Frage von qwerto00, 109

3-jährige Katze die immer draussen war, auf einmal drinnen lassen wegen einem Umzug?

Wir ziehen um und haben eine 3-jährige Katze bei uns. Die konnte bis jetzt jeden Tag hinaus gehen, und sie ging auch gerne raus. Aber nun werden wir im Juli umziehen und das in eine 3. Stock-Wohnung. Dort kann sie nur noch auf den Balkon. Aber ich gehe noch in die Schule und wäre daher viel zuhause. Was denkt ihr, geht das?

Danke im Voraus :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Calim8, 66

Es geht mit viel Geduld. Sie wird rumknatschen. Macht aber bitte ein Katzennetz an den Balkon. Damit ihr das Rauswollen nicht zum Verhängnis wird. Ihr müsst eben nur Geduld haben. Beschäftigt euch viel mit ihr, spielt mit ihr und bietet ihr genug Kletter- und Kratzmöglichenkeiten. Ich drücke euch die Daumen.

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 60

Hallo qwerto00,

nein, deine Katze würde nach einer Weile Verhaltensauffällig.

Einmal Freigang, IMMER Freigang !! Eine Freigänger Katze wird sich NIE in die Wohnungshaltung umerziehen lassen. Ihr habt zwar einen Balkon, aber das ist kein Vergleich. Eure Katze wird das eingesperrt sein nicht verstehen und nach einer Zeit auch die Wände hochgehen.

Macht erst mal die Eingewöhnung und schaut euch an wie es läuft. Eine Katze braucht nach einem Umzug eine Eingewöhnungszeit von mindestens 4-8 Wochen, manche Raten sogar zu 8-16 Wochen, bevor sie wieder in den Freigang sollte. Und zwar deswegen, damit die Katze sich wohl und geborgen fühlt und eine Bindung zu dem neuen Ort aufbauen kann. Um einer Katze die Eingewöhnung in ihr neues zu Hause zu erleichtern, sollte man die Katze gut beschäftigen, viel kuscheln, mit ihr reden.

Gewöhnt eure Katze in der Zeit doch an den gesicherten Freigang an der Leine ? Vielleicht habt ihr ja auch Glück und eurer Katze reicht der Balkon doch aus. Wenn alles nicht funktioniert, müsstet ihr die Katze leider abgeben.

Alles Gute

LG

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 40

unwahrscheinlich. deine katze wechselt von "das leben ist spnnnend" zu "das leben ist endlose langeweile". denn wohnungseinzelkatzen führen ein extrem langweiliges leben

wenn sie gut genug sozialisiert ist dass ne vergesellschaftung klappt wären die chancen besser. mit ner mitkatze ist die langeweile nicht mehr so endlos, da ist dann jemand da mit dem man was tun kann. aber garantien dafür dass ne katze die freigang gewohnt ist wohnungshaltung akzeptiert gibts nie

akzeptiert der vermieter ein katzennetz am balkon?

Antwort
von melinaschneid, 55

Bei Katzen gilt: einmal Freigänger immer Freigänger. Die Katze in die Wohnung zu sperren geht nicht. Das wäre Tierquälerei. Er ist es gewohnt sich draußen frei bewegen zu können. In der Wohnung würde er eingehen.

Antwort
von tanztrainer1, 37

Mein Sohn war in eine WG umgezogen, die im 3. Stock liegt. Und er nahm seine Katze mit. Balkon gibt es da nicht.

Die Katze ist eigentlich ein Freigänger, aber sobald es kälter wird, geht sie nicht mehr raus. Sie ist uns mal zugelaufen, als wir in Griechenland lebten. Da gibt es auch noch eine andere Katze, mit der sie sich gut versteht. Es ist in dem Haus überhaupt kein Problem. In dieser WG ist eigentlich immer jemand da, der die Katzen wieder reinlässt. So eine Katzenklappe dürfen sie da nicht anbringen.

Wenn ihr aber dann in einer Gegend mit starkem Verkehr wohnt, dann wäre es besser, wenn sie drin bleibt. Sie braucht dann aber unbedingt einen Spielpartner, einen Kratzbaum und diverses Spielzeug. So alt ist die Katze nun auch noch nicht, als dass sie sich nicht mehr umgewöhnen könnte!

Antwort
von dandy100, 48

Tja, schwierig, Katzen sind nun mal Freigänger - zu Wohnungskatzen werden sie nur, wenn man sie zwingt.

Eure Katze wird erstmal sehr leiden und rauswollen - überlegt mal, ob ihr nicht eine zweite Katze bzw Kater anschafft, das erleichtert die Situation, die meisten Leute mit reinen Wohnungkatzen machen das so.

Antwort
von Smudo1284, 37

man kann katzen auch rauslassen, wenn man im block wohnt.

besucher lassen die katze von draussen rein, im block vor der wohnungstüre steht die katze, wenn sie rein will, macht sich bemerkbar, man lässt sie in die wohnung.

will die katze wieder raus, stellt sie sich vor die wohnungstüre, dann geht man mit dem tier runter zur haustüre und lässt sie raus.

einsperren nach freigang wird wohl nicht funktionieren, da wird die katze nicht drauf klarkommen vermutlich.

Antwort
von Gymgirl02, 30

Nein das geht nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten