Als junger Wähler NPD oder AfD wählen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Als junger Wähler NPD oder AfD wählen?

Das hängt davon ab, ob du taktisch oder emotional wählen möchtest.

Deine taktischen Überlegungen ("stetiges Wachstum", etc.) sind richtig und führen dich auch auf den richtigen Weg. Das gilt umso mehr, als die NPD faktisch keinerlei Chance hat, die 5%-Hürden zu überspringen; und damit deine Stimme aus deiner Sicht gleichbedeutend mit "Nicht-Wahl" wäre.

Als emotionales Argument sei gesagt, dass die NPD ihre Ziele "ehrlicher" vertrtitt. Die aktuelle AfD-Führung nutzt diese Ziele nur, weil sie im Moment "gesellschaftlich opportun" sind und der Parteiführung mehr Macht versprechen. Das kann sich also morgen schon grundlegend ändern; und es WIRD sich direkt nach der Bundestagswahl 2017 grundlegend ändern. Denn ab diesem Zeitpunkt muss die Parteiführung daran arbeiten, "koalitionsfähig" zu werden. Und das bedeutet, dass man mit Hochdruck daran arbeiten wird, die "NPD-nahe Klientel" (also offensichtlich dich) schnellstmöglich wieder loszuwerden...

Zu deinen Begründungen möchte ich mich nicht auslassen. Nur soviel: Wenn du dich auch in 10, 15 Jahren noch für Politik interessierst und derart überlegt an die Wahl herangehst, wie du es jetzt machst, wird es dir entsetzlich peinlich sein, was du hier geschrieben hast. Aber hey, wir alle bauen im Laufe unseres Lebens reichlich Mist ... und lernen dadurch. Das steht auch dir zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du sollst nie die Meinung anderer Leute ueber Politik fragen, weil die Sache so subjektiv und einseitig ist. Was ich dir empfehle: lese so viel wie moeglich ueber alle Parteien, nicht nur die, die Dich interessiert, und dann dich selber entschliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo
Ich bin sehr erstaunt und endtäuscht über den hier kommentierenden Teil der Comunity. Von 19 Kommentaren sind 1-2 vernünftig. Was soll das? Bei Desinteresse ist ignorieren angebrachter als beschimpfen!
Naja, nun zu meiner Antwort:
Ich persönlich bin kein deutscher und masse mir desshalb auch kein Urteil an, welche Partei für euch am besten wäre. Ich würde dir den selben Tipp geben, auch wenn du eine andere Gesinnung hättest.
Ich würde in dem Fall eher die AFD als die NPD nehmen (rein aufgrund dessen, dass die AFD stärker abschneiden dürfte als die NPD). Es ist sehr unwarscheinlich, dass die NPD die 5% Hürde bundesweit zu überwinden vermag. Bei der AFD ist es hingegen warscheinlich. Wenn du die NPD nimmst und sie unter 5% bist du ansonsten prinzipiell garnicht im Bundestag vertreten.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Airedalefan
14.08.2016, 02:57

Dankesehr, du bringst es auf den Punkt.

lest seine Frage und wenn ihr sie beantworten wollt dann ohne Beleidigung und Vorurteile. Er ist noch jung und umso mehr ihr erzählt was für ein Mist er redet etc , umso mehr wird ihn das doch bestärken. Wenn die Mama früher sagte oh der Rock ist aber zu kurz den darfst nicht tragen,was war dann wohl das liebste teil im Schrank? Und wenn ihr meint es ist "werbung" dann machts wie beim fernsehen. Einfach umschalten und nicht drauf eingehen.

1
Kommentar von Yamato1001
14.08.2016, 10:31

@peace1287 Du hast nicht verstanden was Airedalefan sagen wollte. Die Jugend liebt die Rebellion. Wenn du nun immer sagst, das sei eine doofe Wahl die er getroffen hat, wirst du ihn eher darin noch bestärken als davon abhalten. Zudem, genau das nennt sich Demokratie...jeder darf seine Meinung äussern!

1
Kommentar von Yamato1001
14.08.2016, 14:46

Du hast wohl immernoch nicht begriffen was Peace1287 meint. Ich habe sehr wohl verstanden, dass du dagegen arbeiten willst und finde das auch legitim. Ich wollte nur meine Zweifel anbringen, dass dein Handeln irgendetwas nützt. Und nebenbei: Dein Arrogantes Auftreten kannst du dir sparen, das ist weder zielführend noch lässt es auf besondere geistige Reife schliessen.

1

Es sollte nicht darum gehen ob die Partei deiner Meinung nach beliebt ist.informiere dich über beide wenn nur diese beiden in frage kommen ausführlich und entscheide dich für die die deine Interessen am besten vertritt. Vielleicht solltest du mit freunden eher drüber sprechen als hier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchIaufuchs
13.08.2016, 23:07

Aber er möchte doch hier so gern seine missbräuchliche Parteien-Werbung betreiben.

2

Ich habe in manchen Punkten meiner Einstellung zwar auch weit rechtskonservative Ansichten und bin ebenfalls der Ansicht daß es in unserem Land so nicht weitergehen kann wie jetzt, allerdings halte ich es für gefährlich die Afd oder die NPD zu wählen. Wer sich mit diesen Parteien mal etwas tiefgründiger beschäftigt, der stellt fest daß die Möglichkeit besteht durch diese Parteien wieder Verhältnisse wie im dritten Reich zu bekommen. Abgesehen davon daß ich finde daß man trotz Andersrassigkeit im Umgang miteinander niemals vergessen sollte daß alle Menschen auf der Erde vollwertige und gleichwertige Menschen sind und daß ich finde daß wir alle respektvoll miteinander umgehen sollten,  bedeuten Verhältnisse wie im dritten Reich auch unschöne Lebensbedingungen für die eigene Bevölkerung und viel Leid, die Dokumentationen darüber sollten allen bekannt sein. Ich kann verstehen daß man an unserem derzeitigen System etwas verändern will und bin ebenfalls dafür, das kann man aber auch erreichen indem man einfach eine ungültige Stimme bei der Wahl abgibt (zum Beispiel indem man einfach überall auf dem Stimmzettel Kreuze macht). Wenn man einfach nur nicht zur Wahl geht, zählt das trotzdem so als ob man hingegangen wäre nur daß die Stimme dann auf alle Parteien aufgeteilt wird und die Parteien auch noch für diese Stimme Geld bekommen. Anders ist das wenn man ungültig wählt, dann wird die Stimme nämlich gesondert als ungültige Stimme registriert, keine Partei bekommt Geld für diese Stimme und wenn das viel mehr Leute so machen würden, würde die Obergrenze für die Parteienfinanzierung auch sinken so daß die Parteien weniger Geld bekommen, auf die Art kann man die großen Parteien nämlich auch dazu bewegen ihren Kurs zu ändern weil die dieses Geld nämlich gerne bekommen würden, man muß also nicht bestimmte Parteien dafür wählen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, wen man derzeit wählen soll, wählen könnte. Dein Kreuzchen bei der NPD zu machen, würde ich dir eher nicht empfehlen. Der Grund. Die NPD wird die 5% Hürde nicht überschreiten und deine Stimme ginge eben verloren. Bei der AfD hast du eher die Chance mit deiner Stimme, der AfD zumindest in die Opposition zu verhelfen, denn diese Partei wird die 5% Hürde mit Sicherheit überschreiten. Auch wenn das Programm der AfD so einige Risiken birgt, man.könnte denen mal eine Chance geben. Dann könnten die in der Opposition beweisen, welche Ziele sie wirklich verfolgen. Die sog. etablierten Parteien haben sich inhaltlich soweit angenähert, dass daraus ein Einheitsbrei geworden ist und die Interessen der Bürger eher aussen vor bleiben. Wenn sich herausstellt, dass die AfD Ziele verwirklichen möchte, die wir Bürger nicht brauchen, dann haben wir doch die Möglichkeit, bei der nächsten Wahl eine andere Partei zu wählen. Zu Testzwecken für 4 Jahre, würde ich eher der AfD meine Stimme geben, als der NPD. Was ich mir persönlich wünschen würde, wäre, dass die LINKE und auch die GRÜNEN  aus unserer Parteienlandschaft verschwinden. Dafür wieder die FDP in die Opposition. Wir brauchen weder Kommunisten (LINKE), noch eine Partei wie die GRÜNEN im Bundestag. Die haben ausser nichtfinanzerbarer Forderungen ( LINKE) und dem Fortschritt mit kontraproduktiver Ideeen ( GRÜNE) nichts zu bieten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pasixundy
16.01.2017, 23:41

Wieso soll den bitte Umverteilung nicht finanzierbar sein?

und wenn die Linken ernsthaft versuchen würden einen Komunistischen Staat zu gründen wäre das gegen das Grundgesetz und damit nicht zulässig.

0

Ich weiß nicht. Hat sich da ein Linker die Maske eines Rechten übergezogen um in seiner Frage AfD und NPD zusammenzumixen? Diese Art Mummenschanz ist ja nicht neu. Bist Du ein Agent Provokateur? Dafür sprechen in Deiner Frage, dass Du alle linken Zerrbilder der AfD bedienst um sie in die Nähe der NPD zu rücken. Dass die krampfhaft Internationalen kein Verhältnis zum nationalen Selbstwertgefühl haben, ist ja hinlänglich bekannt. Nicht wenige leben ausschließlich von der Gemeinschaft und pinkeln dann als Schmarotzer auf den Wirt. Nun reicht halt bei vielen die geistige Qualität nicht aus, eine nationale Einstellung eines gemeinsamen WIR-Gefühls von Nationalismus zu unterscheiden. Mag sein, dass sich da die mangelnde Intelligenz von Linksextremen und Rechtsextremen die Hand geben.

So ist es kein Wunder, dass der staatstragende Verfassungsschutz und die elitetragenden Medien immer wieder erfolgreich versuchen, dumpfes rechtsradikales Gedankengut in die AfD zu schleusen, um diese zu diffamieren. Wenn Du kein getürkter Rechter aus dem linken Milieu bist, sei Dir geraten: Finger weg von der Afd. Für nationalistisches Gedankengut ist dort kein Platz. Das hätten die staatstragenden Medien gerne. Sie berichten ja auffallend von den politischen Alternativen der AfD gar nichts, wenn sie nicht irgendwelche Aussagen ins Rechtsradikale verzerren können. Sowie aber ein eingeschleußter Nationalist enttarnt wird, stürzen sie sich mit Wonne darauf, um die ganze AfD zu diffamieren, statt sie darin zu bestätigen, die junge Partei von rechten U-Booten zu säubern. Hier geht es aber auch nicht um Neutralität. Hier geht es darum, dass linke Seilschaften ihre lukrativen Pfründe gefährdet sehen, weil ihnen das Volk die scheinlinken Lügengebäude nicht mehr abnimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxialexander
14.08.2016, 11:29

Haha, ich habe schon länger Kontakt zur NPD und bin sicher nicht links. :D mir ist aber klar, dass die Partei an sich keine große Zukunft hat und die AfD wäre nun mal die einzige für mich in Frage kommende Alternative.

0
Kommentar von SchIaufuchs
14.08.2016, 11:51

Wozu die Aufregung, berker? Es wächst mit afd und npd halt zusammen, was zusammengehört. Meinetwegen auch mit Wonne. Aber wo Nazi halt draufsteht, muss ja dann auch Nazi rein ... :)

1
Kommentar von maxialexander
14.08.2016, 12:02

Ach so, alles klar. Und was ist Höcke dann?

0
Kommentar von maxialexander
14.08.2016, 12:10

Wie gesagt, alleine aus dem Grund der Tradition würde ich am liebsten die NPD wählen, aber wie bereits in der Frage beschrieben, werden wir nie in den Bereich gelangen, in dem die AfD sich bewegt und da sie meine 2. Wahl wäre, kommt eben nur die AfD als nähere Orientierung in Frage. Und was meinst du damit? Höcke ist ebenfalls nationalistisch eingestellt und da die AfD sich aus sehr verschieden aufgestellten Parteiflügeln zusammensetzt, kann man nicht von "schaden" oder "bereichern" sprechen.

0

Ich bin mit Sicherheit kein Wähler von dem einen oder anderen. Beide sind für mich bescheuert und staatsfeindlich.

Aber eine Partei zu wählen weil man sie für beliebt hält halte ich perse schon mal für einen blöden Grund.

Kennst du eigentlich das Grundsatzprogrmm der AfD? Diemeisten kennen nur den fremdenfeindlichen Teil. Den deutschenfeindlichen Teil kennen sie meistens nicht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-programm-so-sieht-die-partei-die-welt-a-1089976.html

Weißt du auch, dass die Lügen-Petrie sich in Österreich als künftige deutsche Kanzlerin angekündigt wurde? Sie will zwar aus der EU austreten verabredet sich aber ständig mit den anderen Rechtspopulisten europaweit. Es wird also eine neue EU geben, eine rechte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxialexander
13.08.2016, 21:55

Wir für Europa 👌🏻

0
Kommentar von maxialexander
13.08.2016, 22:00

Ich habe sicher keine Angst. Wir brauchen ein Europa der Vaterländer und Nationalisten an die Macht! Jedes Volk ist ein Volk und darf nicht durch Einheitsbrei vermischt werden.

0
Kommentar von maxialexander
13.08.2016, 22:05

Ja, deutsche Gene sollen nicht mit anderen gemischt werden, aber was soll daran das Problem sein?

0

Nun kommt drauf an was du willst!

Das wie es jetzt ist oder Sicherheit!Glaube die AFD wäre eine Chance die noch nutzbar ist.Nach der Wahl ist es vorbei!

Glaube nicht das SPD CDU Grüne Linke das schaffen,wenn ich so erlich sein darf!Glaube die AFD schon ehr!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo maxialexander,

Erlauben sie mir, anderer Ansicht zu sein Sire:



Sie müssen auch die Schattenseiten klar und deutlich von Parteien erkennen können, ansonsten gibt es ein böses erwachen. Sie unterliegen vielleicht sogar dem sogenannten "Bestätigungsfehler",

https://de.wikipedia.org/wiki/Best%C3%A4tigungsfehler

das wird kein Spaß mehr. Es ist keine Schande, wenn sie sich geirrt haben, aber vergessen sie nicht Sire, sie sollten sich bewusst werden was sie tun und was sie denken.

Ich war früher auch von der FPÖ überzeugt, bis NH's Kommentar zum Amoklauf in Müchen kam.

Das hat meine Meinung zur FPÖ nochmal krakkeln lassen. Jetzt bin Ich zwar unparteiisch, aber wenigstens wach.

[Videos gehören nicht mir, sondern KuchenTV dem YouTuber]

Von daher,...

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyDSuperman
28.01.2017, 15:40

KuchenTV haut was die AfD betrifft deutliches Unwissen und Schrott raus. Selbst informieren.

0

Ich glaube dir geht es garnicht um den Rat , weil welchen Rat soll man dir jetzt geben ?

Eher geht es darum hier eine vollkommen sinnlose Diskussion zu starten bei dem sich die Leute über den Sinn von solchen Parteien streiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxialexander
13.08.2016, 21:57

Nein. Es ist eine normale Frage. Und streitet euch ruhig, ich weiß ja wie ich mich positioniere (:

0
Kommentar von AnyBody345
13.08.2016, 22:05

Ich verurteile auch niemanden für seine Politische Orientierung/Meinung. Daher werde ich hier weder scheiß NPD, AFD noch scheiß Linke sagen.

1

Ich hoffe wirklich, dass sich das Deutsche Volk wieder besinnt. Und das Rassismus, Faschismus, die Alte, wie die Neue Rechte und die Identitäre Bewegung verschwinden! Das ist wirklich kein Spaß mehr, welche Toleranz und welchen Zulauf diese Hasserfüllten Faschisten, vor allem mit der Neuen Rechten und der Identitären Bewegung erhalten!

Aber wenigstens hat jetzt mittlerweile der Verfassungsschutz, die Gefahr erkannt, die von der Neuen Rechten ausgeht! Die Identitäre Bewegung wurde unter Beobachtung gestellt! Und das ist auch gut so! Und hoffentlich auch nur der Anfang von einem Verbot! Welches in meinen Augen zwingend notwendig ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxialexander
14.08.2016, 09:00

Nichts gegen die IB 👌🏻 wir werden auch nicht verboten, da kannst du lange von träumen

0
Kommentar von Daria700
28.08.2016, 09:47

Wieso werden den jetzt diese Pateien in Betracht gezogen?Grund ist gegeben oder?Deutschland noch vor einiger Zeit Anschläge nicht möglich und jetzt!!!

Und Merkel hat sie ihren Teil nicht dazu gegeben?Toleranz hat jeder aber das geht zu weit rüber hinaus.Und andere Pateien Grüne Linke SPD CDU wird sich dadurch wieder alles bessern?Ich bin mir da sehr unsicher!Rechte was ist den das?Es wird nie wieder eine H..Zeit geben.Rechts wird völlig übertrieben,Menschen die Angst haben vor Anschlägen und Pateien suchen die Sicherheit geben sind nicht rechts!Oder die in Pediga waren.Man fühlt sich von den bestehenden Pateien SPD Grüne Linke CDU einfach im Stich gelassen.Und AFD gibt etwas Hoffnung.

0

bitte denk nich ein bisschen über Politik und über Verantwortung nach, bevor du einer diesen beiden Parteien deine Stimme gibst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1287
13.08.2016, 23:22

Bevor es gelingt an den Verstand und die Verantwortung dieser Leute zu appellieren, werden wohl eher Schweine das fliegen lernen... 

Diesen Leuten setzt man nur ein Ende indem man sie konsequent verbietet und juristisch, mit aller Härte des Gesetzes verfolgt! 


0

Scheiss Nazis
Wer malt hakenkreuze auf seine Arbeit?! Wtf
Wieso afd wählen wenn du in der npd-Jugend aktiv bist?
Afd wählt man generell nicht weil die nur Schwachsinn machen > NPD sollte man als nazi wählen die Kämpfen wenigstens für ihre Ziele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?