.

 

https://www.amazon.de/dp/B003DZUOWS/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2/278-4517618-7721707?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_r=V2QFE4HJHGP4GS1JS55R&pf_rd_t=201&pf_rd_p=556245207&pf_rd_i=B000TV1XWY

 

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
11.11.2016, 18:12

Ich frag mich, wie die Schlauchplatzsicherung funktionieren soll, der Schlauch platzt doch HINTER dem Aquastop....der registriert dann mehr Wasserdurchlauf als vorgesehen und schaltet ab. Aber das Wasser läuft bis dahin auch in die Wohnung.... Geht der Schlauch vor dem Wasserstop ab, kann der auch nichts nützen...

0

Ich würde einfach so die Maschine betreiben, denn ein Aquastop ist kein muss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.

Wenn der Schlauch direkt am Wasserhahn angeschlossen wird und es ist kein "Teil" dazwischen - dann hat es keinen Aquastop. Der soll - falls der danach folgende Schlauch oder bei Undichtigkeiten in der Maschine - direkt hinter dem Wasserhahn abriegeln.

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bedeutet, dass der nicht integriert ist, und man den zusätzlich kaufen sollte....kostet um 15 EUR...

aber ich hab an meiner auch keinen, ich betreibe seit 35 Jahren 'ne eigene Waschmaschine, da ist noch nie ein Schlauch geplatzt oder abgegangen....

Und zum beispiel waschen in Abwesenheit ist inzwischen normal und dabei  entstandene Schäden zahlt auch jede Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soga57
11.11.2016, 17:38

Mag ja sein, das mit der Versicherung, aber die Sauerei putzt du in der Regel selber. Da geb ich dann die 15 Euro gerne aus um mir das zu ersparen.

0
Kommentar von Silo123
11.11.2016, 17:54

Da wäre ich mir nicht so sicher, daß die Versicherung da zahlt. Waschen in Abwesenheit wird erst heute als normal angesehen, weil es den Aquastop gibt.

Und selbst, wenn die Versicherung zahlen sollte, so ein Teil ist billig und ich bin beim letzten Wasserschaden um Jahre gealtert. Erst stand sogar Fahrlässigkeit im Raum. Am Ende hat die Versicherung trotzdem fast alles gezahlt, aber auch nicht alles- ich blieb auf ca 15000 sitzen.  Hätte die Versicherung nicht gezahlt, wäre ich ruiniert gewesen. Aber das Ganze war STRESS ohne Ende.

0

vor 50 jahren gabs noch gar  keinen aqua-stop. und es wurde einfach so mit der maschine gewaschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung