Frage von ChrisDaB, 42

Altes Macbook Pro mit SSD aufrüsten wie sinnvoll?

Hi, hab noch ein Macbook von 2010 mit Intel Core 2 Duo. Das MacBook ist mega langsam. Ich weiß das eine SSD wahrscheinlich was bringt. Spotify ist bei mir zum Beispiel unendlich langsam und auch aufwendige Internetseiten wie Youtube sind sehr langsam. Wir da die SSD was bringen? oder hängt's dann mittlerweile auch an der CPU?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lupulus, Community-Experte für Apple, 39

Mein antikes MacBook Pro (ebenfalls mit Core 2 Duo) erledigt alle Aufgaben in guter bis brauchbarer Geschwindigkeit, Ausnahme ist das Konvertieren von Videos. 

Ich habe mir mit einer 256er SSD und einer 640er HDD ein FusionDrive gebaut. Mit SSD alleine müsste es nach meinem Verständnis noch einen Tick schneller laufen.

Expertenantwort
von atom74, Community-Experte für Apple, 42

Eine SSD bringt einen grossen Geschwindigkeitsschub. Ich selbst habe bei meinem Macbook Pro 2010 vor ca. 3 Jahren eine SSD eingebaut. Das Macbook ist immer noch genügend schnell mit macOS Sierra und Youtube-Videos spielt es ohne Probleme ab, Spotify kann ich nicht beurteilen.
Eine SSD bringt sicher was, denk aber trotzdem darüber nach, ob Du noch Geld in das Macbook investieren sollst. Nächstes Jahr wird es wohl nicht mehr das nächste macOS erhalten (dieses Jahr war der Jahrgang 2009 dran) und da Apple immer radikal alte Zöpfe abschneidet, kommt es recht schnell zu Inkompatibilitäten, wenn man nicht das neueste macOS hat, sei es z.B. dass eine neue iOS Version eine neue iTunes Version erfordert, die nur auf einer der neuesten macOS Versionen läuft.
Wie auch immer, hier auf jeden Fall eine gute Seite über den Einbau einer SSD in ein Macbook Pro, inkl. Empfehlungen für Modelle:
https://www.datenreise.de/apple-macbook-pro-ssd-einbauen/

Antwort
von XXXNameXXX, 29

Ich habe ein 2011er macbook pro mit hdd war das auch holl langsam aber mit der ssd rennt das teilt saz schnell selbst mit osx sierra

Antwort
von Raph101, 30

Ich vermute mal das hängt mehr an der CPU. Die SSD hilft eher beim öffnen von Programmen, dem Systemstart, öffnen von Dateien. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community