Frage von MrToastBoss, 177

Alternative für den all inclusive Urlaub?

Hey leute,

schon seit mehreren Jahren ist das einzige Urlaubsziel in meiner Familie ein All inclusive hotel mit strand. Ich bin jedoch der meinung, dass die welt viel mehr zu bieten hat und all inclusive hotels eher anstrengend als erholsam mit dem ganzen anstehen fürs essen, kindern und animatationen sind. Ich bin 15, habe einen 13 jährigen bruder. Das einzige was meine Eltern machen ist sich über den Service oder andere Mangel aufzuregen und mein bruder sperrt sich für zwei wochen im zimmer ein, weil ihm langweilig ist. Im Reisebüro werden auch immer nur all inclusive hotels empfohlen, was nicht gerade hilfreich ist.

Nun wollte ich euch fragen ob ihr selber gute erfahrungen mit alternativen habt und etwas anderes, spannenderes empfehlen könnt. Ein anderes exotischeres Land wäre z.b. sogar zumindest ein anfang, da wir bis jetzt fast ausschließlich in der türkei waren und es dort nichts zu sehen gibt. Jedoch interssieren mich auch andere alternativen sehr und ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt! :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von veritas55, 151

Ich bin jedoch der meinung, dass die welt viel mehr zu bieten hat und all inclusive hotels eher anstrengend als erholsam mit dem ganzen anstehen fürs essen, kindern und animatationen sind.

Der Meinung bin ich allerdings auch ;D !

Wenn du mal nach Club Las Piranhas googlest, findest du bei Youtube eine geniale Parodie auf diese Art von "Urlaub" :). Jeder halbwegs intelligente Mensch muss sich von sowas doch genervt fühlen und wenn deinen Eltern nichts anderes einfällt als nach Mängeln zu suchen, dann ist das ein Zeichen, dass sie sich ebenfalls zu Tode langweilen ;).

Die Türkei war mal ein traumhaft schönes und aufregendes Land in dem man jede Menge erleben konnte - bevor die Tourismusveranstalter dort einfielen und anfingen, die Urlauber wie Massenvieh in Hotelbunkern einzupferchen und die supergastfreundlichen Einheimischen wie Sklaven für alle Dienstleistungen auszubeuten. Damit haben sie die ganze Küste verschandelt und das Lächeln der eigentlichen Gastgeber ist auch nicht mehr so herzlich wie vorher sondern oft eher aufgesetzt und gezwungen.

Leider sieht es an den meisten Stränden von Spanien, Ägypten und anderen typischen Zielen der Pauschaltouristen nicht viel anders aus - überall wo die Massen einfallen, verkommt der Service zum 08/15 Angebot und natürlich versuchen die Veranstalter alles um die Urlauber in der Hotelanlage zu halten anstatt ihnen Land und Leute näher zu bringen - denn daran würden sie ja nichts verdienen ;).

Unverbaute Strände und Alternativen zum Massenangebot findet man in Europa dagegen noch in Griechenland wo die Strände (bislang) noch nicht so zugepflastert wurden wie in anderen "Sonnenländern". Und eine Alternative zum langweiligen Hotel wäre z.B. eine tolle Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit eigenem Garten, sowas gibt es dort auch noch direkt am Strand.

Wenn du deinen Eltern das vorschlägst, wird deine Mutter wahrscheinlich stöhnen, dass sie im Urlaub keine Lust hat sich um´s Kochen und den Haushalt zu kümmern, aber es gibt z.B. bei Airbnb ganz tolle Unterkünfte von privaten Vermietern mit gemütlichen Tavernen in direkter Nähe wo man sehr günstig phantastisch und abwechslungsreich essen kann. Ebenso dürfte es kein Problem sein, eine Frau zu finden, die für (deine Eltern sicher wichtige) Sauberkeit sorgt. Und vielleicht würde es euerm Papa ja auch mal Spaß machen im eigenen Garten zu grillen ;) !?

Ihr Kinder hättet auf jeden Fall viel mehr Platz und müsstet keine Rücksicht auf pingelige Zimmernachbarn nehmen, könntet euch also viel ungezwungener bewegen. Kontakt zu Gleichaltrigen in der Nachbarschaft mit denen ihr euch anfreunden und was unternehmen könnt, ergibt sich ganz von selbst.

Leider schreibst du nichts über die Interessen von deinem Bruder und dir - sonst könnte ich dir vielleicht noch konkretere Tipps geben !?!


Kommentar von veritas55 ,

http://www.fincalacampana.com/de/

Abseits der Tourimassen lässt sich auch in Spanien noch ganz toll Urlaub machen, z.B. in El Chorro, nicht weit von Malaga. Die Landschaft ist ein Traum - mit vielen wunderschönen Seen.

Dort könntet ihr Kids klettern, biken, Kayak fahren, schwimmen, fischen uvm.; eure Eltern könnten je nach Bedarf am Pool liegen, wandern, Sehenswürdigkeiten besichtigen, in Malaga, Marbella  und/oder Gibraltar shoppen gehen oder ihr könnt zusammen interessante Ausflüge machen, z.B. tagsüber ans Meer fahren und  sogar mit der Fähre einen Abstecher nach Tanger in Marokko unternehmen um durch einen orientalischen Bazar zu bummeln wenn ihr etwas Exotisches erleben und unbeschreiblich schöne Souvenirs einkaufen wollt.

Da ist garantiert keine Zeit für Langeweile ;) !

Kommentar von veritas55 ,

http://www.fincalacampana.com/de/klettersteig-camino-del-rey.html

Nicht mehr gefährlich, weil inzwischen gut ausgebaut und gesichtert, aber bestimmt immer noch irre spannend ist eine Tour durch den Camino del Rey bei El Chorro :) !!!

Das Video zeigst du deiner Mutter vielleicht besser nicht ;D !

Kommentar von veritas55 ,

Direkt am Meer könntet ihr z.B. hier was Schönes finden:

https://www.airbnb.de/s/chalkidiki?guests=4&ss\_id=sriezqjg&source=bb

Im Norden Griechenlands ist es im Hochsommer nicht ganz so heiß. Welche Möglichkeiten (Sport, Sehenswürdigkeiten u.a. Freizeitaktivitäten) es in der Umgebung gibt, steht in den Beschreibungen und Bewertungen.

Kommentar von MrToastBoss ,

Also erst mal danke für die Mühe die du dir gemacht hast den Kommentar zu schreiben  find ich super ^^

Also mir gefallen immer die ein bis zwei Ausflüge die wir machen, weil dann auch Sachen wie rafting und quad fahren kommen die sehr viel spaß machen. Sehenswürdigkeiten sind mir nicht wichtig, natürlich ist es schön etwas tolles zu sehen aber ich würde sagen ich stehe eher neutral dazu. Meinem Bruder geht es denke ich gleich jedoch kommt es mir vor als würde er dringend einen gleichaltrigen freund brauchen mit dem er seine Zeit verbringen kann. Solange er aber was zu sehen und zu tun hat wird es ihm denk ich gut gehen :) 

Kommentar von veritas55 ,

Na dann ist bei meinen Tipps ja vielleicht was dabei :).

Sollten eure Eltern weiterhin den langweiligen Pauschalurlaub bevorzugen, dann wäre es vielleicht besser wenn ihr an einer Jugendreise teilnehmt wie in einer anderen Antwort schon geraten wurde.

Mühe ist es überhaupt nicht, auf deine Frage zu antworten und ein paar Links rauszusuchen - das macht mir sogar riesigen Spaß, denn dabei werden bei mir viele schöne Erinnerungen wach und Pauschalurlaub finde ich genauso doof wie du :).

Kommentar von MrToastBoss ,

Danke hoffe ich kann meine Eltern überreden mal was neues auszuprobieren! :D

Kommentar von veritas55 ,

Zeig ihnen doch mal die Fotos, lies die Beschreibungen/Möglichkeiten vor und guck mal bei www.skyscanner.de nach billigen Flügen !

Wahrscheinlich haben sie nur keine Lust, selber mehr Zeit in die Urlaubsplanung zu investieren - All Inclusive ist eben bequemer und einfacher. Also müsstest du ihnen soviel du kannst beim Raussuchen abnehmen um sie zu überzeugen ;).

Ersetze du ihnen weitgehend das Reisebüro - clever genug bist du bestimmt :) ! Und mach dir deinen Bruder zum Verbündeten ;) !

Antwort
von heinricho, 140

Wenn du und dein Bruder schon 15 und 13 Jahre seit, warum fahrt ihr nicht mal mit anderen Jugendlichen auf eine betreute Jugendreise? Das wäre doch sicherlich für euch eine tolle Alternative. Ich war früher sehr häufig auf Jugendreisen. Da waren wir immer so um die 100 Jugendlichen. Alle im selben Alter. Hab mal schnell gegoogelt und Veranstalter speziell dafür sind zum Beispiel Ruf, Freebird Reisen oder Go Jugendreisen. Die habe ich eben gefunden. Wie die aber sind, kann ich leider nicht sagen. Dazu habe ich mich jetzt nicht informiert :-)

Antwort
von MauiWowi, 128

man empfiehlt das , damit ihr auch die kosten im überblick hat.

wenn du / ihr nur halbpension oder nur frühstuck oder gar ohne verpflegung bucht ist die frage habt ihr lust im " urlaub" euch selbst zu verpflegen , evtl. mehr geld fürs essen gehen zu zahlen usw

man kann z.b mit einem boot ohne führerschein durch die niederlande

oder vllt eine kreuzfahrt z.b aida jeden tag eine andere stadt , jeden tag was anderes sehen

rundreise thailand mit anschliesenden bade aufenthalt

tauchen in mexico 

Antwort
von derkleinemuck85, 99

Hei,

ich kenne das von meinen Eltern :). Wir haben das so gelöst, dass wir in eine sehr große Campinganlage gefahren sind (gibts überall, wir waren zb in Kroatien). Dort kann man sich den ganzen Tag verwöhnen lassen, hat aber auch Animation, Meer etc. Und wenn man mag kann man sich auch selbst verpflegen, dann ist es in der Regel günstiger. Viel Spaß!

Antwort
von ErsterSchnee, 93

Wenn du deinen Urlaub selbst bezahlst, kannst du hinfahren wo immer du willst. Wenn deinen Eltern der All-In-Urlaub gefällt, dann ist doch gut. Macht das Beste draus!

Kommentar von veritas55 ,

Wenn du deinen Urlaub selbst bezahlst, kannst du hinfahren wo immer du willst.

Wieso kann er sich als Familienmitglied nicht ebenfalls an der Planung eines gelungenen Urlaubs beteiligen ? Schließlich muss auch er seine Freizeit/Ferien dafür opfern wenn ein Pauschalurlaub für alle Beteiligten nur Stress und/oder Langeweile bedeutet !

Urlaub hat schließlich nicht nur einen Geldwert sondern vor allem auch einen besonders hohen Wert an Zeit, den man entweder vergeuden oder als Gewinn erleben kann - das gilt ebenso für die Nichtverdiener (Kinder) wie für die Zahler (Eltern).

Wenn deinen Eltern der All-In-Urlaub gefällt, dann ist doch gut.

Frage nicht gelesen ?

"Das einzige was meine Eltern machen ist sich über den Service oder andere Mangel aufzuregen"

Offenbar sind auch die Eltern nicht so glücklich dabei - deshalb macht deine Antwort überhaupt keinen Sinn sondern klingt wie das antiquierte: Solange du die Füße unter meinen Tisch streckst...

Deine Antwort ist nicht nur inhaltlich daneben sondern direkt anmaßend !

Kommentar von ErsterSchnee ,

Weder inhaltlich daneben noch anmaßend - sondern ehrlich und direkt. Wenn es den Eltern nicht gefallen würde, würden sie ja nicht jedes Jahr dasselbe machen.

Wir haben hier nur die Sichtweise von einem unzufriedenen pubertierenden Teenie - seine Eltern würden das mit Sicherheit ganz anders schildern!

Kommentar von veritas55 ,

Wir haben hier nur die Sichtweise von einem unzufriedenen pubertierenden Teenie 

Das ist eine anmaßende Unterstellung, zumind. das "nur" !

Und selbst wenn - hat ein Teenie in der Pubertät kein Anrecht auf eine angemessene Freizeitgestaltung in seinen Ferien ?

seine Eltern würden das mit Sicherheit ganz anders schildern!

- und warum mäkeln sie dann an allem rum ?

Wenn es den Eltern nicht gefallen würde, würden sie ja nicht jedes Jahr dasselbe machen.

Vielleicht fällt ihnen nur nichts Besseres ein weil ihnen noch keine Alternative angeboten wurde !

Deshalb ist diese Frage nicht "nur eine Sichtweise" sondern eine verständliche und berechtigte Bitte um Anregungen !

Wenn du ihm die nicht zugestehst, dann ist das nicht "ehrlich und direkt" sondern anmaßend und daneben weil auch Jugendliche heutzutage das Recht auf eigene Bedürfnisse und Wünsche haben !

Kommentar von ErsterSchnee ,

Und nochmal: Wir kennen nur seine Sichtweise! Oder hast du mit den Eltern gesprochen und weißt, dass sie unzufrieden sind und an allem rummäkeln?

Im übrigen spreche ich niemandem das Recht auf eigene Wünsche und Bedürfnisse ab. Ich bin aber, im Gegensatz zu dir, durchaus in der Lage, BEIDE Seiten zu sehen.

Warum du "nur" ausschließlich negativ bewertest, ist mir ein echtes Rätsel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten