Also wenn du in DE lebst und von hier aus deine Geschäfte machst, so ist es egal wo die Firma ist, du wirst da veranlagt wo du lebst. Wenn dann Umsatz z.B. über die Schweiz machst und dort einnehmen willst, so wird Paypal auch einen Nachweis wollen, das du ein gemeldeter Schweizer bist oder eine Firma hast/bist die einen Account aufmachen kann/darf/will. Steuerlich ist das eine Grauzone, wenn du namentlich nicht in der Firma (Registerauszug) aufgelistet bist weil Treuhänder das alles für dich hält, dann wird man dir das kaum nachweisen können.

...zur Antwort

Wenn du also wirklich ne eigene Mail-Domain ala mutti@meinName.de haben willst, so musst dir eine eigene Domain, also das meinName.de anlegen bei einem Provider wie www.udag.de (welches für unerfahrene relativ einfach zu handhaben ist). Wenn du da dann die Domain hast, so kannst dir selber deine Mailadressen anlegen wie du willst. Oder ggeh zu u2u.de die sind unbekannt, flexibel, kostenlos und saugut

...zur Antwort

Du alleine die Gesetze (Theme Briefgeheimnis und Bundes Telediensteblablabla) verbieten dies sogar. Zuriff auf Daten Dritter ist zudem sehr strafbar. Sieht bei Inhouselösungen beim Arbeitgeber anders aus, aber grundsätzlich wäre das löschen einer Mail, selbst wenn ich der absender wäre, strafbar. Wäre so als wenn ich einen Brief in den Briefkasten der Post einwerfe und den mit Gewalt wieder da raus hole, da gibts aber richtig Stress für.

Zudem ist es tech. auch garnicht möglich, weil Zugriffe auf externe Mailboxen Softwareseitig meist nicht möglich sind. RFC's dazu gibts ne Menge.....

...zur Antwort

Also das ist etwas verkappt, jeder wo einen eigenen Mailserver betreibt, der kann im MX einstellen, welche Reaktionszeiten Mailserver auf "No Delivery" etc. machen soll. Hab schon Server gesehen wo das auf 3 Wochen eingestelt war. Da Mailserver ein Prioritätensystem haben, so kann man dies einstellen wo Mails zuerst eingehen und das ist in der Regel der mit der höchsten Zahl (z.B. 20MX oder 50MX) obwohl der eigentliche Mailserver der z.B. 10MX die Mails an die Postfächer verteilt. Liegt hier eine DNS Störung vor. so wandert ne Mail durch die Botanik und wartet ab, bis alles wieder voll verfügbar ist und stellt erst dann auf den Postfachserver zu. Sowas wurde gemacht, um z.B. GMX nicht alles auf einem Server laufen zu lassen und damit Mails nicht verloren gehen und halt nur verspätet eintrudeln. Mit ETRN Befehl kann man den MX Server zwar manuell anstossen, aber wer macht das schon wenn man normaler Mailkunde ist. Daher bin ich bei u2u.de denn da ist alles auf schnelen Servern und hat nicht die Masse wie z.B. GMX oder Yahoo die bearbeitet werden will.

Sicher ärgerlich für dich, aber aus Tech. Sich absolut ok und normal.

...zur Antwort

Da hilft wirklich nur ne waschechte Therapie, auf Stern TV (was gerade im Moment läuft und das Thema behandelt) wurde das zwar nicht direkt ausgesprochen, kenne aber auch jemand der Haus und Hof verzockt hat und dem hat ne Therapie den Arsc... gerettet.

...zur Antwort