Frage von BinNichtKreativ, 92

Adresszusatz c/o Post will Briefe nicht einwerfen. Geht das?

Meine verwandten haben mir post geschickt. Da ich momentan bei meiner Freundin bin bei der mein Name nicht an der Tür steht habe ich ihnen gesagt sie sollen "c/o + Name der an der Tür steht" drauf schreiben. Jetzt meinte die Postbotin, sie würde in Zukunft keine Post mehr einwerfen, wenn der Name nicht auf den Briefen steht. Ich bin der Meinung, dass c/o so viel bedeutet wie "bei". Kann sie die Post nicht einwerfen? Ist sie im recht?

Antwort
von amdros, 70

So sollte es aussehen, dann hat die Postbotin auch nichts zu beanstanden

Uwe Untermieter
c/o Veronica Mieterin
Testgasse 98
12345 Geschäftshausen

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Zustellanweisung

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ok danke. das gibt dann mal eine Beschwerde. schon zum zweiten mal patzig angefahren...

Kommentar von amdros ,

Dann hattest du alles richtig gemacht? Dann ist sie am verkehrten Platz!?

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ja genau so stand es auf den Briefen. war schon mal so patzig, weil ich die tür beim klingeln nicht auf gemacht habe. ist ja mein Problem wenn ich dann zur poststelle laufen darf und nicht ihres. soll sie sich eine andere Arbeit suchen, wenn ihr die nicht gefällt. werde die Tage mal zu der poststelle gehen noch mal freundlich fragen ob es denn so richtig ist und dann sagen, dass ich angemotzt wurde deswegen. mal sehen was dann kommt.

Antwort
von Chiarissima, 56

Die offizielle Zustellanweisung für die Post lautet:

Uwe Untermieter
c/o Veronica Mieterin
Testgasse 98
12345 Geschäftshausen

Der Brief ist an Herrn Uwe Untermieter gerichtet, der in der Wohnung von Frau Veronica Mieterin zur Untermiete wohnt. Am Briefkasten steht „Veronica Mieterin“. 

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ok dann habe ich nichts falsch gemacht und umsonst einen Anschiss bekommen. Post...

Antwort
von Biberchen, 42

und warum läßt du das "bei" nicht auf die Adresse schreiben? Wäre auf jeden Fall einfacher auch für die Postbotin!

Kommentar von BinNichtKreativ ,

wie gesagt so viel ich weiß ist das c/o das bei es steht mein Name dann das c/o der Name von der Tür Straße Hausnummer Postleitzahl und Ort.

Antwort
von BalTab, 42

Uwe Untermieter
c/o Veronica Mieterin
Testgasse 98
12345 Geschäftshausen

ist die korrekte Form. Steht das so auf dem Umschlag, muss der Postbote den Brief natürlich einwerfen. 

Ist diese Form nicht gewahrt, kann der Bote sich weigern. "Name, der an der Tür steht" ist da eher nicht richtig. einen Namen an die Türe schreiben kann jeder.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ja es ist so wie es dort steht. und das "Uwe Untermieter" steht nicht an der Tür weil ich ja nicht fest hier wohne. das "Veronica mieterin" steht an der Tür. also muss sie es einwerfen?

Kommentar von BalTab ,

Das war ja nur ein Beispiel. Ja, sie muss das einwerfen. Man kann sich auf die Art auch Post an ein Hotel schicken lassen, in dem man für ein paar Tage wohnt.  Die Postadresse ist die des Mieters, an den ist die Post adressiert, der Namenszusatz ist eigentlich  nur für DEN interessant. Damit er nicht deine Post öffnet. zb, für den Boten ist da belanglos.

Kommentar von BinNichtKreativ ,

ok danke. dann bin ich ja im recht und kann mich beschweren. nur weil sie ihren job nicht machen will braucht sie die Leute nicht patzig anfahren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten