Frage von FiNaLFaNtASyUu, 112

Angeschossen-Traumdeutung?

Ich bin mit meiner mutter bei mir die Staße entlang und dann bemerken wir ,das sich dort jemand streitet ,das Mädchen hatte angst vor dem Mann und mir wurde dann in den unterleib geschossen und meiner mutter in den rücken. was hat das zu bedeuten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kinglion6200, 64

Guten (spädt) Abend Fragant,

Dieser Traum kann eine menge an Bedeutung haben . Sicher sagen kann dir das nur ein Profi der sich jahrelang mit diesem Thema befasst , und genug Erfahrungen gesammelt hat.

Eine mögliche Deutung ist das du angst hast das dir und deiner Familie etwas passiert. Es kann auch schlichtweg heißen das du angst hast ,und ob es nur vor einer Klausur ist.

Träume Spiegel erlebtes wieder , träume sind die Sprache der Seele die man meistens nur selbst verstehen kann .

LG lion

Antwort
von LebenderTraum, 46

Ich habe da meine ganz eigene Theorie(n).

Das Leben endet einmal in einem Traum. Das was Du hier geträumt hast, dass ist total irrelevant.

Warum?

Weil es der Abschluss von Deinem letzten Traum war.

Du möchtest diesen letzten Traum verlassen und hast nach einer Antwort gesucht wie Du dies bewerkstelligen kannst.

Tolle Idee, dass mit dem 'erschießen lassen' ... ich stell' mich meistens vor 'ne U-Bahn, dass geht schneller (da hat man, wenn man Glück hat das Licht am Ende vor'm Tunnel bereits vor Augen ... oder man nimmt einfach das der Scheinwerfer).

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14021758.html

Im Übrigen ... die Kunst des träumens, ist nicht das träumen (das kann jeder bis zur Vollendung) - die Kunst des träumens, ist das vollständige bzw. restlose vergessen, hinterher.

Ich benötige nach dem aufwachen genau 5 Minuten ... danach ist alles komplett verschwunden. Für das was ich hier gerade geschrieben habe - noch nicht einmal 10 Sekunden (nennt sich Pseudodemenz, Depressive).

Noch 'ne Theorie von mir?

Ich bin gelegentlich Apnoiker. Das mit dem getötet werden oder ähnlichen Situationen findet bei mit immer dann statt, wenn gerade ein längerer Aussetzer begonnen hat. 10-15 Sekunden Atemstillstand und ich steh' schonmal am Abrund und überleg' mir was sinnvoller ist: zu springen oder einfach aufzuwachen. Ich bin noch nie gesprungen :o

Auf Dich übertragen - mein Rat an Dich: Du befindest Dich bereits im freien Fall. Du hast echte Probleme - die Du mal genauer unter die Lupe nehmen solltest.

Noch einen Theorie? DU BIST NICHT DEIN GEHIRN!

DU BIST AUCH NICHT DER TRÄUMER!

DU BEOBACHTEST ES NUR (im Normalfall).

Das Mädchen ist das Unbewusste in der Psyche der Frau (Deine Anima).

Dein Unterbewusstsein bzw. Deine Psyche hat derzeit ein Problem.

Irgend ein Quälgeist, den Deine Anima als bedrohlich empfindet (z.B. Stress).

Würde ich nicht unbedingt ... könntest Du aber.

Was? ... ein wenig auf sie acht geben.

http://www.dijg.de/bulletin/04-2002-weiblichkeit-maennlichkeit/c-g-jung-anima-an...

http://www.oana.de/anima.htm

Noch 'ne Theorie?

Bauchschuss bzw. Schuss in den Unterleib ... das hat zur Folge, dass man sehr schnell, sehr viel Blut verliert und auskühlt.

Evtl. ist Dir oder ihr einfach nur etwas kalt gewesen?

Da hilft dann schon 'ne wärmere Decke ;-)

Liebe Grüße an Deine Mutter! (von ihr)

http://www.dr-wischmann.privat.t-online.de/jung.htm

Antwort
von nowka20, 25

Da hilft nur Erkenntnis

---Wer Erkenntnisse auf diesem Gebiete hat, der weiß, daß typische unterbewußte Seelenvorgänge bei den verschiedensten Menschen sich in die verschiedensten Lebensreminiszenzen einkleiden und daß es nicht auf den Inhalt des Traumes ankommt.

---Man kommt nur darauf, was da eigentlich zugrunde liegt, wenn man sich darin schult, von dem Inhalt des Traumes ganz abzusehen, wenn man sich darin schult, ich möchte sagen, die innere Dramatik des Traumes ins Auge zu fassen: ob der Traum davon ausgeht, in einer gewissen Traumvorstellung zuerst eine Grundlage zu legen, dann eine Spannung zu schaffen und einen Ablauf, oder ob eine andere Folge da ist, ob zuerst eine Spannung und dann eine Auflösung da ist.

---Es bedarf einer großen Vorbereitung, den Ablauf des Traumes in seiner Dramatik, ganz abgesehen von dem Inhalt der Bilder, ins Auge zu fassen. Wer Träume verstehen will, muß in der Lage sein, etwas auszuführen gegenüber dem Traume, das gleich käme dem, wenn man ein Drama vor sich hat und sich für die Bilder nur insoferne interessiert, als man dahinter den Dichter ins Auge faßt, in dem, was er auf- und abwogend erlebt.

---Erst wenn man aufhört, den Traum durch eine abstrakte symbolische Ausdeutung der Bilderwelt ergreifen zu wollen, erst wenn man in die Lage kommt, sich einzuleben in die innere Dramatik des Traumes, in den inneren Zusammenhang, abgesehen von der Symbolik, von dem Inhalte der Bilder, erst dann merkt man, in welchem Verhältnisse die Seele zu dem steht, was geistige Umwelt ist. Denn diese kann nicht durch die Traumbilder gesehen werden, in die derjenige, der kein imaginatives Schauen hat, durch die abnormen Verhältnisse des Schlafes das Wirkliche kleidet, sondern nur durch das imaginative Bewußtsein.

---Was sich abspielt jenseits der Traumbilder als Traumdramatik, das ist nur durch das imaginative Bewußtsein zu erkennen.
(Steiner: GA 73 Seite 187f)

Antwort
von TheElegantMen, 26

Traumdeuter.de sagt:

Wird der Träumende in seinem Traum erschossen, ist dies ein Hinweis auf verletzte Gefühle. Im Traum einer Frau kann dieses Traumsymbol eventuell auch für den Geschlechtsakt stehen. Darüber hinaus zeigt das Traumsymbol möglicherweise an, daß der Träumende fürchtet, zum Opfer oder Ziel der Wut anderer Menschen zu werden

Antwort
von 3runex, 40

Der eigene Tod in einem Traum kann bedeuten, dass du Gefühle loslässt, dass sich etwas verändert hat/wird. Denn nach dem Tod kommt ein neues Leben. Es geht um eine Art "Verwandlung" oder "Neuentwicklung".

Kommentar von FiNaLFaNtASyUu ,

Ja aber wir sind ja nicht gestorben, es hat sich nur komisch angefühlt und dann wollte ich mit meiner mutter ins krankenhaus un dbin aufgewacht

Kommentar von 3runex ,

Das man bereits Tod ist träumt man auch eher nicht. Normalerweise hört mit dem Tod der Traum sofort auf. Aber wenn du sagst, dass ihr einfach nur verletzt wart und dann wieder im Krankenhaus aufgewacht seid, dann könnte es auch einfach sein, dass du dich allgemein von so einer  (ähnlichen) Situation gefürchtet hast, also dass du angegriffen wirst oder dass deiner Mutter etwas zustößt. Unsere Alpträume versuchen eigentlich nur eine schlimme Situation zu verarbeiten. Also vor irgendetwas hast du dich wohl gefürchtet, und dass hat dein Gehirn versucht im Traum zu verarbeiten. Genau in deine Psyche kann ich aber natürlich nicht schauen :)

Dass solche Alpträume aber wahr werden, kommt eher selten vor, falls das deine Befürchtung ist.

Antwort
von Quipa, 26

Da gibt es eine super Seite im Internet. Einfach mal Traumdeuter bei Google eingeben und suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten