Frage von chsteffi, 20

Algenproblem beim alten Karpfenteich?

Moin, Ich habe ein Grundstück mit einem alten Karpfenteich gekauft. Der Teich hat 600m2 und ist ca. 80cm tief und es sind keine Fische drin und zusätzlich ist der Teich voll mit Algen, die nach dem entfernen innerhalb 2-3 tagen wieder da sind. Hoffentlich weiß jemand was ich gegen die Algen machen kann und wie viele Karpfen man dort reinsetzen sollte. Danke schonmal im vorraus.

Antwort
von DerandereAchim, 8

Moin chsteffi,

den Vorschlägen Nr. 1 und 2 von Uli2701 schließen ich mich an.

Darüber hinaus empfehle ich den Teich erst einmal zu entschlammen, da sich aus diesem Nährstoff rücklösen und in das Wasser gelangen können, und in Zukunft mögliche Nährstoffeinträge zu unterbinden oder so weit wie möglich zu reduzieren.

Die Entschlammung könnte in diesem Herbst stattfinden oder zeitig im kommenden Frühjahr. Wenn Du Deinen Teich ablassen kannst, empfiehlt sich das Frühjahr, da dann auch Restwasser aus dem Schlamm abgeflossen sein kann und sich Schlammmenge und -gewicht so reduzieren.

Einen Fischbesatz würde ich erst danach durchführen.

Einen Teich mit einer Tiefe von nur 80 cm halte ich zudem nicht für grundsätzlich winterfest. D. h. dasss die Gefahr besteht, dass er bei sehr starkem und länger anhaltendem Frost durchfrieren könnte und es um Deine Fische geschehen wäre. Noch ein Grund für die empfohlene Entschlammung.

Solltest Du allerdings dem Algofin-Vorschlag von Uli2701 folgen und mit einem Fischbesatz nicht warten wollen, solltest Du im Vorwege unbedingt die Wasserwerte Deines Teiches überprüfen, insbesondere auf den für die Fische erforderlichen Sauerstoffgehalt.

Liebe Grüße

Achim

Antwort
von Uli2701, 9

Mein Teich ist schon viele Jahre alt. Bei aller Pflege und Wasserbewegung durch eine Pumpe, gelingt es mir nicht, ihn völlig algenfrei zu halten: Der Nährstoffeintrag ist unvermeidlich und leider zu groß! Das manuelle Entfernen der Algen reicht nicht, um eine kurzfristige Rückkehr zu vermeiden, so dass ich regelmäßig drei Maßnahmen ergreife:

1. Manuelles Entfernen der Algen.

2. Manuelles Entfernen aller organischen Bestandteile, die überflüssig sind.

3. Anwendung von Algofin, dass nach ca. 2 Stunden für mehrere Monate meinen Teich für Monate algenfreiheit hält.

Diese Maßnahmen haben sich in meinem Teich bewährt und auch als notwendig erwiesen, und zwar unabhängig von der Anzahl der Goldfische.

Antwort
von bluetiger2, 15

600qm ist schon ne Fläche! Ich würde auf jedenfalls ein paar rein machen. Mach mal so 20 Stück rein die vermehren sich ja dann auch. Und dann einfach abwarten was passiert mit den Algen

Antwort
von nevs1968, 2

Entschlammen geht mit:

www.biogesa.de

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten