4 Antworten

Es gibt Atemübungen in Hülle und Fülle. Die 4-7-8 bezeichnete Atemübung ist mir nicht bekannt. Letztendlich ist der Trick an den Übungen das du dich ablenkst von deinen Gedanken die dich nicht schlafen lassen. Du konzentrierst dich auf die Atmung und vergisst dadurch alles um dich herum. Dadurch kommst du relativ schnell in die schlafanbahnende Phase und nickst weg. Das Kind muss einen Namen haben. Also tief einatmen die Luft anhalten und durch den Mund mit zugepressten Lippen wieder ausatmen. Das mehrmals wiederholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich auch schon ausprobiert,bei mir funktioniert es leider nicht aber vielleicht hab ich ja was falsch gemacht... ist bei jedem Menschen ja generell anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Übung hat mein Therapeut mir beigebracht. 

Mein Tipp: Einfach ausprobieren. Schaden wird es jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ich auch schon probiert. Am Anfang wirst du Probleme damit haben, da du dich konzentrieren musst. Aber sobald du dich daran gewöhnt hast und automatisch so atmest beim schlafen gehen, klappt das tatsächlich, sofern du müde bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?