Frage von Gaenseblumee, 43

8.Klasse total schlechte Noten ....?

Hallo
Undzwar hab ich ein Problem,ich bin momentan in der 8.Klasse und komme einfach nicht mehr mit.Ich war eig immer eine recht gute Schülerin (2-3) doch seit dem letzten Jahr sind meine Noten total schlecht geworden.Ich lerne total viel für die ganzen arbeiten (3 arbeiten in einer Woche) um dann wieder eine 4 zu bekommen..Mit meiner Mutter hab ich schon oft darüber gesprochen ,auf eine Gesamtschule zu wechseln (bin momentan auf dem Gymnasium) doch sie meint nur : streng dich mehr an und hör zu du wirst nicht wechseln ..nur das Problem ist doch ich höre zu und ich lerne auch ...nur will sie unbedingt angeben das ihre Tochter auf dem Gymnasium ist und ihr Abitur machen wird..aber bei uns kann man das Abitur auch auf einer Gesamtschule machen.Das hab ich ihr auch schon so oft gesagt aber sie sieht es nicht ein.Ich weiß auch nicht mehr was ch wirklich machen soll , ich mache meine Hausaufgaben aber verhaue die Arbeiten dann wieder..Brauch ich die Erlaubnis meiner Eltern um die Schule zu wechseln?

Antwort
von Maybewrong, 43

Also ich bin auch auf einem Gymnasium. Also ich kann deinen Leistungssturz nicht nach vollziehen(bei mir gab es keinen Knick irgendwo bin jetzt 9.) das heißt aber nicht das du dumm bist oder so etwas.

Wenn du auf der Gesamtschule auch dein Abi machen kannst und du dich wohler fühlen würdest zu wechseln solltest du mit deiner Mutter noch mal über das Thema reden. Mit deinen Lehrern solltest du sich reden. Frag sie wo deine Fehler Quellen liegen, irgendwo wird es hapern bei dir und deine Lehrer sollten das ja schon wissen, schließlich benoten die dich. 

Als Tipps hätte ich momentan nur das du dich mit Mitschülern zum lernen hinsetzt oder dich mit deinen Frage an andere Lehrer wendest als den bei den du das Fach hast manchmal hilft das schön und der Knoten platzt. 

Zu deiner Frage ob du die Zustimmung seiner Mutter brauchst. Ja die brauchst du. Du bist nun einmal erst in der 8. und damit nicht älter als 14/15  

Antwort
von SamVario, 37

Hallo,
Also wenn du wirklich die Schule wechseln willst dann musst du bei deinen Eltern darauf bestehen, ich glaube nicht, dass sie dich dann zwingen weiter aufs Gymnasium zu gehen.
Aber wenn du dich vllt mal im Internet umschaust nach effektiven lernmethoden kann es sein, dass das garnicht nötig ist und du in deiner Klasse bleiben kannst. Es gibt viel zu wenige Schüler, die wissen, wie sie am besten lernen. Aber wenn man weiß wie man sich zb Vokabeln oder die matheformel merken kann ist selbst das Gymnasium zu schaffen. Ich will dir nichts aufzwingen, kann ich ja auch nicht, aber ich gebe dir den gut gemeinten Rat: bleib auf dem Gymnasium bei deinen Freunden aber probier mal andere lernmethoden aus, das ist sehr spannend zu sehen wie so etwas wirkt. Viel Glück bei deiner Entscheidung!
LG

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 35

Rede mal mit deiner/deinem Klassenlehrer/in über deinen Wunsch, wenn sie/er dies auch befürwortet, kann sie/er er mit deinen Eltern darüber reden.

Antwort
von emilia8458, 33

So ähnlich ging es mir auch. Mach dir keine Sorgen die 8 ist einfach nur eine schwere Klasse. Im nächsten Jahr wird sich das bestimmt ändern.

PS. Bin jetzt in der 9. und es läuft bis her echt gut. :)

Antwort
von Beydaaa, 31

Meine Schwester hatte das selbe Problem. Bis zur 8-9. Klasse war sie echt gut, danach hat sie aber fast durchgehend nurnoch 4en und 5en geschrieben. Kurz danach hat sie auf eine Gesamtschule gewechselt und war wieder richtig gut. Versuch deiner mutter irgendwie Klar zu machen das es unwichtig ist ob du auf einem Gymnasium oder auf einer Gesamtschule du bist, denn die Notzen zählen. Was für eine Schule hat deine Mutter besucht , das sie es unbedingt nötig hat mit dir anzugeben ... ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community