Frage von KimieRaili, 59

An alle Mitglieder der Vereinigungskirche - Regeln/Gebote?

Hallo alle zusammen. Wäre super wenn Mitglieder der Vereinigungskirche mir meine Frage beantworten könnten.

Gibt es in dieser Kirche bestimmte Regeln für Nahrungsmittel oder für die Körperpflege? (oder darf zB bestimmte Inhaltsstoffe nicht enthalten?) Gibt es Regeln oder Uhrzeiten für das Gebet?

Und was sind die sonstigen Gebote bzw. Regeln in der Vereinigungskirche?

(Die Eltern meines Freundes sind zwar in dieser Kirche, allerdings traue ich mich nicht sie das zu fragen und sehe sie auch erst wieder im Juni.. Mein Freund selbst kennt nicht alle Regeln, da er eher einen "Mischglauben" hat. Mich würde einfach interessieren wie sie so leben. Was anderst ist aber was auch gleich ist wie im Christentum"

Wäre denkbar für gute Antworten.

MfG, Kim

Antwort
von MonaLizani, 13

Hallo Kim, der wahre Glaube besteht nicht im Werk, so wie es die meisten Religionen lehren. Das Werk kommt allein aus dem Glauben, niemals kannst du Glauben durch Werke erlangen.

Hier ein entferntes Beispiel aus der Apostelgeschichte 10 und aus
Römer 14 Diese können dir weiter helfen zu verstehen.

Apg. 10, 9 Am folgenden Tage aber, als jene auf dem Wege waren und sich der Stadt
näherten, stieg Petrus auf das Dach, um zu beten, etwa um die sechste
Stunde.10 Da wurde er hungrig und wollte essen. Während man aber etwas zubereitete, kam eine Verzückung über ihn.11 Und er sieht den Himmel geöffnet und ein Gefäß wie ein großes,
leinenes Tuch herabkommen, das an vier Enden gebunden auf die Erde
niedergelassen wurde;12 darin waren allerlei vierfüßige und wilde und kriechende Tiere der Erde und Vögel des Himmels.13 Und es sprach eine Stimme zu ihm: Steh auf, Petrus, schlachte und iß!
14 Petrus aber sprach: Keineswegs, Herr; denn ich habe noch nie etwas Gemeines oder Unreines gegessen!
15 Und eine Stimme sprach wiederum, zum zweitenmal, zu ihm: Was Gott gereinigt hat, das halte du nicht für gemein!

Römer 14, 20 Zerstöre nicht wegen einer Speise Gottes Werk! Es ist zwar alles rein, aber es ist demjenigen schädlich, welcher es mit Anstoß ißt.
21 Es ist gut, wenn du kein Fleisch issest und keinen Wein trinkst, noch
sonst etwas tust , woran dein Bruder Anstoß oder Ärgernis nehmen oder
schwach werden könnte.
22 Du hast Glauben? Habe ihn für dich selbst vor Gott! Selig, wer sich selbst nicht beschuldigt in dem, was er billigt;
23 wer aber zweifelt und doch ißt, der ist verurteilt, weil es nicht aus
Glauben geschieht. Alles aber, was nicht aus Glauben geschieht, ist
Sünde.

Jesus selbst sagt zu den Pharisäern, beschneidet eure Herzen und nicht eure Vorhaut. Das meint, dass wir im Herzen an Jesus glauben wollen, nur aus dem Herzen und nicht Werke tun, die nicht aus dem Herzen kommen. Lass dich leiten vom Heiligen Geist im Gebet an unseren Herrn Jesus.

Antwort
von MonaLizani, 12

Liebe Kim, ich habe noch eine Bibelstelle für dich, aus 1. Timotheus 4,

1 Der Geist aber sagt deutlich, dass in späteren Zeiten etliche vom Glauben abfallen und verführerischen  Geistern und Lehren der Dämonen anhangen werden, 2 durch die Heuchelei von Lügenrednern, die in ihrem eigenen Gewissen gebrandmarkt sind, 3 die verbieten, zu heiraten und
Speisen zu genießen, welche doch Gott geschaffen hat, damit sie von den Gläubigen und denen, welche die Wahrheit erkennen, mit Danksagung gebraucht werden. 4 Denn alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und
nichts ist verwerflich, wenn es mit Danksagung genossen wird;5 denn
es wird geheiligt durch Gottes Wort und Gebet.

Mein Tipp, lese die Bibel unter Gebet und bitte um Öffnung deines Herzen für Gottes Wort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community